DAX: Weiter unter 14’000 Punkten - UBS

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Der DAX pendelt seit Anfang Februar seitwärts und ist in den vergangenen Handelstagen deutlicher unter den 10er-EMA getaucht. Der 10er-EMA steht nun für den weiteren kurzfristigen Verlauf im Fokus. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

23.02.2021 08:48 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Der DAX ist in den Vorwochen immer wieder an der steigenden Widerstandslinie im Monatschart im Bereich von 14’000/14’100 Punkten nach unten abgeprallt. Wie bereits in den Vorjahren droht dem Index bei einem endgültigen Abprall nach unten ein Rücklauf bis zum unteren Fibonacci-Fächer im Monatschart bei aktuell 11’600 Punkten. Im Vormonat Januar hatte sich bereits eine schwarze Monatskerze ausgebildet, die nach dem vorherigen langen Hochlauf auf erneute Schwäche hindeuten könnte. Kurzfristig steht im DAX der 10er-EMA im Fokus. Solange der DAX unter dieser kurzfristigen Trendlinie bei aktuell etwa 13’970 Punkten notiert, ist mit weiterer Kursschwäche zu rechnen.

Ausblick: Der DAX pendelt seit Anfang Februar seitwärts und ist in den vergangenen Handelstagen deutlicher unter den 10er-EMA getaucht. Der 10er-EMA steht nun für den weiteren kurzfristigen Verlauf im Fokus.

Die Short-Szenarien: Der DAX konnte am Vortag wieder hochziehen und bei 13’950 Punkten aus dem Handel gehen. Ein nachhaltiger Ausbruch nach oben über den 10er-EMA gelingt den Bullen aber nicht. Der DAX dreht im Bereich des 10er-EMA wieder nach unten ab und nimmt Kurs auf den 50er-EMA bei 13’740 Punkten. Kommt es hier zu einem Durchbruch nach unten, wäre die untere Begrenzung des steigenden Trendkanals im Tageschart bei 13’550 Punkten die nächste Anlaufmarke. Kommt es auch hier zu einem Ausbruch nach unten, wäre der 200er-EMA bei 13’038 Punkten die nächste Zielmarke.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann nachhaltig über den 10er-EMA nach oben ausbrechen und die Marke von 14’000 Punkten erobern. In der Folge wäre mit einem weiteren Hochlauf zum Verlaufshoch bei 14’131 Punkten zu rechnen. Darüber mit einem Anstieg bis zum Allzeithoch bei 14’169 Punkten.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 23.02.2021

Am Morgen: Continental, SAF Holland und Kühne+Nagel im Fokus - Nord LB Kolumne

Trotz des Lockdowns hat sich die Stimmung der Unternehmen in Deutschland im Februar überraschend stark aufgehellt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg auf 92,4 (Jan.: 90,3) Punkte, teilte das Institut zu seiner Umfrage unter 9.000 Managern mit. Die Geschäftserwartungen werden deutlich positiver gesehen, aber auch die Lage wird weniger pessimistisch als in den Vormonaten beurteilt. Die Industrie erweist sich dank einer anziehenden globalen Nachfrage weiter als Fels in der Brandung. Wegen der Belastungen für Handel, Gastgewerbe und Dienstleister fällt der Start ins Jahr zwar insgesamt gedämpft aus. Dank einer im Frühjahr anziehenden Dynamik bleibt aber ein Wachstum von gut 3% in Reichweite. Die Produktion der dt. Industrie fiel nach Angaben des Stat. Bundesamtes 2020 preis- und kalenderbereinigt um 10,8% gegenüber dem Vorjahr. Vor allem die Corona-Einschränkungen im April (-29,7%) und Mai (-23,4%) beeinflussten die Zahlen negativ, danach begann die Erholungsphase, hieß ... diese News weiterlesen!

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

05.03.2021 - DAX: Erneuter Abprall an Widerstandslinie - UBS
04.03.2021 - DAX: Widerstandslinie weiter im Fokus - UBS
03.03.2021 - DAX: Entscheidende Impulse fehlen aktuell - UBS
03.03.2021 - DAX 30 (täglich): Doppelmarke 14.169 - Donner & Reuschel
02.03.2021 - Verbraucherpreise in Deutschland steigen kräftiger als erwartet - Commerzbank
02.03.2021 - DAX: Weiter seitwärts - UBS
01.03.2021 - DAX: Der Aufwärtstrend wankt - UBS
01.03.2021 - DAX startet stabil: Weiterhin unter „magischer“ 14.000 - Donner & Reuschel
26.02.2021 - MSCI EM-Index seit Jahresbeginn mit Outperformance - Commerzbank
26.02.2021 - DAX: Erneut Abprall an Widerstandslinie - UBS
26.02.2021 - DAX gibt kurzfristig weiter ab - Mittel- und Langfristtrend bleiben vorerst intakt - Donner & Reuschel
25.02.2021 - DAX: Ausbruch nach oben? - UBS
25.02.2021 - DAX 30 mit Blick auf Allzeit-Hoch - Donner & Reuschel
24.02.2021 - DAX: Wichtige Durchschnittslinie wurde verteidigt - UBS
24.02.2021 - DAX taumelt, stürzt aber noch nicht - Donner & Reuschel
22.02.2021 - DAX: Stabil auf hohem Niveau - UBS
22.02.2021 - DAX: Die neue Woche beginnt, wie die vorherige endete - Donner & Reuschel
19.02.2021 - DAX bei 30.000 Punkten - Börse München
19.02.2021 - DAX: Bären machen Druck - UBS
19.02.2021 - DAX: Kurzfristtrend bleibt wegen „Inflationsgespenst” unter Druck - Donner & Reuschel

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.