Evotec investiert: F&E-Kosten belasten Ergebnis für das Jahr 2020

Evotec-Zentrale in Hamburg. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Für das Jahr 2021 stellt Evotec einen Umsatz zwischen 550 Millionen Euro und 570 Millionen Euro in Aussicht. Evotec-Zentrale in Hamburg. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

25.03.2021 10:34 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Vom Hamburger Biotech-Konzern Evotec wurden am heutigen Donnerstag Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 vorgelegt. Den Umsatz konnte der TecDAX-notierte Konzern von 446 Millionen Euro auf 501 Millionen Euro und damit stärker als erwartet steigern. Auf bereinigter Basis hat Evotec mit einem EBITDA-Rückgang von 123 Millionen Euro auf 107 Millionen Euro die eigene Prognose erreicht. „Der erwartungsgemäße Rückgang ist in erster Linie auf den planmäßigen Wegfall der Zahlungen von Sanofi für den Standort Toulouse sowie die geplanten Anlaufkosten für die Inbetriebnahme des ersten J.POD 1 US zurückzuführen”, so das Unternehmen. Bei den Aufwendungen für Forschung und Entwicklung melden die Norddeutschen aus den unverpartnerten Projekten einen Anstieg von 37,5 Millionen Euro auf 46,4 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis sinkt von 62,m6 Millionen Euro auf 48,5 Millionen Euro und der Gewinn unter dem Strich von 37,2 Millionen Euro auf 6,3 Millionen Euro.

Die Nettoverschuldung hat Evotec von 143 Millionen Euro auf 10 Millionen Euro abgebaut. „Die Verbesserung ist insbesondere auf die Kapitalerhöhung um 250 Millionen Euro im Oktober zurückzuführen, die die höheren Investitionen, vor allem in den Kapazitätsausbau von Just - Evotec Biologics, mehr als kompensieren konnte”, so die Hamburger. Die Liquiditätsposition wird mit knapp 482 Millionen Euro beziffert.

Für das Jahr 2021 stellt Evotec einen Umsatz zwischen 550 Millionen Euro und 570 Millionen Euro in Aussicht. Das bereinigte EBITDA wird bei 105 Millionen Euro bis 120 Millionen Euro gesehen, während die unverpartnerten Aufwendungen für Forschung und Entwicklung zwischen 50 Millionen Euro und 60 Millionen Euro liegen sollen. „Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit in Verbindung mit der Pandemie wurden potenzielle negative Auswirkungen der Krise in den oben genannten Prognosen für Umsatz und bereinigtes EBITDA berücksichtigt. Diese dürften weniger stark ausfallen als im Vorjahr”, so Evotec.

Daten zum Wertpapier: Evotec
Zum Aktien-Snapshot - Evotec: hier klicken!
Ticker-Symbol: EVT
WKN: 566480
ISIN: DE0005664809
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.

Affluent Medical - IPO: Interessantes Portfolio für hart umkämpfte Medtech-Märkte
Das französische Medizintechnik-Unternehmen Affluent Medical geht an den regulierten Markt der Euronext in Paris.


Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - Evotec

26.05.2021 - Aktien - Evotec, LPKF Laser, Mynaric, S&T, Uniper & Co.: Neues von den Shortsellern
13.05.2021 - Aktien: BioNTech, Evotec, Lufthansa, Paion, Varta und US-Inflationsrate - die 4investors Top-News
12.05.2021 - Evotec: Markt ist enttäuscht
11.05.2021 - Evotec meldet wenig überraschende Quartalszahlen - Aktie notiert stabil
06.05.2021 - Evotec und Bristol-Myers Squibb finanzieren weitere „BRIDGE”
04.05.2021 - Evotec und Uniklinik Erlangen arbeiten bei Erforschung von Nierenerkrankungen zusammen
26.04.2021 - Evotec und Bristol Myers Squibb forschen weiter an Proteomik-Projekten
23.04.2021 - Evotec: Plischke will AR-Vorsitz niederlegen - Aktie bestätigt Ausbruch
22.04.2021 - Evotec: Feedback nach dem Kapitalmarkttag
20.04.2021 - Evotec expandiert: Dreistelliger Millionenbetrag für Biologika-Produktion - auch wegen COVID-19!
19.04.2021 - Evotec und Kazia Therapeutics schließen Lizenzvertrag für Krebsmedikamenten-Kandidaten
16.04.2021 - Evotec Aktie: Klein, aber wichtig!
14.04.2021 - Aktien: BYD, Dermapharm, Evotec, JinkoSolar und Nel ASA - die 4investors Top-News
13.04.2021 - Evotec Aktie: Chance auf Kaufsignal und aktuelle News!
10.04.2021 - Aktien: Bayer, BioNTech, BYD, Deutsche Telekom, Evotec und Inflation - die 4investors Top-News
09.04.2021 - Evotec: Zusammenarbeit trägt Früchte
31.03.2021 - Evotec: Gewinn kann deutlich steigen
30.03.2021 - Evotec Aktie: Chancen auf wichtige Kaufsignale
26.03.2021 - Evotec: Prognose kommt nicht gut an
25.03.2021 - Evotec: Klare Differenzen bei der Prognose

DGAP-News dieses Unternehmens

11.05.2021 - DGAP-News: EVOTEC SE: ERGEBNISSE DES ERSTEN QUARTALS 2021 UND UPDATE ZUR ...
06.05.2021 - DGAP-News: Evotec startet 'beLAB1407' zur beschleunigten Translation UK-basierter ...
04.05.2021 - DGAP-News: Evotec und GCKD-Studie gehen strategische Partnerschaft zum Aufbau einer molekularen ...
04.05.2021 - DGAP-News: Evotec SE: Bekanntgabe der Ergebnisse für das erste Quartal 2021 am 11. Mai ...
26.04.2021 - DGAP-News: Bristol Myers Squibb verlängert Proteomik-Partnerschaft mit ...
23.04.2021 - DGAP-Adhoc: Aufsichtsratsvorsitzender von Evotec wird sein Mandat mit Wirkung zum Ende der ...
20.04.2021 - DGAP-News: Evotec beschleunigt Zugang zu biologischen Therapeutika mit Bau einer Produktionsanlage ...
19.04.2021 - DGAP-News: Evotec und Kazia Therapeutics gehen Partnerschaft zur klinischen Entwicklung von EVT801 ...
13.04.2021 - DGAP-News: Evotec startet 'beLAB2122' zur Translation akademischer Forschung aus der ...
09.04.2021 - DGAP-News: Evotec und Exscientia geben klinische Studie mit neuartigem Immunonkologie-Wirkstoff ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.