Am Morgen: Tesla, Siemens-Konkurrent Philips und Nestle im Fokus - Nord LB Kolumne

Bild und Copyright: Mike Mareen / shutterstock.com.

Rekordauslieferungen, eine hohe Nachfrage in China und der Verkauf von Umwelt-Zertifikaten haben Tesla zum Jahresauftakt einen unerwartet deutlichen Umsatz- und Gewinn-Sprung beschert. Bild und Copyright: Mike Mareen / shutterstock.com.

27.04.2021 08:18 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im April leicht aufgehellt. Der ifo-Geschäftsklimaindex verbesserte sich auf 96,8 Punkte und notiert weiter über dem Vorkrisenniveau. Einer verbesserten Lageeinschätzung stehen jedoch etwas weniger optimistische Erwartungen gegenüber. Neben dem erneut verlängerten Lockdown belasten offenbar zunehmend auch angebotsseitige Restriktionen. Trotz sehr guter Auftragslage droht somit Sand ins Getriebe des Industrieaufschwungs zu gelangen. Nach dem BIP-Rückgang im ersten Quartal rechnen wir für das Gesamtjahr 2021 aber weiter mit einem Wachstum von mehr als 3%. Nicht nur wegen der sehr großen Unsicherheit über den weiteren Pandemieverlauf wird die Mehrheit im EZB-Rat vorerst an ihrer vorsichtigen Ausrichtung festhalten wollen!

Die US-Industrie hat im März ein relativ mageres Auftragsplus eingefahren. Die Bestellungen für langlebige Gebrauchsgüter wie Flugzeuge und Maschinen stiegen lediglich um 0,5 Prozent zum Vormonat. Ökonomen hatten mit einem weit größeren Plus von 2,3% gerechnet, nach einem Rückgang von revidiert 0,9% im Februar. In einer ersten Schätzzahl war für Februar noch ein Minus von 1,2% ermittelt worden. Experten trauen dennoch der weltgrößten Volkswirtschaft in diesem Jahr ein kräftiges Wachstum zu. Ein Grund dafür ist das rasche Impftempo, das schneller als anderswo zu Lockerungen von Lockdown-Maßnahmen führt.

Rentenmarkt
Die Kurse der deutschen Staatsanleihen legten zum Wochenauftakt etwas zu. Die schwächer als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten aus Deutschland und Übersee brachten nur bedingt Bewegung in die Notierungen. Eine insgesamt freundliche Stimmung am US-Aktienmarkt bescherte den US-Staatsanleihen leichte Kursverluste.

Aktienmarkt
Der deutsche Aktienmarkt ging zwar mit Zurückhaltung in die neue Woche, bügelte aber die Verluste vom Freitag wieder aus. Anleger hielten sich mit Blick auf die anstehenden Quartalszahlen großer US-Tech-Konzerne in dieser Woche etwas zurück. DAX +0,11%, MDAX +0,81%, TecDAX +0,47%.

In einem relativ ruhigen Handel gab der Dow gestern seine Anfangsgewinne ab und notierte leicht im Minus, während der breitere Markt und die Nasdaq neue Rekordhochs erklommen. Dow Jones -0,18%, S&P-500 +0,18%, Nasdaq-Comp. +0,87%. Nikkei 225 aktuell leichter bei 29.039,34 Punkten.

Unternehmen
Philips hat einen Gewinnsprung in Q1 verbucht und seine Prognose für das Jahr 2021 angehoben. Der vergleichbare Umsatz stieg um 9% auf 3,83 Mrd. EUR und der bereinigte operative Gewinn um 74% auf 362 Mio. EUR. Dies lag über den Erwartungen der Analysten, die mit einem Ergebnis von 326 Mio. EUR gerechnet hatten. Der Nettogewinn blieb in Q1 mit 40 Mio. EUR stabil, da Philips 250 Mio. EUR für Risiken im Zusammenhang mit einigen seiner Atemwegsbehandlungsgeräte zurückgestellt hatte. Der Konzern erwartet nun ein "niedriges bis mittleres einstelliges Wachstum des vergleichbaren Umsatzes" im Jahr 2021.

