CureVac Aktie nach dem Kurs-Schock vom Mittwoch: Immer noch Chancen?

CureVacs COVID-19 Impfstoff befindet sich in der Endphase der klinischen Studien und könnte in den kommenden Monaten noch eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Pandemie spielen. Bild und Copyright: CureVac.

CureVacs COVID-19 Impfstoff befindet sich in der Endphase der klinischen Studien und könnte in den kommenden Monaten noch eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Pandemie spielen. Bild und Copyright: CureVac.

29.04.2021 14:23 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Der steile Kursanstieg der CureVac Aktie fand gestern ein jähes Ende - zumindest erst einmal. Wir hatten in unseren 4investors-Chartchecks zu der Biotech-Aktie zuletzt bereits auf die charttechnischen Hürden zwischen 129,44 Dollar und 131,90/133,00 Dollar hingewiesen. „Vor allem an der oberen Zone droht massiver Widerstand”, hieß es am Mittwoch bei uns. Zugleich wäre ein Ausbruch hierüber für CureVacs Aktienkurs die große Chance gewesen, in Richtung Allzeithoch bei 151,80 Dollar durchzustarten.

Doch statt eines Kaufsignals prallte der Aktienkurs des Tübinger Biotech-Unternehmens an dieser Hürdenzone nach unten ab. Recht schnell rollte daraufhin eine Welle von Gewinnmitnahmen durch und ließ die CureVac Aktie an der NASDAQ von 130,48 Dollar auf 114,34 Dollar fallen. Im weiteren Tagesverlauf verzog sich das Gewitter aber wieder, der Schlusskurs bei 118,29 Dollar und aktuelle US-Indikationen am Donnerstag oberhalb von 121 Dollar sehen schon wieder deutlich freundlicher aus und haben Teile der Verluste egalisiert.

In der aktuellen schwierigen Gesamtmarktlage sind solche wilden Achterbahnfahrten zwar unschön, aber auch nicht auszuschließen. Das gilt insbesondere, wenn der betreffende Aktienkurs zuvor binnen nicht einmal drei Wochen von 86,65 Dollar auf das gestrige Verlaufshoch bei 130,48 Dollar gestiegen ist und dann an einem harten Widerstand nach unten abprallt.

CureVac-Chart: Widerstandszone bei 120,73/123,50 Dollar im Blickpunkt

Charttechnisch aber könnte dies ein „reinigendes Gewitter” gewesen sein. Aktuell attackiert die Biotech-Aktie vorbörslich bereits wieder die zuvor unterschrittenen Signalmarken im Bereich des im Februar 2021 aufgerissenen Gaps bei 120,73/123,50 Dollar. Ein erneuter Anstieg hierüber könnte zu einem weiteren Anlauf auf die starke und breite charttechnische Hinderniszone unterhalb von 133 Dollar führen, die gestern eine zu hohe Hürde war und die Kursturbulenzen ausgelöst hat.

Es bleibt dabei: Ein Ausbruch hierüber wäre dann die Chance für die CureVac Aktie, in der nächsten Zeit ihr Allzeithoch bei 151,80 Dollar zu testen.

Bleiben indes nun neue prozyklische Kaufsignale aus, trübt sich das kurzfristige Chartbild der Biotech-Aktie ein. In diesem Fall könnte ein Pullback an das gestrige Tagestief oder sogar in Richtung der Unterstützungen unterhalb der 110er-Marke anstehen - hier sind die zuvor überwundenen charttechnischen Hindernisse nun Supports für CureVacs Aktienkurs.

Wichtige charttechnische Daten zur CureVac Aktie:

Letzter Aktienkurs: 118,29 Dollar (Börse: NYSE - USA)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 79,07 Dollar / 128,14 Dollar
EMA 20: 103,61 Dollar
EMA 50: 127,26 Dollar
EMA 200: - Dollar

Daten zum Wertpapier: CureVac
Zum Aktien-Snapshot - CureVac: hier klicken!
Ticker-Symbol: CVAC
WKN: A2P71U
ISIN: NL0015436031
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.


Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - CureVac

16.06.2021 - CureVac: Schock nach NASDAQ-Schluss, Aktie stürzt 50% ab
16.06.2021 - CureVac Aktie: Jetzt zählt es - kommt die Gegenbewegung?
14.06.2021 - CureVac Aktie: Lage gar nicht so mies wie es letzte Woche aussah?
12.06.2021 - Aktien: CureVac, Deutsche Telekom, Nordex und RIB Software - die 4investors Top-News
11.06.2021 - CureVac Aktie: Der Bund hat sich verzockt - Impfstoff-Enttäuschung
09.06.2021 - CureVac Aktie: Der Tag nach dem Verzögerungs-Schock…
08.06.2021 - CureVac Aktie: Angebliche Spahn-Aussage lässt Aktienkurs stürzen
08.06.2021 - CureVac Aktie: Kommt jetzt der Ausbruch Richtung Allzeithoch?
02.06.2021 - CureVac holt Merck-Manager in den Vorstand - was macht die Aktie?
02.06.2021 - CureVac Aktie: Mut zum Pullback, aber auch zu mehr?
01.06.2021 - CureVac Aktie: US-Vorbörse negativ - was bedeutet das für den Impfstoff-Titel?
31.05.2021 - CureVac Aktie: Jetzt auch noch Verkaufssignale…
31.05.2021 - BioNTech, BYD, CureVac, Anleihen und der Chart der Woche - das 4investors-Weekend
30.05.2021 - CureVac: Zwei große Fragezeichen um den COVID-19 Impfstoff - und damit auch die Aktie
29.05.2021 - CureVac: Geduld ist gefragt nach dieser News - Wie reagiert die Aktie?
28.05.2021 - CureVac Aktie: Wichtige Kursmarke bestätigt - kommt jetzt der Ausbruch?
27.05.2021 - CureVac Aktie: Alles wartet auf diese eine Nachricht der Tübinger
26.05.2021 - CureVac: Quartalsverlust steigt - wichtige Studien-Daten für Covid-19 Impfstoff stehen an
25.05.2021 - CureVac Aktie produziert Enttäuschung: Ein Schlag ins Wasser…
24.05.2021 - Aktien: 1&1 Drillisch, BioNTech, CureVac, Mutares, Novavax und die Konjunktur - die 4investors Top-News

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.