EZB: Die rhetorischen Fähigkeiten von EZB-Präsidentin Lagarde sind gefragt - DWS

Bild und Copyright: nitpicker / shutterstock.com.

Steigende Rohstoffnotierungen, eine höhere Inflationsrate in der Eurozone als erwartet und die Frage, ob das US-Fiskalpaket letztlich die Inflation antreibt, haben zu einem Anstieg der Nominalrenditen geführt und damit Sorgenfalten auf die Stirn des EZB-Rats getrieben. Bild und Copyright: nitpicker / shutterstock.com.

03.03.2021 15:05 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Die Kommunikation der Notenbanker liegt immer auf der Goldwaage, doch für die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am 11. März 2021 gilt dies umso mehr.

Steigende Rohstoffnotierungen, eine höhere Inflationsrate in der Eurozone als erwartet und die Frage, ob das US-Fiskalpaket letztlich die Inflation antreibt, haben zu einem Anstieg der Nominalrenditen geführt und damit Sorgenfalten auf die Stirn des EZB-Rats getrieben. Die EZB strebt günstige Finanzierungsbedingungen an mit dem Ziel, letztlich eine Inflationsrate von unter, aber nahe zwei Prozent zu erreichen. Mittlerweile wissen wir, dass die Finanzierungsbedingungen ein breites Spektrum umfassen wie Kreditzinsen, aber auch die OIS-Zinskurve (overnight index swap curve) und die BIP-gewichtete Staatsanleihekurve, wobei diese wiederum auch die Grundlage für die Preisbildung für Kredite an Unternehmen und Haushalte sind. Wenn aber der Renditeanstieg um 30 Basispunkte bei zehnjährigen Bundesanleihen bereits eine Flut von verbalen Interventionen auslöst, ist Klärung gefragt.

Daher rechnen wir damit, dass EZB-Präsidentin Lagarde erstens die Flexibilität des Pandemic Emergency Purchase Programme (PEPP) betonen wird, vor allem im Hinblick auf eine mögliche Aufstockung, falls es künftig notwendig sein sollte. Dies ist bereits Teil des Eingangsstatements und könnte noch stärker fokussiert werden, um mit Nachdruck den Willen der EZB zu demonstrieren, günstige Finanzierungsbedingungen beizubehalten. Zweitens dürfte sie den hohen Grad wirtschaftlicher Unsicherheit betonen, was sich in den Projektionen zu Wachstum und Inflation widerspiegeln wird. Drittens, auch wenn die EZB keine explizite Kontrolle der Renditekurve wie in Japan offiziell verfolgt, dürften die Fragen doch um die Definition kreisen, welche Renditeniveaus aktuell noch „günstig“ sind und zukünftig günstig sein werden.

Insgesamt rechnen wir mit deutlichen verbalen Interventionen. Das PEPP ist unserer Meinung nach groß genug und so flexibel konzipiert, dass es auch höhere wöchentliche Ankäufe verkraften kann, ohne dass es schnell an seine Grenzen gerät. Eine Aufstockung oder Neukalibrierung des PEPP erwarten wir daher nicht. Der kommunikative Balanceakt der EZB wird sein, das zu verdeutlichen und gleichzeitig die Renditen in Schach zu halten.

Autorin: Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa

Daten zum Wertpapier: EZB

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der DWS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - EZB

11.04.2021 - EZB fährt weiter auf Sicht - DWS
12.03.2021 - Wehret den Anfängen: EZB kontert Renditeanstieg mit höheren Anleihekäufen - DWS
12.03.2021 - EZB will Käufe im Rahmen von PEPP in den nächsten Monaten deutlich erhöhen - Commerzbank
11.03.2021 - EZB erhöht das Ankaufvolumen - VP Bank
06.02.2021 - Das Glas ist halb voll! - Weberbank
22.01.2021 - EZB: Jetzt einfach mal zuwarten - VP Bank Kolumne
21.01.2021 - EZB bekräftigt Beschlüsse vom Dezember und hält sich alle Türen offen - Nord LB Kolumne
14.01.2021 - Ausblick: EZB bestätigt geldpolitischen Kurs und fährt auf Sicht - DWS Kolumne
15.12.2020 - EZB sorgt mit anhaltenden Lockerungen für weiter sinkende Renditen in der Euro-Peripherie - Commerzbank Kolumne
11.12.2020 - EZB verlängert die Anleihekäufe und schließt weitere Zinssenkungen nicht aus - Commerzbank Kolumne
10.12.2020 - EZB beschließt Maßnahmenpaket: Corona-Kriseninstrumente deutlich verlängert - Nord LB Kolumne
02.11.2020 - Am Morgen: LafargeHolcim, Syngenta und EZB im Fokus - Nord LB Kolumne
29.10.2020 - EZB - Erste Geschenke erst zu Weihnachten - DWS Kolumne
29.10.2020 - EZB wird zum Jahresende einen drauflegen - VP Bank Kolumne
24.10.2020 - Ruft die EZB im Dezember erneut den Notfall aus? - DWS Kolumne
20.10.2020 - EZB-Käufe und Jagd nach Rendite lassen Staatsanleiherenditen sinken - Commerzbank Kolumne
02.10.2020 - Kerninflationsrate fällt auf ein Rekordtief und gibt der EZB Anlass zur Besorgnis - DWS Kolumne
14.08.2020 - Die Maßnahmen der Zentralbanken: Eine Büchse der Pandora? - AXA IM Kolumne
23.07.2020 - EU-Coronahilfen geben dem Euro Auftrieb - Commerzbank Kolumne
17.07.2020 - EZB wartet mit weiteren geldpolitischen Lockerungen ab - Commerzbank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

15.04.2021 - EQS-Adhoc: Schaffner verkauft Power Magnetics Division an die AQ ...
15.04.2021 - EQS-News: Relief veröffentlicht Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 und gibt Update zur ...
15.04.2021 - EQS-Adhoc: SIG Combibloc Group AG: SIG baut Packstoffwerk in Mexiko, um Wachstumspotenzial in ...
15.04.2021 - DGAP-News: TeamViewer AG: Lisa Agona wird Marketing-Vorständin von ...
15.04.2021 - EQS-Adhoc: Orascom Development Holding AG: Publikation der Einberufung zur ordentlichen ...
15.04.2021 - DGAP-News: NFON AG bestätigt positive Entwicklung 2020 und stellt Wachstumsstrategie 2024 ...
14.04.2021 - EQS-Adhoc: Einigung im Rechtsfall Stadion ...
14.04.2021 - EQS-News: Meyer Burger schliesst mit Solarmarkt Vertriebspartnerschaft für seine ...
14.04.2021 - DGAP-News: KATEK SE plant Börsengang in Q2 ...
14.04.2021 - DGAP-News: pferdewetten.de AG: pferdewetten.de AG schließt Geschäftsjahr 2020 mit erneutem ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.