DAX: Vor erneutem Kursanstieg? - UBS

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Der Aufwärtstrend ist im DAX weiterhin klar intakt, aktuell befindet sich der DAX lediglich in einer Abwärtskorrektur. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

27.04.2021 08:37 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Der DAX bewegt sich seit Monaten in einem steigenden Trendkanal und ist mit dem Allzeithoch bei 15’501 Punkten erneut an dessen oberer Begrenzung nach unten abgeprallt. Derzeit pendelt der DAX seit mehreren Handelstagen direkt um den für den kurzfristigen Kursverlauf wichtigen 10er-EMA bei aktuell 15’249 Punkten. Auch am Vortag ist der DAX kaum verändert mit einem nur kleinen Aufschlag bei 15’296 Punkten aus dem Handel gegangen. Solange sich der DAX aber im Bereich oder über dem 10er-EMA halten kann, ist direkt mit weiter steigenden Kursen zu rechnen. Notierungen über dem 10er-EMA sind ein kurzfristiges Stärkesignal, wobei Abwärtskorrekturen im Aufwärtstrend in der Regel im Bereich des 10er-EMA auslaufen.

Ausblick: Der Aufwärtstrend ist im DAX weiterhin klar intakt, aktuell befindet sich der DAX lediglich in einer Abwärtskorrektur.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann sich weiterhin über dem 10er-EMA halten und die Seitwärtsbewegung für einen neuen Kursanstieg nutzen. Die erste Zielmarke wäre dann das Allzeithoch bei 15’501 Punkten, darüber wäre mit einem weiteren Hochlauf zur oberen Trendkanalbegrenzung bei 15’580 Punkten zu rechnen. Ein Ausbruch aus dem Trendkanal nach oben, ist eher unwahrscheinlich.

Die Short-Szenarien: Der DAX pendelt weiter seitwärts und sackt dann doch nach unten unter den 10er-EMA ab. Wird dann auch das Verlaufstief bei 15’071 Punkten vom 21. April unterschritten, wäre mit einem weiteren Kursrückgang zum 50er-EMA bei 14’724 Punkten zu rechnen. Geht es weiter tiefer, wäre ein Rücklauf zur unteren Trendkanalbegrenzung bei 14’450 Punkten zu erwarten.

DAX: Vor erneutem Kursanstieg? - UBS

Rückblick: Der DAX bewegt sich seit Monaten in einem steigenden Trendkanal und ist mit dem Allzeithoch bei 15’501 Punkten erneut an dessen oberer Begrenzung nach unten abgeprallt. Derzeit pendelt der DAX seit mehreren Handelstagen direkt um den für den kurzfristigen Kursverlauf wichtigen 10er-EMA bei aktuell 15’249 Punkten. Auch am Vortag ist der DAX kaum verändert mit einem nur kleinen Aufschlag bei 15’296 Punkten aus dem Handel gegangen. Solange sich der DAX aber im Bereich oder über dem 10er-EMA halten kann, ist direkt mit weiter steigenden Kursen zu rechnen. Notierungen über dem 10er-EMA sind ein kurzfristiges Stärkesignal, wobei Abwärtskorrekturen im Aufwärtstrend in der Regel im Bereich des 10er-EMA auslaufen.

Ausblick: Der Aufwärtstrend ist im DAX weiterhin klar intakt, aktuell befindet sich der DAX lediglich in einer Abwärtskorrektur.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann sich weiterhin über dem 10er-EMA halten und die Seitwärtsbewegung für einen neuen Kursanstieg nutzen. Die erste Zielmarke wäre dann das Allzeithoch bei 15’501 Punkten, darüber wäre mit einem weiteren Hochlauf zur oberen Trendkanalbegrenzung bei 15’580 Punkten zu rechnen. Ein Ausbruch aus dem Trendkanal nach oben, ist eher unwahrscheinlich.

Die Short-Szenarien: Der DAX pendelt weiter seitwärts und sackt dann doch nach unten unter den 10er-EMA ab. Wird dann auch das Verlaufstief bei 15’071 Punkten vom 21. April unterschritten, wäre mit einem weiteren Kursrückgang zum 50er-EMA bei 14’724 Punkten zu rechnen. Geht es weiter tiefer, wäre ein Rücklauf zur unteren Trendkanalbegrenzung bei 14’450 Punkten zu erwarten.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - DAX - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

4investors-News - DAX - Aktienindex

18.06.2021 - DAX: 10er-EMA erneut bestätigt - UBS
18.06.2021 - DAX 30 bestätigt seinen Aufwärtstrend - Donner & Reuschel
17.06.2021 - DAX: Hält der 10er-EMA? - UBS
17.06.2021 - DAX: 16.200 Punkte bleiben das erweiterte Ziel - Donner & Reuschel
16.06.2021 - DAX: 10er-EMA bleibt im Fokus - UBS
16.06.2021 - DAX „in der Spur“: 16.200 bleibt das erweiterte Ziel - Donner & Reuschel
15.06.2021 - DAX: 10er-EMA im Fokus - UBS
14.06.2021 - DAX: Allzeithoch statt Sommerloch - UBS
14.06.2021 - DAX: Dreieck, Fed und „Hexensabbat” - Donner & Reuschel
11.06.2021 - DAX: 10er-EMA hält weiterhin - UBS
10.06.2021 - DAX: Fibonacci-Fächer im Fokus - UBS
10.06.2021 - DAX: Perspektive mittelfristig: 16.000 bis 16.200 - Donner & Reuschel
09.06.2021 - DAX: Gefährliche Kerzenformation - UBS
09.06.2021 - DAX: Mini-Konsolidierung ändert nichts am Aufwärtsmodus - Donner & Reuschel
08.06.2021 - DAX: Aufwärtstrend weiterhin intakt - UBS
07.06.2021 - DAX: 15’700 Punkte-Ziel ist erreicht - UBS
07.06.2021 - DAX auch zum Wochenstart im Aufwärtsmodus - Donner & Reuschel
04.06.2021 - DAX: Abprall am 10er-EMA zeigt Stärke - UBS
02.06.2021 - Nur noch Höchststände? - BÖAG Kolumne
02.06.2021 - DAX: Mit einem weiteren Allzeithoch - UBS

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.