Am Morgen: Continental, SAF Holland und Kühne+Nagel im Fokus - Nord LB Kolumne

Wegen der Belastungen für Handel, Gastgewerbe und Dienstleister fällt der Start ins Jahr zwar insgesamt gedämpft aus. Dank einer im Frühjahr anziehenden Dynamik bleibt aber ein Wachstum von gut 3% in Reichweite. Bild und Copyright: SvedOliver / shutterstock.com.

Wegen der Belastungen für Handel, Gastgewerbe und Dienstleister fällt der Start ins Jahr zwar insgesamt gedämpft aus. Dank einer im Frühjahr anziehenden Dynamik bleibt aber ein Wachstum von gut 3% in Reichweite. Bild und Copyright: SvedOliver / shutterstock.com.

23.02.2021 08:18 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Trotz des Lockdowns hat sich die Stimmung der Unternehmen in Deutschland im Februar überraschend stark aufgehellt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg auf 92,4 (Jan.: 90,3) Punkte, teilte das Institut zu seiner Umfrage unter 9.000 Managern mit. Die Geschäftserwartungen werden deutlich positiver gesehen, aber auch die Lage wird weniger pessimistisch als in den Vormonaten beurteilt. Die Industrie erweist sich dank einer anziehenden globalen Nachfrage weiter als Fels in der Brandung. Wegen der Belastungen für Handel, Gastgewerbe und Dienstleister fällt der Start ins Jahr zwar insgesamt gedämpft aus. Dank einer im Frühjahr anziehenden Dynamik bleibt aber ein Wachstum von gut 3% in Reichweite.

Die Produktion der dt. Industrie fiel nach Angaben des Stat. Bundesamtes 2020 preis- und kalenderbereinigt um 10,8% gegenüber dem Vorjahr. Vor allem die Corona-Einschränkungen im April (-29,7%) und Mai (-23,4%) beeinflussten die Zahlen negativ, danach begann die Erholungsphase, hieß es.

Zum mittlerweile fünften Mal in Folge war China 2020 der wichtigste Handelspartner Deutschlands. Zwischen beiden Ländern wurden trotz der Corona-Krise Waren im Wert von 212,1 Mrd. EUR gehandelt, ein Anstieg von 3,0% gegenüber 2019, wie das Stat. Bundesamt mitteilte. Importiert wurden Waren im Wert von 116,3 Mrd. EUR, ein Zuwachs von 5,6% im Vergleich zum Vorjahr. "Die Bedeutung Chinas für die deutschen Importe wächst stetig", betonten die Statistiker. Die Exporte ins Reich der Mitte gingen marginal um 0,1% auf 95,9 Mrd. EUR zurück. Spitzenreiter bei den deutschen Ausfuhren blieben die USA; hier wurden für 103,8 Mrd. EUR (-12,5%) Waren geliefert.

Rentenmarkt
Auch ein deutlich stärker als erwartet ausgefallener Ifo-Geschäftsklimaindex konnte die Kurse am deutschen Anleihenmarkt am Berichtstag nicht bremsen. Angesichts der eingetrübten Aktienmarktstimmung griffen die Anleger bei Renten zu. Zudem hatte EZB-Chefin Lagarde angekündigt, die Finanzierungsbedingungen in der Corona-Pandemie günstig zu halten. Die Kurse der US-Staatsanleihen haben erneut nachgegeben. Dabei erreichte die 10-jährige Treasury zwischenzeitlich mit 1,39% die höchste Rendite seit einem Jahr.

Aktienmarkt
Nach einem schwachen Start konnte der deutsche Aktienmarkt dank eines erfreulichen Ifo-Index im Verlauf die Verluste etwas eingrenzen, wobei der DAX am Ende die beste Figur machte. DAX -0,31%, MDAX -1,11%, TecDAX -1,70%. Continental hatte am Wochenende angekündigt, für 2020 keine Dividende zahlen zu wollen, was den Investoren gar nicht schmeckte. Die Aktie verlor 1,95%.

Uneinheitlich präsentierten sich die US-Börsen. Während es der Dow knapp ins Plus schaffte, trennten sich die Investoren von den gut gelaufenen Tech-Titeln. Steigende Renditen und höhere Rohstoffpreise ließen die Anleger vorsichtiger werden. Dow Jones +0,09%, S&P-500 -0,77%, Nasdaq-Comp. -2,46%. Die Kurse an der Tokioter Börse verzeichneten Kursgewinne. Der Nikkei 225 stieg auf 30.156 Punkte (+0,46%).

