US-Industrie nimmt wieder an Fahrt auf – Wetter „belastet“ als Sonderfaktor - Nord LB


15.04.2021 16:06 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter auf Twitter 

Die Industrieproduktion verzeichnete im März mit einem Plus von 1,4% M/M einen etwas weniger starken Zuwachs als erwartet. Ein Teil des Anstiegs lässt sich auf eine reine Gegenbewegung zum schwachen Vormonat Februar zurückführen: Damals hatte die Produktion den widrigen Witterungsverhältnissen Tribut zollen müssen. Probleme bereiteten damals auch globale Lieferengpässe bei Vorprodukten vor allem im Fahrzeugbau. Doch die bereits im Januar begonnene Erholung scheint eher nur unterbrochen worden zu sein. Sehr positive Stimmungsumfragen – so notiert der nationale ISM PMI bereits bei fast 65 Punkten – lassen eine Fortsetzung der Erholungsphase erwarten.

Einen deutlicheren Anstieg um 2,7%% M/M wies die Produktion exklusive der volatileren Komponenten Kraftwerke und Bergbau auf. Während der Kraftwerksoutput aufgrund saisonal unüblich kalter Temperaturen im Februar nun im witterungsbedingt „normaleren“ März um -11,4% M/M fiel, stieg „Mining“ diesmal um 5,7% M/M, was insbesondere mit den witterungsbedingten Förderausfällen in Texas im Februar zusammenhing. Zweimal Gegenbewegungen par excellence!

Zudem kam es im bedeutsamen Sektor Fahrzeugbau zu einem Anstieg um 2,8% M/M, was den Vormonatseinbruch um -10% M/M aber nicht wettmachte.

Im Blick stehen wie immer auch die Ausrüstungsinvestitionen, die zwar nur knapp 1/10 der gesamten Produktion ausmachen, aber oft als guter Indikator für den entsprechenden Wachstumsbeitrag in der BIP-Berechnung herangezogen werden. Mit dem Plus um 2,7% M/M darf von einer erfreulichen Entwicklung gesprochen werden – allerdings nach einem deutlichen Monatsminus um 3%.

Die als wichtige Frühindikatoren anzusehenden Stimmungsumfragen der regionalen Notenbanken zeigen mit den soliden Werten – bereits für den Berichtsmonat April – eine zu erwartende Fortsetzung der Erholung an. So legten sowohl der Empire State Survey auf 26,3 Punkte als auch der Philadelphia-Index auf 50,2 Punkte nochmals deutlich zu. Perspektivisch scheint die USA derzeit auf einem soliden Weg zu sein, die Pandemie hinter sich zu lassen. Mit den Impfstoffen peilt die Regierung an, bereits im Juni alle Erwachsenen geimpft zu haben. Im II. Quartal könnte damit eine Normalität im Land der unbegrenzten Möglichkeiten erreicht werden, von der wir in Europa doch noch etwas entfernt sind. Entsprechend unterschiedlich werden die Wachstumspotentiale sein!

Fazit: Die US-Industrieproduktion legte im März mit 1,4% M/M etwas weniger stark zu als erwartet. Die Enttäuschung sollte sich aber in Grenzen halten, da vor allem der witterungsbedingte Einbruch beim Kraftwerksoutput (-11,4% M/M) für eine nicht ganz so überzeugende Gesamtzahl verantwortlich war. Das schöne Wetter im März „belastete“ hier also die US-Produktion ganz klar! Perspektivisch scheint die USA auf einem soliden Weg zu sein, die Pandemie ökonomisch hinter sich zu lassen, was die zeitgleich veröffentlichten Empire State Survey und Philadelphia-Index bestätigen. Mit dem Ziel, ab im Juni alle Erwachsenen geimpft zu haben, könnte im Land der unbegrenzten Möglichkeiten im II. Quartal eine Normalität erreicht werden, von der wir in Europa noch entfernt sind. Die Wachstumspotentiale werden entsprechend unterschiedlich sein, was im gestiegenen Renditespread von Bunds und Treasuries sowie beim schwächeren Euro in USD zum Ausdruck kommt.

