4investors | Nachrichten und Analysen | Börse München

Börsenboom: Wer Grips hat, greift zu - Börse München

Ulrich Kirstein mit der Presseschau der Woche. Bild und Copyright: Bayerische Börse AG.

Ulrich Kirstein mit der Presseschau der Woche. Bild und Copyright: Bayerische Börse AG.

05.03.2021 17:26 Uhr - Autor: Ulrich Kirstein  Ulrich Kirstein auf Twitter auf Twitter 

Ein Thema dieser Woche – lassen wir das Unerquickliche der Pandemie und der jüngsten Beschlüsse einmal beiseite – war das „Große Stühlerücken in den Indizes“, wie es die Börsen-Zeitung nannte. Schon im Kommentar auf Seite 1 hieß es „Mit Vollgas in den DAX“ über Porsche. Werner Rüppel erinnerte daran, dass der einstige Porsche-Chef Wendelin Wiedeking die Zuffenhausener in den MDax führen wollte, was damals misslang, weil Porsche keine Quartalsberichte erstellte. Nun kommt das Unternehmen in den MDAX wo es wahrscheinlich nur zwischenparkt, weil es im September zu den Profiteuren der dann fälligen DAX-Erweiterung zählen dürfte. Definitiv jetzt schon raus aus dem DAX muss Beiersdorf, ersetzt wird es durch Siemens Energy, Sonne statt Sonnencreme könnte man dies auf den Punkt bringen.

Mit Grips am Börsenboom zugreifen

„Börsenboom“, „zugreifen“, „Grips gewinnt“, könnte unsere Schlagzeile der Woche am Zeitungskiosk lauten. „Dividenden. Die besten Aktien und Fonds“, heißt es in der Märzausgabe des EURO-Magazins und ist fett mit „Zugreifen“ überschrieben. „Immer mehr Anleger spekulieren an der Börse“, so schreibt Börse Online und konstatiert einen neuen „Börsenboom“. Nicht vergessen sollte, wer der „Börse einen Schritt voraus“ sein will, den Einsatz seines Gripses, ist Focus Money überzeugt. Die „neue Lust am Handel“ ist Börse Online die Titelstory wert mit den jüngsten Zahlen des Deutschen Aktieninstituts. Nicht nur, dass die Anzahl der Aktionäre von 9,7 auf 12,3 Millionen kletterte, bei den Jungen von 12 bis 29 Jahren ging die Zahl gleich um 67 Prozent nach oben! Sie setzen vor allem auf „heiße Aktien“, während die Älteren lieber Fonds und ETFs wählen, so die Quintessenz

Nichts, niente, null

Schlicht und ergreifend mit „Null“ überschrieben war ein Kommentar von Mark Schrörs in der Börsen-Zeitung. Nun, dazu wäre uns einiges thematisch Passendes eingefallen, der Kommentar bezieht sich aber ausschließlich auf den Bundesbankgewinn. Zum ersten Mal seit 1979 belief sich dieser aufgrund erhöhter Risikovorsorge auf „Null“, und genauso viel überweist sie deshalb an den Bundesfinanzminister. 1979 musste der Schah abtreten, kam Sadam Hussein an die Macht und wurde Margret Thatcher gewählt. Außerdem hieß der deutsche Meister im Fußball HSV. Wie die Zeiten vergehen...

100 Frauen und ein Kochroboter

Das Handelsblatt machte die Wochenendausgabe mit „100 Frauen, die Deutschland voranbringen“ auf. Immerhin, so lesen wir, sind inzwischen 16,1 Prozent der DAX-Vorstände und 11,7 Prozent der MDax-Vorstände weiblich. Da scheint uns noch jede Menge Luft nach oben zu sein. Das fiel uns auch beim Blättern auf: Bis Seite 47, dem Beginn der Serie über die „mutigen Frauen“, dominieren Männerköpfe die Zeitung. Nichts mit dem Frauenthema zu tun hat die Erfindung zweier junger Männer: Sie testen gerade Kochroboter für eine vollautomatische Kantine. Bis zu zehn Gerichte können damit vollautomatisch hergestellt werden. Investoren hielten laut Handelsblatt dies gerade in Coronazeiten für ein vielversprechendes Geschäftsmodell. Wir fragen uns, wer in den vollautomatisch bekochten Kantinen essen soll, wenn die Belegschaft im Homeoffice hungert? Weshalb wir uns diesen Service ins Homeoffice und Homeschooling wünschen.