Nestle hat Verhandlungen über einen milliardenschweren Zukauf in den USA bestätigt. Der Konzern führe Gespräche über eine teilweise oder vollständige Übernahme von The Bountiful Company erklärte das Unternehmen. Am Freitag hatte das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet, dass Nestle den Vitaminhersteller übernehmen wolle. Die Transaktion könnte sich auf einen mittleren einstelligen Milliardenbetrag belaufen, so die Zeitung. Bountiful gehört mehrheitlich dem US-Finanzinvestor KKR.

Rekordauslieferungen, eine hohe Nachfrage in China und der Verkauf von Umwelt-Zertifikaten haben Tesla zum Jahresauftakt einen unerwartet deutlichen Umsatz- und Gewinn-Sprung beschert. Zwar sei der Verkaufspreis pro Fahrzeug im Schnitt um 13% gesunken. Allerdings sei die Marge gestiegen, weil die Kosten noch schneller gefallen seien. Der Umsatz legte in den ersten drei Monaten auf 10,4 Mrd. USD zu, nach knapp 6 Mrd. USD vor Jahresfrist. Analysten hatten mit 10,3 Mrd. USD gerechnet.

Devisen
Nach einem freundlichen Beginn bröckelten die Kursgewinne der europäischen Gemeinschaftswährung.

Öl / Gold
Die Ölpreise erwischten nach den "Corona-Hiobsbotschaften" aus Indien und Japan einen schwachen Wochenstart. Beide Länder zählen zu den weltweit größten Rohölimporteuren. Gold blieb am Montag nahezu unverändert.

Daten zum Wertpapier: Tesla Motors
Zum Aktien-Snapshot - Tesla Motors: hier klicken!
Ticker-Symbol: TSLA
WKN: A1CX3T
ISIN: US88160R1014

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.

Affluent Medical - IPO: Interessantes Portfolio für hart umkämpfte Medtech-Märkte
Das französische Medizintechnik-Unternehmen Affluent Medical geht an den regulierten Markt der Euronext in Paris.

4investors-News - Tesla Motors

14.06.2021 - Tesla Aktie mit Schlagseite - UBS
09.06.2021 - Aktien: BioNTech, CureVac, K+S, Tesla und windeln.de - die 4investors Top-News
08.06.2021 - Tesla: Ein ziemliches Durcheinander
20.05.2021 - Aktien: Bayer, BioNTech, Nel ASA, Tesla, TUI und der DAX - die 4investors Top-News
19.05.2021 - Tesla Aktie: Einen Schritt entfernt vom Abgrund
28.04.2021 - Tesla: Wo die Gewinne herkommen
27.04.2021 - Tesla: Aktie ist völlig überbewertet
26.04.2021 - Apple, Deutsche Bank, Tesla - es ist Quartalszahlen-Zeit! - Börse München
19.04.2021 - Tesla Aktie: Die wichtigste Kursbarriere - UBS
13.04.2021 - Tesla: Konkurrenz wird größer
06.04.2021 - Tesla: Massiv überzogene Entwicklung
06.04.2021 - Am Morgen: Tesla, Micron Technology, Tech-Aktien und Anleihen im Fokus - Nord LB Kolumne
30.03.2021 - BMW, Daimler, Tesla, VW & Co.: Rahmenbedingungen zur weiteren Reduktion von CO2-Grenzwerten - Commerzbank
10.03.2021 - Am Morgen: Continental, Deutsche Post, Symrise und Tesla im Fokus - Nord LB Kolumne
08.03.2021 - Tesla Aktie: Im Abwärtsstrudel - UBS
05.03.2021 - Nickelpreis knickt ein: Neues Verfahren verbessert das Angebot - Commerzbank
23.02.2021 - Tesla Aktie: Schlachtfest oder nur eine schnelle, harte Konsolidierung?
11.02.2021 - Tesla Aktie: Eine sehr gefährliche Situation
02.02.2021 - Tesla: Massiv überzogene Entwicklung
29.01.2021 - Tesla: Die Warnung bleibt bestehen

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.