Evotec und Takeda wollen Medikamente zum Ansatz an die RNA entwickeln

Evotec-Zentrale in Hamburg. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Man habe Anspruch auf frühphasige, präklinische, klinische und kommerzielle Meilensteinzahlungen von bis zu 160 Millionen Dollar, so Evotec- Evotec-Zentrale in Hamburg. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

22.03.2021 10:49 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Vom Hamburger Biotech-Konzern Evotec gibt es Neuigkeiten: Das Unternehmen und der japanische Pharmakonzern Takeda melden eine neuen Zusammenarbeit im Bereich der RNA-basierten Forschung und Entwicklung an neuen Medikamenten. „Ziel der Partnerschaft ist es, an RNA ansetzende niedermolekulare Substanzen für attraktive Zielstrukturen zu erforschen und zu entwickeln, die mit konventionellen Herangehensweisen nur schwer erreicht werden können”, kündigt Evotec am Montag an.

Während die Hamburger sich sonst zu den finanziellen Details solcher Partnerschaften gerne komplett ausschweigen, gibt es diesmal Einzelheiten. Man habe Anspruch auf frühphasige, präklinische, klinische und kommerzielle Meilensteinzahlungen von bis zu 160 Millionen Dollar, so Evotec. Zudem wird der Biotech-Konzern Forschungszahlungen von Takeda erhalten, die „erheblich” ausfallen sollen - eine konkrete Zahl nennt Evotec hierzu aber nicht. Sollten Produkte aus der Kooperation Umsätze, wird Evotec zudem Beteiligungen aus den Umsätzen erhalten.

„Viele hoch validierte Zielstrukturen haben sich als über konventionelle Protein-Targeting-Ansätze unzugänglich erwiesen. Aus diesem Grund ist Evotec bereits seit einiger Zeit Wegbereiter für Strategien und Herangehensweisen, die an der RNA ansetzen”, sagt Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, zu der Zusammenarbeit mit Takeda. „Takeda sieht niedermolekulare Ansätze an RNA-Zielstrukturen als eine vielversprechende neue Modalität an, die an traditionell schwer zugänglichen Zielstrukturen ansetzt, und damit ein enormes Potenzial für dringend benötigte Medikamente hat”, so Larry Hamann, Leiter der Drug Discovery Sciences bei Takeda.

Trotz der Neuigkeiten von Evotec gibt es heute nur wenig Bewegung beim Aktienkurs des Unternehmens. Aktuell verliert die TecDAX-notierte Biotech-Aktie 0,43 Prozent auf 29,83 Euro, bisherige Kurse im Vormittagshandel liegen zwischen 29,77 Euro und 30,60 Euro. Nach einer Eröffnung bei 30,50 Euro zeigt sich als tendenziell Druck auf dem Aktienkurs von Evotec. An die wichtige charttechnische Widerstandszone bei 31,00/31,70 Euro ist die Biotech-Aktie also - erst einmal zumindest - nicht heran gekommen.

Daten zum Wertpapier: Evotec
Zum Aktien-Snapshot - Evotec: hier klicken!
Ticker-Symbol: EVT
WKN: 566480
ISIN: DE0005664809
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.

Affluent Medical - IPO: Interessantes Portfolio für hart umkämpfte Medtech-Märkte
Das französische Medizintechnik-Unternehmen Affluent Medical geht an den regulierten Markt der Euronext in Paris.


Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-News - Evotec

15.06.2021 - Evotec: Nach der Pandemie ist vor der Pandemie
26.05.2021 - Aktien - Evotec, LPKF Laser, Mynaric, S&T, Uniper & Co.: Neues von den Shortsellern
13.05.2021 - Aktien: BioNTech, Evotec, Lufthansa, Paion, Varta und US-Inflationsrate - die 4investors Top-News
12.05.2021 - Evotec: Markt ist enttäuscht
11.05.2021 - Evotec meldet wenig überraschende Quartalszahlen - Aktie notiert stabil
06.05.2021 - Evotec und Bristol-Myers Squibb finanzieren weitere „BRIDGE”
04.05.2021 - Evotec und Uniklinik Erlangen arbeiten bei Erforschung von Nierenerkrankungen zusammen
26.04.2021 - Evotec und Bristol Myers Squibb forschen weiter an Proteomik-Projekten
23.04.2021 - Evotec: Plischke will AR-Vorsitz niederlegen - Aktie bestätigt Ausbruch
22.04.2021 - Evotec: Feedback nach dem Kapitalmarkttag
20.04.2021 - Evotec expandiert: Dreistelliger Millionenbetrag für Biologika-Produktion - auch wegen COVID-19!
19.04.2021 - Evotec und Kazia Therapeutics schließen Lizenzvertrag für Krebsmedikamenten-Kandidaten
16.04.2021 - Evotec Aktie: Klein, aber wichtig!
14.04.2021 - Aktien: BYD, Dermapharm, Evotec, JinkoSolar und Nel ASA - die 4investors Top-News
13.04.2021 - Evotec Aktie: Chance auf Kaufsignal und aktuelle News!
10.04.2021 - Aktien: Bayer, BioNTech, BYD, Deutsche Telekom, Evotec und Inflation - die 4investors Top-News
09.04.2021 - Evotec: Zusammenarbeit trägt Früchte
31.03.2021 - Evotec: Gewinn kann deutlich steigen
30.03.2021 - Evotec Aktie: Chancen auf wichtige Kaufsignale
26.03.2021 - Evotec: Prognose kommt nicht gut an

DGAP-News dieses Unternehmens

15.06.2021 - DGAP-News: Evotec startet mit 'PRROTECT' eine vorwettbewerbliche Initiative zur ...
11.05.2021 - DGAP-News: EVOTEC SE: ERGEBNISSE DES ERSTEN QUARTALS 2021 UND UPDATE ZUR ...
06.05.2021 - DGAP-News: Evotec startet 'beLAB1407' zur beschleunigten Translation UK-basierter ...
04.05.2021 - DGAP-News: Evotec und GCKD-Studie gehen strategische Partnerschaft zum Aufbau einer molekularen ...
04.05.2021 - DGAP-News: Evotec SE: Bekanntgabe der Ergebnisse für das erste Quartal 2021 am 11. Mai ...
26.04.2021 - DGAP-News: Bristol Myers Squibb verlängert Proteomik-Partnerschaft mit ...
23.04.2021 - DGAP-Adhoc: Aufsichtsratsvorsitzender von Evotec wird sein Mandat mit Wirkung zum Ende der ...
20.04.2021 - DGAP-News: Evotec beschleunigt Zugang zu biologischen Therapeutika mit Bau einer Produktionsanlage ...
19.04.2021 - DGAP-News: Evotec und Kazia Therapeutics gehen Partnerschaft zur klinischen Entwicklung von EVT801 ...
13.04.2021 - DGAP-News: Evotec startet 'beLAB2122' zur Translation akademischer Forschung aus der ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.