Im Reich der Schlümpfe

Das Wort der Woche gebührt zweifellos Ministerpräsident Markus Söder mit „da brauchen Sie nicht so schlumpfig herumgrinsen“ an Bundesfinanzminister Olaf Scholz. „Schlumpfig“ haben wir weder in Grimms Wörterbuch noch im Duden finden können. Bei Grimm wird hingegen „schlumpig“ in der Bedeutung von unordentlicher Kleidung angeführt, was uns an unsere Kinder beim Homeschooling erinnert. „Im Reich der Schlümpfe“ titelte das Handelsblatt süffisant und der Süddeutschen Zeitung war der Spruch ein vierspaltiges Bild wert, in dem Scholz mit weißer Schlumpfmütze zu sehen war, während Söders Haupt ein lachender Schlupf zierte. Außerdem wussten die Münchner noch hinzuzufügen, dass das Geburtsjahr von Scholz mit dem Geburtsjahr der Schlümpfe durch den belgischen Zeichner Peyo zusammenfällt.

Putzteufel

Zum Schluss fiel uns noch eine Überschrift aus Werben & Verkaufen auf, weil wir sonst gar nichts zum Thema Pandemie hätten: „Der Alles-sauber-Hype hält an“, „Putzen zur Krisenbewältigung“ hieß es da. Es ging um den Putz- und Hygienewahn, von dem viele Hersteller profitieren und den Werbedruck noch erhöhen. Nun, unsere Wohnung profitiert dank dauerparkender Kids von diesem Trend eher weniger – zu sehen ist dafür ein anhaltender Trend zum Verputzen und weniger zum Putzen...

Autor der Presseschau: Ulrich Kirstein, Bayerische Börse AG

Daten zum Wertpapier: Börse München

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Bayerischen Börse AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Börse München

07.05.2021 - Heiße Aktien - Börse München
03.05.2021 - „Sell in May and go away“: Schlecht bedient, wer 2020 dieser Empfehlung folgte - Börse München
02.05.2021 - Die größten Chancen - Börse München
12.04.2021 - Anleger erwarten Fortsetzung der Rallye an den deutschen Aktienbörsen - Börse München
11.04.2021 - Panzerlurch auf Abwegen - Börse München
29.03.2021 - US-Börse und der wieder freie Suez-Kanal bringen gute Laune - Börse München
29.03.2021 - Gamestop schlägt Tesla
27.03.2021 - Zahltag - Börse München
15.03.2021 - DAX-Rekorde, handfeste Argumente für Aktien und Konsolidierungs-Warnungen - Börse München
14.03.2021 - Immer gewinnen - Börse München
08.03.2021 - Inflations- und Zinsängste auf der einen Seite, Konjunkturhoffnungen auf der anderen - Börse München
01.03.2021 - Schwankungsanfälligkeit der Börsen dürfte anhalten - Börse München
22.02.2021 - Inflationssorgen unterbrechen Aufwärtsbewegung - Börse München
08.02.2021 - DAX: Kommen neue Rekordhochs? - Börse München
05.02.2021 - Nur das Beste - Börse München
02.02.2021 - Evotec, Varta, Gamestop & Co.: Cool bleiben, wenn die Hotspots überkochen - Börse München
25.01.2021 - Aktien: Zwischen Corona-Angst und Konjunkturoptimismus - Börse München
22.01.2021 - Dividenden ziehen immer - Börse München Kolumne
18.01.2021 - Impulse von Seiten der Wirtschaftsdaten und Unternehmens-Bilanzen - Börse München Kolumne
04.01.2021 - Aktienmärkte: Trotz der Rekorde herrscht Zurückhaltung - Börse München Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

08.05.2021 - DGAP-Adhoc: Nanogate SE: Veräußerung des Kerngeschäfts (übertragende Sanierung) an die ...
08.05.2021 - DGAP-News: Nanogate SE: Techniplas-Gruppe übernimmt Kerngeschäft im Rahmen des ...
08.05.2021 - DGAP-Adhoc: TRATON SE: Höhe der Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out auf EUR ...
08.05.2021 - DGAP-Adhoc: MAN SE: Höhe der Barabfindung für verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out auf EUR 70,68 ...
08.05.2021 - DGAP-Adhoc: Scherzer & Co. AG: Hoher potentieller Ergebnisbeitrag aus Squeeze-out bei der MAN ...
07.05.2021 - EQS-Adhoc: Die ASMALLWORLD AG erzielt ...
07.05.2021 - EQS-Adhoc: Datacolor im ersten Halbjahr ...
07.05.2021 - DGAP-News: STRATEC MIT WEITER BESCHLEUNIGTEM UMSATZ- UND ERGEBNISWACHSTUM IM ERSTEN QUARTAL ...
07.05.2021 - DGAP-News: Siltronic verzeichnet sehr gutes erstes Quartal 2021 und geht von einem positiven ...
07.05.2021 - EQS-Adhoc: HBM Healthcare Investments erzielt im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Jahresgewinn von ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.