Bayer Aktie macht es wie SAP: Wer löst die „Flatline” auf?

Interessante Parallele zwischen Bayers und SAPs Aktien, auch wenn sich beide Situationen nicht 1:1 gleichen: Nach deutlichen Kursverlusten und einer anschließenden Kurserholung schwenkten beide DAX-Titel zuletzt in eine Seitwärtsbewegung mit eng beieinander liegenden Begrenzungen ein. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Interessante Parallele zwischen Bayers und SAPs Aktien, auch wenn sich beide Situationen nicht 1:1 gleichen: Nach deutlichen Kursverlusten und einer anschließenden Kurserholung schwenkten beide DAX-Titel zuletzt in eine Seitwärtsbewegung mit eng beieinander liegenden Begrenzungen ein. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

31.03.2021 08:22 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Bayer und SAP haben eins gemeinsam: Bei ihren jeweiligen Aktien schrumpft die Volatilität stark, ist kaum noch vorhanden. Über die SAP Aktie hatten wir gestern schon in einem 4investors-Chartcheck berichtet, heute werfen wir einen Blick auf die Bayer Aktie. Gestern hat der DAX-Wert den Handel bei 53,75 Euro beendet, nach einem Tagesverlauf, der erneut von geringen Schwankungen geprägt war. Der Blick auf den Chart der Bayer Aktie zeigt deutlich, wie das Bollinger-Band zu einem zusehends schmalen Schlauch zusammen schrumpft. Aktuell ist dieses bei 51,60 Euro nach unten und 54,45 Euro nach oben begrenzt.

Interessante Parallele zwischen Bayers und SAPs Aktien, auch wenn sich beide Situationen nicht 1:1 gleichen: Nach deutlichen Kursverlusten und einer anschließenden Kurserholung schwenkten beide DAX-Titel zuletzt in eine Seitwärtsbewegung mit eng beieinander liegenden Begrenzungen ein. Damit stellt sich auch bei der Bayer Aktie die Frage: Wer löst die „Flatline” auf?

Bei den charttechnischen Signalzonen für Bayers Aktienkurs hat sich zuletzt wenig Entscheidendes getan. So zeigt sich im Kursverlauf zwischen 54,28/54,80 Euro und 55,08/55,48 Euro sowie bei 56,67/56,84 Euro weiterhin starker charttechnischer Widerstand, den die Bayer Aktie zeitnah überwunden werden muss, wenn es nicht wieder brenzlig werden soll. Den Kursbereich konnte der DAX-Wert in den vergangenen Tagen aber leider nicht entscheidend attackieren, maximal ging es bis 54,28 Euro und damit ans untere Ende der Hürdenzone nach oben. Bei einem Kurssprung über diese charttechnischen Signalmarken müsste sich die Bayer Aktie im Anschluss schon nach einer kleineren Aufwärtsbewegung mit den nächsten charttechnischen Widerstandsmarken auseinander setzen. Zu finden sind diese um 57,70/58,76 Euro und um 59,55 Euro. Es bleibt dabei: Gelingen hier Kaufsignale, könnte dies charttechnisch für Bayers Aktienkurs einem Befreiungsschlag gleichkommen.

Wird dagegen die Stabilisierungszone aus der Zeit vom 11. bis 17. März bei 52,01/52,41 Euro unterschritten, könnte Bayers Aktienkurs schnell wieder in den Unterstützungsbereich zwischen 49,56 Euro und 50,01/50,34 Euro fallen. Auch diese Marke kam in den letzten Tagen aber nicht in Gefahr. Ein weiteres charttechnisches Verkaufssignal an dieser Unterstützungszone wäre nach dem jüngsten Einbruch unter dem weiter intakten langfristigen charttechnischen Aufwärtstrend ein deutlich negativer für Bayers Aktien. Im ganz schlechten Fall könnte dann sogar noch einmal das Crash-Tief aus dem Oktober des vergangenen Jahres an der 40-Euro-Marke ins Visier kommen.

Eine aktuelle Analystenstimme zur Bayer Aktie: Der Konzern unterstützt Curevac rund um den Corona-Impfstoff. Auch wird geprüft, ob man den Impfstoff in Wuppertal herstellen kann. 2022 sollen 160 Millionen Dosen von Bayer produziert werden. Der Umsatz dürfte, so die Schätzungen der Analysten der DZ Bank, bei 90 Millionen Euro liegen. Die Glyphosat-Problematik dürfte bei Bayer bald beendet sein. Man hat sich mit Anwälten geeinigt, jetzt muss noch ein Gericht in den USA dem Vergleich für künftige Fälle zustimmen. Dafür hat Bayer 2 Milliarden Dollar zugesagt.

