4investors | Nachrichten und Analysen | Federal Reserve (Fed)

Gelassen bleiben mit der Geldpolitik, nicht mit der Pandemie - DWS

In der Pressekonferenz stellte Fed-Chef Powell eine wichtige Bedingung für den aufkommenden Optimismus. Bild und Copyright: Paul Brady Photography / shutterstock.com.

In der Pressekonferenz stellte Fed-Chef Powell eine wichtige Bedingung für den aufkommenden Optimismus. Bild und Copyright: Paul Brady Photography / shutterstock.com.

18.03.2021 00:08 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Wie erwartet gab es keine Änderungen der Geldpolitik in der mit Spannung erwarteten März U.S.-Notenbanksitzung. Die Fed bleibt ihrer Haltung treu: Etwas höhere Inflation in der kurzen Frist wird als vorübergehend eingeschätzt, während große geldpolitische Entscheidungen auf die vollständige Erholung des Arbeitsmarktes ausgerichtet zu sein scheinen. Letzteres wird zumindest kurzfristig nicht erwartet.

Der aktualisierte Wachstumsausblick zeichnet indes ein rosiges Bild - zumindest für 2021. Die BIP-Wachstumserwartungen für 2021 wurden von 4,2 % auf 6,5 % angehoben. Dies wohl auch als Reaktion auf weitere, äußerst großzügige fiskalische Maßnahmen sowie den vielversprechenden Fortschritt bei den Impfungen. Passend dazu wird die Inflation 2021 nun leicht über 2% erwartet, bevor sie 2022 auf 2% sinkt und 2023 erneut auf 2,1% ansteigt. Letzteres sicherlich auch wegen des etwas optimistischen Ausblicks auf den Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosenquote, so die Erwartung der Notenbanker, könnte nun etwas schneller auf letztendlich 3,5% im Jahr 2023 sinken. Damit dann allerdings in Bereichen, die mit dem Ziel der Maximalbeschäftigung vereinbar sein könnten. Trotz dieses Optimismus bleiben die Sitzungsteilnehmer zurückhaltend. Der Median ihrer individuellen Prognosen deutet noch immer auf keine Zinserhöhung im Jahr 2023 hin.

In der Pressekonferenz stellte Notenbankchef Powell dann doch eine wichtige Bedingung für den aufkommenden Optimismus. Er erinnerte daran, dass "niemand selbstgefällig sein sollte" und dass Impfungen zwar "Hoffnung" böten, Masken jedoch nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Pandemiebekämpfung blieben. Auf die Frage, wann mit einer Reduktion von Anleihenkäufen gerecht werden könne, antwortete er in der üblichen Weise: Die Ausrichtung der Geldpolitik sei ergebnisorientiert und es sei noch nicht an der Zeit, über weniger Käufe nachzudenken.

Zusammenfassend lässt sich festhalten: Gelassen bleiben – allerdings nur mit der Geldpolitik, nicht mit der Pandemie.

Christian Scherrmann, DWS U.S. Volkswirt

Daten zum Wertpapier: Federal Reserve (Fed)

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der DWS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.

Affluent Medical - IPO: Interessantes Portfolio für hart umkämpfte Medtech-Märkte
Das französische Medizintechnik-Unternehmen Affluent Medical geht an den regulierten Markt der Euronext in Paris.

4investors-News - Federal Reserve (Fed)

12.06.2021 - U.S. Notenbanksitzung am 15./16. Juni: Kleine Schritte zu großen Veränderungen - DWS
29.04.2021 - Geldpolitische Wende der US-Notenbank trotz Optimismus noch weit entfernt - Commerzbank
29.04.2021 - US-Notenbanksitzung: Etwas mehr Optimismus, aber nur etwas - DWS
25.04.2021 - US Notenbank-Sitzung am 27./28. April: Ein bullischer Ton trifft auf eine taubenhafte Haltung - DWS
06.04.2021 - US-Konjunkturdaten übertreffen hohe Erwartungen - Commerzbank
18.03.2021 - US-Notenbank: Auf die Kunst der rechtzeitigen Reaktion wird es ankommen! - Nord LB
18.03.2021 - USA: Fed schafft den Spagat - VP Bank
10.03.2021 - USA: Inflation wird anziehen – aber nicht so stark und nachhaltig wie befürchtet! - Nord LB
19.02.2021 - Anleihen: Selbstbewusst, aber nicht selbstgefällig - AXA IM
10.02.2021 - USA: Inflation als laues Lüftchen vor anstehendem (nur zwischenzeitlichem) Sturm! - Nord LB
28.01.2021 - Fed setzt auf Impferfolg - DWS
28.01.2021 - US-Notenbank hält am expansiven geldpolitischen Kurs fest - Commerzbank Kolumne
24.01.2021 - DWS Standpunkt zur nächsten US Notenbanksitzung: keine Änderungen, jedoch mehr Optimismus - Kolumne
17.12.2020 - Fed sieht keinen zusätzlichen Handlungsbedarf - VP Bank Kolumne
13.12.2020 - Fed: Ein wenig mehr Orientierung, aber keine großen Änderungen - DWS Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

15.06.2021 - DGAP-News: YOC AG: Bekanntgabe der vorzeitigen Ablösung der YOC Wandelschuldverschreibung 2018 - ...
15.06.2021 - EQS-Adhoc: Medienmitteilung: Leonteq erwartet Rekordgewinn für das erste Halbjahr ...
15.06.2021 - EQS-News: Zur Rose-Gruppe verstärkt Gruppenleitung: Madhu Nutakki wird Chief Technology ...
15.06.2021 - EQS-Adhoc: HBM Healthcare Investments AG begibt eine Anleihe über mindestens CHF 60 Millionen mit ...
15.06.2021 - EQS-Adhoc: Implenia gewinnt neue Hochbauaufträge in der Schweiz und in ...
15.06.2021 - EQS-Adhoc: Regulatorische Voraussetzungen für den Verkauf des Aktienpakets von HEB an OEP erfüllt ...
15.06.2021 - DGAP-News: Evotec startet mit 'PRROTECT' eine vorwettbewerbliche Initiative zur ...
15.06.2021 - DGAP-News: ecotel communication ag: ecotel und KORIAN bestätigen die Zusammenarbeit und ...
15.06.2021 - DGAP-News: fox e-mobility AG gibt vorläufige Eckdaten für das Geschäftsjahr 2020 ...
15.06.2021 - DGAP-Adhoc: InterCard AG Informationssysteme: Handelsaufnahme ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.