CureVac Aktie: Rallye-Schub Richtung Allzeithoch möglich, aber…

Für die CureVac Aktie zählt nun, ob sich der Biotech-Titel oberhalb von 109,17/109,73 Dollar stabilisieren und im weiteren Schritt die charttechnischen Hürden um 113/115 Dollar überwinden kann. Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com.

Für die CureVac Aktie zählt nun, ob sich der Biotech-Titel oberhalb von 109,17/109,73 Dollar stabilisieren und im weiteren Schritt die charttechnischen Hürden um 113/115 Dollar überwinden kann. Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com.

21.04.2021 08:18 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Trotz der Kursverluste war der gestrige Handelstag für die CureVac Aktie an der NASDAQ kein Desaster. Zwischenzeitlich verlor die Biotech-Aktie zwar bis auf 106,58 Dollar, kam im Tagesverlauf aber deutlich zurück und ging mit 110,78 Dollar aus dem Handel - knapp 2 Prozent Tagesminus. Der klare Rebound im Tagesverlauf brachte CureVacs Aktienkurs aber wieder über die zuvor bereits überwundene, gestern dann aber zwischenzeitlich wieder unterschrittene charttechnische Signalmarke bei 109,17/109,73 Dollar. Für den Kurstrend bei CureVacs Aktien wird der Bereich weiterhin eine wichtige Rolle spielen.

Eine solche Rolle könnte dem Tübinger Biotech-Unternehmen weiter auch in der Bekämpfung der Pandemie zukommen. Eigentlich war man zu spät - immer noch laufen klinische Studienreihen mit dem COVID-19 Impfstoff, der auf mRNA-Basis entwickelt wurde, während die Präparate von Moderna und BioNtech schon seit Monaten im Einsatz sind. Die Probleme bei den Vektor-Impfstoffen von AstraZeneca und Johnson & Johnson haben den Süddeutschen aber wieder Türen geöffnet, die bereits nahezu verschlossen waren. Nun muss man liefern: Gute klinische Testdaten und ein Zulassungsantrag noch in diesem Kalenderquartal sind gefragt. CureVacs Aktienkurs hat derweil Nachholpotenzial, liegt weit unter dem Allzeithoch - im Gegensatz zu den Aktien von BioNTech. Und auch bei Modernas Anteilscheinen ist der Abstand zum Top deutlich geringer.

Für die CureVac Aktie zählt nun, ob sich der Biotech-Titel oberhalb von 109,17/109,73 Dollar stabilisieren und im weiteren Schritt die charttechnischen Hürden um 113/115 Dollar überwinden kann. Die Aufwärtsbewegung der letzten Tage endete am Montag zunächst am unteren Ende dieser Chart-Hürde, kleinere Gewinnmitnahmen folgten. Gelingt ein Ausbruch, wären für die CureVac Aktie die Widerstandsmarken bei 120,73/123,50 Dollar das potenzielle nächste Ziel. Übergeordnet könnte es in diesem Szenario wieder bis zum Allzeithoch, das bei 151,80 Dollar liegt und aus dem Dezember des vergangenen Jahres stammt, nach oben gehen. Eine starke Zwischenhürde auf dem Weg dorthin liegt zwischen 129,44 Dollar und der Kern-Hürde bei 131,90/133,00 Dollar.

Voraussetzung für eine solche Entwicklung könnte sein, dass die CureVac Aktie die charttechnischen Unterstützungen um die Kernmarke bei 105,88/106,72 Dollar verteidigen kann. Ein Rutsch hierunter könnte zu einem Pullback an die charttechnischen Signalmarken unterhalb von 97 Dollar führen - die nächste starke charttechnische Unterstützungszone für die Biotech-Aktie.

