Volkswagen: Auf Augenhöhe mit Tesla

Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

E-Autos werden für Volkswagen immer bedeutender. Bald kann man bei den Absatzzahlen auf Höhe von Tesla liegen. Bild und Copyright: AR Pictures / shutterstock.com.

05.03.2021 14:28 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Bei Volkswagen bekommt die Elektromobilität mehr Bedeutung. Das zeigt sich an der Strategie „Accelerate“, mit der man den Ausbau der E-Mobilität voranbringen will. 2030 sollen 70 Prozent aller verkauften VW-Autos in Europa E-Wagen sein. Bisher wollte VW bis dahin 35 Prozent erreichen. In China und in den USA soll der Anteil dann bei 50 Prozent liegen. Bis 2025 will man 16 Milliarden Euro in den Bereich E-Mobilität investieren.

Die Analysten der Nord LB sind von den Ereignissen nicht sonderlich überrascht, dies zeichnete sich zuletzt schon ab. Die politische Realität in vielen Ländern ist sogar noch weiter. In Norwegen sind neue Verbrennerautos ab 2025 verboten. Viele andere Länder planen diesen Schritt ab 2030. Dazu zählen Schweden, Dänemark, Großbritannien, Israel und Indien.


Volkswagen ist beim Thema E-Mobilität vielen Mitbewerbern voraus. Der Autohersteller hat 2020 etwa 230.000 E-Autos abgesetzt. Im laufenden Jahr könnten rund 500.000 E-Autos von Volkswagen ausgeliefert werden. Auch 700.000 Auslieferungen erscheinen nicht ausgeschlossen. Zum Vergleich: Tesla hat im abgelaufenen Jahr 500.000 Wagen ausgeliefert. Genaue Prognosen für 2021 gibt es noch nicht, man rechnet am Markt jedoch mit einer deutlichen Steigerung. Die Analysten gehen davon aus, dass Tesla und Volkswagen 2022 auf Augenhöhe bei den Auslieferungen liegen.

Die Analysten bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von Volkswagen. Das Kursziel sehen die Experten bei 185,00 Euro. Es lag bisher bei 170,00 Euro.
Daten zum Wertpapier: Volkswagen (VW) Vz.
Zum Aktien-Snapshot - Volkswagen (VW) Vz.: hier klicken!
Ticker-Symbol: VOW3
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

4investors-News - Volkswagen (VW) Vz.

18.06.2021 - Volkswagen: Herausforderungen im Juni
11.06.2021 - Volkswagen: Kräftiges Plus bei den Auslieferungen
02.06.2021 - Volkswagen: Börsengang ist Wunschdenken
21.05.2021 - Volkswagen: Deutliches Absatzplus im April
07.05.2021 - Volkswagen: Nicht schlecht – Aber nicht überzeugend
07.05.2021 - Am Morgen: Continental, Fresenius, Münchener Rück und VW im Fokus - Nord LB Kolumne
06.05.2021 - Volkswagen: China als Treiber
06.05.2021 - Volkswagen hebt Prognose an - „noch viel von uns zu erwarten”
26.04.2021 - Volkswagen: Berufung kann positive Impulse bringen
19.04.2021 - Volkswagen: Kaufen nach den Absatzzahlen
19.04.2021 - Volkswagen: Nach den Weichenstellungen
16.04.2021 - Volkswagen: Bald auf Augenhöhe mit Tesla
15.04.2021 - Stimmung besser als die Lage: Das gilt insbesondere für die Industrie im Euroraum - Commerzbank
30.03.2021 - Volkswagen: Zwei neue Anleihen
30.03.2021 - Volkswagen Aktie: Kaufempfehlung von Goldman Sachs, aber wie lange geht das noch gut?
24.03.2021 - Volkswagen Aktie: Die hohe Volatilität ist eine klare Warnung an die Zocker
23.03.2021 - Volkswagen: Eine unwahrscheinliche Variante
23.03.2021 - Volkswagen: Chancen überwiegen Risiken – Hochstufung der Aktie
22.03.2021 - Volkswagen Aktie fährt Rallye: Die jetzt wichtigen Kursmarken!
22.03.2021 - Volkswagen: Kursanstieg setzt sich fort

DGAP-News dieses Unternehmens

22.01.2021 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das ...
10.09.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
16.04.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Die Volkswagen AG veröffentlicht vorläufige Eckdaten für das 1. ...
30.01.2020 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet Vorschlag für die Übernahme von Navistar ...
13.05.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: ...
13.03.2019 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON SE ...
16.10.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Ordnungswidrigkeitenverfahren der Staatsanwaltschaft München II gegen ...
13.06.2018 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Bußgeldbescheid durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen ...
29.09.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG ...
18.04.2017 - DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: Volkswagen AG informiert: Operatives Ergebnis des Volkswagen Konzerns im ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.