Unternehmen
Der Lkw-Zulieferer SAF Holland musste 2020 einen markt- und Corona-bedingten Umsatzrückgang von 25,3% auf 959,5 Mio. EUR hinnehmen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sank auf rund 58 (80) Mio. EUR. Das Unternehmen konnte dennoch sein im Herbst angehobenes Margenziel leicht übertreffen. Die bereinigte operative Umsatzrendite (EBIT-Marge) lag 2020 mit gut 6% (2019: 6,2%) nur marginal unter dem Vorjahreswert. SAF Holland hatte sich eine Marge von 5-6% zum Ziel gesetzt.

er Schweizer Logistikkonzern Kühne+Nagel übernimmt Apex International und baut damit sein Geschäft in Asien aus. Das 2001 in China gegründete Unternehmen sei einer der führenden Luftfrachtanbieter in Asien, insbesondere im transpazifischen und innerasiatischen Raum, teilte Kühne+Nagel mit. Apex beschäftigt rund 1.600 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 2,1 Mrd. CHF.

Devisen
Die überraschend gute deutsche Unternehmensstimmung hat dem Euro zu Kursgewinnen verholfen.

Öl / Gold
Eine positive Preisprognose eines Analystenteams hat die Ölnotierungen am Dienstag befeuert. Gold konnte vor dem Hintergrund eines schwächeren US-$ und nachgebender Aktienmärkte endlich mal wieder glänzen.

Daten zum Wertpapier: Konjunktur

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Nord LB. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Konjunktur

12.05.2021 - USA: Ups – Another Monster Miss! Inflation jumps to 4.2%! Is it Transitory? - Nord LB
11.05.2021 - Mehr Konjunkturoptimismus im Mai - VP Bank
07.05.2021 - Deutschland: Industrieproduktion mit Nachholeffekten - VP Bank
06.05.2021 - Auftragseingänge deutsche Industrie im März: Pralle Auftragsbücher - DWS
06.05.2021 - Deutschland - Konjunkturzahlen: Auftragsboom! - VP Bank
05.05.2021 - USA - ISM Services PMI: Personal verzweifelt gesucht! - Nord LB
30.04.2021 - Euroland: Zweiter BIP-Rückgang in Folge, kräftige Erholung erwartet - Nord LB
29.04.2021 - USA: BIP-Wachstum fast schon wie bei einem „Tigerstaat“ auf dem Sprung! - Nord LB
26.04.2021 - Ifo Geschäftsklima: Lockdown und Lieferprobleme bremsen Optimismus - Nord LB
26.04.2021 - ifo Index April: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben - DWS
26.04.2021 - Ifo-Geschäftsklimaindex legt nur leicht zu - VP Bank
23.04.2021 - Eurozone Einkaufsmanagerindizes: Obacht – richtig interpretieren! - VP Bank
15.04.2021 - US-Industrie nimmt wieder an Fahrt auf – Wetter „belastet“ als Sonderfaktor - Nord LB
15.04.2021 - US-Einzelhandelsumsätze: Die Kassen klingeln, Mutmacher für Europa - VP Bank
13.04.2021 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen sinken - VP Bank
09.04.2021 - Deutschland - Industrieproduktion liegt im Minus: Mangeleffekte machen sich erneut bemerkbar - VP Bank
02.04.2021 - Europa und USA könnten 2021 getrennte Wege gehen - DWS
26.03.2021 - Ifo Geschäftsklima: Wachsende Zuversicht, Industrie schon fast euphorisch - Nord LB
26.03.2021 - Ifo Index März: viel Hoffnung - DWS
26.03.2021 - ifo-Geschäftsklimaindex: Raus aus der Seitwärtsbewegung - VP Bank

DGAP-News dieses Unternehmens

14.05.2021 - DGAP-News: ENCAVIS AG bestätigt nach dem ersten Quartal die Prognose ...
14.05.2021 - DGAP-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Knorr-Bremse AG im ersten Quartal 2021 mit ...
14.05.2021 - DGAP-News: Havn Life schließt Liefervereinbarung mit renommierter kanadischer Firma aus der ...
14.05.2021 - DGAP-News: LION E-Mobility AG: Information der LION E-Mobility ...
14.05.2021 - DGAP-News: LION E-Mobility AG: LION Smart GmbH informiert über Projektfortschritt mit Tier-1 ...
14.05.2021 - DGAP-News: Mynaric erweitert sein Team für US-Regierungsgeschäfte um den ehemaligen Airbus U.S., ...
14.05.2021 - DGAP-News: EQS Group AG mit ausgezeichnetem Jahresstart ...
14.05.2021 - DGAP-News: USU mit gutem Jahresstart ...
14.05.2021 - DGAP-News: B+S Banksysteme Aktiengesellschaft: Zwischenmitteilung Q3 ...
14.05.2021 - DGAP-News: GBC AG: Einladung zur Digitalen Roadshow/Unternehmenspräsentation der Saturn Oil & ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.