Daten zum Wertpapier: Konjunktur

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema Konjunktur im Bericht vom 15.04.2021

US-Einzelhandelsumsätze: Die Kassen klingeln, Mutmacher für Europa - VP Bank

In den USA legen die Einzelhandelsumsätze im März um 9.8 % gegenüber dem Vormonat zu. Wehe wenn sie losgelassen! In den USA herrscht Konsumrausch. Der kräftige Zuwachs der Einzelhandelsumsätze hat mehrere Gründe. Die Verteilung der staatlichen Schecks und die deutliche Lockerung von Eindämmungsmassnahmen stimulierten den Konsum. Die persönlichen Einkommen legten im März aufgrund der Hilfszahlungen von 1´400 US-Dollar für US-Bürger die weniger als 80´000 Dollar im Jahr verdienen deutlich zu. Es wurde im März also kräftig Geld in die US-Wirtschaft gepumpt, das dann auch teilweise über die Ladentheken wanderte. Aber auch der kräftige Job-Aufbau im März stärkte die Zuversicht der US-Bürger. Im März wurden ausserhalb des Landwirtschaftssektors 916´000 neue Stellen geschaffen. Die rapiden Impffortschritte taten ihr Übriges. Je mehr Menschen immunisiert sind, desto weniger Gefahr geht vom Corona-Virus aus. Damit nehmen die Sorgen um die eigene Gesundheit ab. Die ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

4investors-News - Konjunktur

20.06.2021 - Kapital und Arbeit: Kein Gegensatz - DWS
08.06.2021 - ZEW-Umfrage: Weiterer Hinweis für kräftigen Aufholprozess im Frühjahr - Nord LB
08.06.2021 - Materialknappheit schlägt nun voll durch - VP Bank
07.06.2021 - Deutsche Industrie: Kräftiger Anstieg bei den Aufträgen aus dem außereuropäischen Ausland - DWS
07.06.2021 - Deutschland: Das Minus kann verschmerzt werden - VP Bank
30.05.2021 - DWS Chart der Woche: Was steckt in den US-Arbeitsmarktzahlen?
25.05.2021 - ifo Geschäftsklima: Die erste Stufe des Aufholprozesses ist gezündet! - Nord LB
25.05.2021 - ifo-Geschäftsklima steigt dank Impferfolgen - VP Bank
25.05.2021 - Privater Konsum zieht Deutsches BIP nach unten - VP Bank
21.05.2021 - Bessere Geschäfte durch Impffortschritt - DZ Bank
12.05.2021 - USA: Ups – Another Monster Miss! Inflation jumps to 4.2%! Is it Transitory? - Nord LB
11.05.2021 - Mehr Konjunkturoptimismus im Mai - VP Bank
07.05.2021 - Deutschland: Industrieproduktion mit Nachholeffekten - VP Bank
06.05.2021 - Auftragseingänge deutsche Industrie im März: Pralle Auftragsbücher - DWS
06.05.2021 - Deutschland - Konjunkturzahlen: Auftragsboom! - VP Bank
05.05.2021 - USA - ISM Services PMI: Personal verzweifelt gesucht! - Nord LB
30.04.2021 - Euroland: Zweiter BIP-Rückgang in Folge, kräftige Erholung erwartet - Nord LB
29.04.2021 - USA: BIP-Wachstum fast schon wie bei einem „Tigerstaat“ auf dem Sprung! - Nord LB
26.04.2021 - Ifo Geschäftsklima: Lockdown und Lieferprobleme bremsen Optimismus - Nord LB
26.04.2021 - ifo Index April: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben - DWS

DGAP-News dieses Unternehmens

18.06.2021 - EQS-News: Baloise Swiss Property Fund: Geplante Kapitalerhöhung für den Erwerb eines ...
18.06.2021 - EQS-News: ALSO Group ist Teil der 50 Global Leaders auf ...
18.06.2021 - DGAP-News: Blue Elephant Energy AG bereitet sich auf einen Börsengang vor ...
18.06.2021 - DGAP-News: APONTIS PHARMA AG: Initial-Studien bescheinigen der Aktie zwischen 77 % und 135 % ...
18.06.2021 - DGAP-News: Antibakterielle Silberbeschichtungstechnologie: Erstmals silberbeschichtetes Implantat ...
18.06.2021 - DGAP-News: MOBOTIX AG: MOBOTIX 7 Plattform und Mx6-Reihe erneut SySS-zertifiziert: Bestmögliche ...
18.06.2021 - DGAP-News: Ekotechnika AG im 1. Halbjahr 2020/21 weiter auf Wachstumskurs ...
18.06.2021 - DGAP-News: Union Investment: Nachhaltigkeit ist für die meisten Großanleger ...
18.06.2021 - DGAP-News: 32% der LEG-Aktionäre entscheiden sich für die ...
18.06.2021 - DGAP-Adhoc: Jubii Europe N.V. (i.L.): Liquidation distribution and ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.