2021 will Bayer einen Umsatz von 42 Milliarden Dollar bis 43 Milliarden Dollar erwirtschaften. Der Gewinn je Aktie soll bei 6,10 Euro bis 6,30 Euro liegen. Die Analysten halten 6,16 Euro (alt: 6,10 Euro) für realistisch. 2022 sehen sie den Gewinn je Aktie bei 6,65 Euro (alt: 6,36 Euro). Sie bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Bayer. Das Kursziel für die DAX-Aktie steht unverändert bei 63,00 Euro. Noch lastet auf der Aktie ein Bewertungsabschlag. Dieser dürfte entfallen, sowohl alle Glyphosat/Monsanto-Problematiken beseitigt sind. Das sollte mittelfristig der Fall sein.

Wichtige charttechnische Daten zur Bayer Aktie:

Letzter Aktienkurs: 53,75 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 51,60 Euro / 54,56 Euro
EMA 20: 53,08 Euro
EMA 50: 52,61 Euro
EMA 200: 53,60 Euro

Daten zum Wertpapier: Bayer
Zum Aktien-Snapshot - Bayer: hier klicken!
Ticker-Symbol: BAYN
WKN: BAY001
ISIN: DE000BAY0017
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Bayer

15.04.2021 - Bayer Aktie: Übergeordneter Abwärtstrend intakt - UBS
12.04.2021 - Bayer: Gute News für Copanlisib, Aktie muss nun Schwung aufnehmen
09.04.2021 - Bayer Aktie: „Worst Case” oder Kaufsignal - die Entscheidung naht!
02.04.2021 - Aktien: Aurelius, BioNTech, Lufthansa, Mutares und Bayer - die Top-News
01.04.2021 - Bayer Aktie: Ausbruch nach oben? - UBS
01.04.2021 - Aktien: Bayer, BioNTech, BYD, Evotec, Nel ASA, Pfizer und der DAX - die Top-News
30.03.2021 - Bayer: Noch belastet ein Bewertungsabschlag
28.03.2021 - Bayer Aktie: Deutliche Warnzeichen im Chart, aber es gibt noch eine Chance
25.03.2021 - Bayer Aktie: 50er-EMA im Wochenchart im Fokus - UBS
24.03.2021 - Bayer Aktie: Brisante Lage - kommt das Kaufsignal?
20.03.2021 - Aktien: Bayer, BioNTech, Cliq Digital, Deutsche Telekom und Wachstumsaktien - Top-News des Tages
19.03.2021 - Bayer: Kapitalmarkttag sorgt für neues Kursziel
19.03.2021 - Bayer Aktie: So gelingt der große charttechnische Ausbruch…
18.03.2021 - Bayer Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS
16.03.2021 - Bayer Aktie: Hier muss wieder Bewegung rein!
15.03.2021 - Bayer: Wichtiger Termin am 12. Mai
15.03.2021 - Bayer: Anleger brauchen mehr Geduld
15.03.2021 - Bayer Aktie - Chart: Hoffen auf den Befreiungsschlag
12.03.2021 - Bayer: Ziele stützten Kaufrating
12.03.2021 - Bayer Aktie: Schwere Enttäuschung und neue Risiken

DGAP-News dieses Unternehmens

30.09.2020 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer beschleunigt Transformation, um dem herausfordernden ...
24.06.2020 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer erzielt Einigungen in maßgeblichen ...
08.05.2020 - Der unerbittliche Kampf gegen die Zeit - Teil ...
29.11.2018 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer will Life-Science-Kerngeschäfte weiter stärken sowie ...
21.09.2018 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER ...
20.06.2018 - DGAP-News: Credit Suisse Securities (Europe) Limited: Post-Stabilisierungs-Mitteilung - Bayer ...
03.06.2018 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen ...
30.06.2017 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer erwartet Ergebnisbelastung aus Brasiliengeschäft der ...
08.02.2017 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Phase-III-COMPASS-Studie mit Rivaroxaban von Bayer zeigt ...
15.11.2016 - DGAP-Adhoc: Bayer Aktiengesellschaft: Bayer beschließt Begebung einer ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.