Wichtige charttechnische Daten zur CureVac Aktie:

Letzter Aktienkurs: 110,78 Dollar (Börse: NASDAQ - USA)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 76,54 Dollar / 111,48 Dollar
EMA 20: 94,01 Dollar
EMA 50: 95,43 Dollar
EMA 200: - Dollar

Die jüngsten nachrichten von CureVac waren gut: In der Schweiz hat für den COVID-19 Impfstoff des Biotech-Unternehmens nun das rollierende Zulassungsverfahren begonnen. „Der Zulassungsantrag wurde bei Swissmedic eingereicht, der Schweizerischen Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte und damit auch für Impfstoffe”, meldete CureVac in dieser Woche. Ein erstes Datenpaket sei ebenfalls bereits eingereicht worden. Das Verfahren ist aus den bisherigen Impfstoffzulassungen unter anderem in der Europäischen Union bereits bekannt und soll den Zulassungsprozess beschleunigen. Für die EU erwartet CureVac die Zulassung bei entsprechend ausfallenden Daten noch im laufenden Quartal.

„Zusammen mit Deutschland und Österreich ist die Schweiz eines von drei Ländern, für die CureVac exklusive Kommerzialisierungsrechte für Produkte hält, die aus der breit angelegten Partnerschaft mit GlaxoSmithKline plc (GSK) für Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sowie für COVID-19-Impfstoffe der zweiten Generation entstehen. Nach Gründung einer Niederlassung in Basel im März 2021 haben wir in der Schweiz nun den nächsten entscheidenden Schritt in Richtung eines zeitnahen Markteintritts getan. Dieser folgt auf unsere Zulassungsbemühungen für das Gebiet der Europäischen Union”, so Antony Blanc, Chief Business Officer (CBO) & Chief Commercial Officer bei CureVac.

Mit der Schweiz hat CureVac eine Lieferung von 5 Millionen Impfstoffdosen vereinbart.

Daten zum Wertpapier: CureVac
Zum Aktien-Snapshot - CureVac: hier klicken!
Ticker-Symbol: CVAC
WKN: A2P71U
ISIN: NL0015436031
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.


Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - CureVac

17.06.2021 - Aktien: CureVac, BioNTech, CLIQ Digital, Deutsche Telekom, Eyemaxx und nachhaltige Geldanlage - die 4investors Top-News
16.06.2021 - CureVac: Schock nach NASDAQ-Schluss, Aktie stürzt 50% ab
16.06.2021 - CureVac Aktie: Jetzt zählt es - kommt die Gegenbewegung?
14.06.2021 - CureVac Aktie: Lage gar nicht so mies wie es letzte Woche aussah?
12.06.2021 - Aktien: CureVac, Deutsche Telekom, Nordex und RIB Software - die 4investors Top-News
11.06.2021 - CureVac Aktie: Der Bund hat sich verzockt - Impfstoff-Enttäuschung
09.06.2021 - CureVac Aktie: Der Tag nach dem Verzögerungs-Schock…
08.06.2021 - CureVac Aktie: Angebliche Spahn-Aussage lässt Aktienkurs stürzen
08.06.2021 - CureVac Aktie: Kommt jetzt der Ausbruch Richtung Allzeithoch?
02.06.2021 - CureVac holt Merck-Manager in den Vorstand - was macht die Aktie?
02.06.2021 - CureVac Aktie: Mut zum Pullback, aber auch zu mehr?
01.06.2021 - CureVac Aktie: US-Vorbörse negativ - was bedeutet das für den Impfstoff-Titel?
31.05.2021 - CureVac Aktie: Jetzt auch noch Verkaufssignale…
31.05.2021 - BioNTech, BYD, CureVac, Anleihen und der Chart der Woche - das 4investors-Weekend
30.05.2021 - CureVac: Zwei große Fragezeichen um den COVID-19 Impfstoff - und damit auch die Aktie
29.05.2021 - CureVac: Geduld ist gefragt nach dieser News - Wie reagiert die Aktie?
28.05.2021 - CureVac Aktie: Wichtige Kursmarke bestätigt - kommt jetzt der Ausbruch?
27.05.2021 - CureVac Aktie: Alles wartet auf diese eine Nachricht der Tübinger
26.05.2021 - CureVac: Quartalsverlust steigt - wichtige Studien-Daten für Covid-19 Impfstoff stehen an
25.05.2021 - CureVac Aktie produziert Enttäuschung: Ein Schlag ins Wasser…

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.