Borussia Dortmund: Deutliches Umsatzminus – In den roten Zahlen

Bild und Copyright: taranchic / shutterstock.com.

Bild und Copyright: taranchic / shutterstock.com.

08.02.2021 12:39 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Im zweiten Quartal steigt die Bruttokonzerngesamtleistung bei Borussia Dortmund von 122,2 Millionen Euro auf 124,7 Millionen Euro an. Der Zeitraum umfasst die Monate Oktober bis Dezember. Der Gewinn verbessert sich von 2,9 Millionen Euro auf 9,6 Millionen Euro.

Somit kommt der BVB nach dem ersten Halbjahr des Geschäftsjahres auf eine Bruttokonzerngesamtleistung von 190,3 Millionen Euro, im Vorjahr waren es 297,4 Millionen Euro. Der Umsatz geht von 236,6 Millionen Euro auf 177,4 Millionen Euro zurück. Ein leichtes Umsatzplus gibt es im Bereich Werbung, alle anderen Bereiche geben teils deutlich ab. So sinkt der Umsatz im Bereich Spielbetrieb von 22,6 Millionen Euro auf 0,6 Millionen Euro. Die Pandemie und das Zuschauerverbot bei Spielen sind dafür verantwortlich.

Im ersten Halbjahr erwirtschaftet der Bundesligist einen Verlust von 26,3 Millionen Euro, im Vorjahr gab es ein Plus von 3,0 Millionen Euro. Das Vorsteuerergebnis verschlechtert sich von 4,5 Millionen Euro auf -26,2 Millionen Euro. Beim EBITDA geht es von 54,7 Millionen Euro auf 27,3 Millionen Euro nach unten.


Die Personalaufwendungen beim BVB sinken in den ersten sechs Monaten von 111,5 Millionen Euro auf 102,3 Millionen Euro.

Unter der Bruttokonzerngesamtleistung versteht man beim Fußballclub die Umsatzerlöse plus der realisierten Brutto-Transferentgelte.

Weitere Zahlen wird Borussia Dortmund am 26. Februar publizieren.
Daten zum Wertpapier: Borussia Dortmund - BVB
Zum Aktien-Snapshot - Borussia Dortmund - BVB: hier klicken!
Ticker-Symbol: BVB
WKN: 549309
ISIN: DE0005493092
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Defama: „Wir bekommen laufend interessante Angebote auf den Tisch“
Matthias Schrade, Vorstand der m:access-notierten Immobilien-Gesellschaft Defama aus Berlin, im Interview mit der Redaktion von www.4investors.de.

Affluent Medical - IPO: Interessantes Portfolio für hart umkämpfte Medtech-Märkte
Das französische Medizintechnik-Unternehmen Affluent Medical geht an den regulierten Markt der Euronext in Paris.

4investors-News - Borussia Dortmund - BVB

31.05.2021 - Borussia Dortmund holt Stuttgarter Keeper
28.05.2021 - Borussia Dortmund: Zwei Gründe für das neue Kursziel
25.05.2021 - Borussia Dortmund rechnet mit hohem Verlust
22.05.2021 - Borussia Dortmund schafft noch den 3. Rang
16.05.2021 - Borussia Dortmund qualifiziert sich für die Champions League
14.05.2021 - Aktien: Bayer, Borussia Dortmund, CureVac, Novavax und US-Inflation - die 4investors Top-News
13.05.2021 - Borussia Dortmund gewinnt den DFB-Pokal
10.05.2021 - Borussia Dortmund: Verlust weitet sich aus
19.04.2021 - Borussia Dortmund erhält die Lizenz
19.04.2021 - Borussia Dortmund: Klares Nein zur europäischen Superliga
29.03.2021 - Borussia Dortmund: Wichtige Personalentscheidungen
19.03.2021 - Borussia Dortmund: Schwieriger Gegner im Viertelfinale
04.03.2021 - Aktien: Borussia Dortmund, Drägerwerk, home24, Salzgitter & Co: News von Shortsellern
03.03.2021 - Borussia Dortmund: Analysten setzen auf CL-Qualifikation
22.02.2021 - Aktien: Bilfinger, Borussia Dortmund, Hugo Boss und Lanxess: Aktuelles zu Shortseller-Positionen
15.02.2021 - Borussia Dortmund: Neuer Trainer
12.02.2021 - Borussia Dortmund: Sportliche Erwartungen noch nicht erfüllt
20.01.2021 - Varta, K+S, MorphoSys, Borussia Dortmund & Co.: Die Aktivitäten der Shortsellern
18.12.2020 - Borussia Dortmund: Eine Parallele zum S04
13.12.2020 - Borussia Dortmund: Trainer Favre muss gehen

DGAP-News dieses Unternehmens

25.05.2021 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund gibt Ausblick auf die Ergebnisse für das Geschäftsjahr ...
10.05.2021 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund veröffentlicht vorläufige Zahlen für das dritte Quartal (Q3) ...
19.04.2021 - DGAP-News: Stellungnahme zur Diskussion um die geplante Einführung einer Super ...
19.04.2021 - DGAP-News: Positive Entscheidung im ...
29.03.2021 - DGAP-Adhoc: Geschäftsführer-Anstellungsverträge mit Hans-Joachim Watzke, Thomas Treß und ...
17.02.2021 - DGAP-News: Weitere Stärkung der freien Marktkapitalisierung der BVB ...
15.02.2021 - DGAP-News: Marco Rose neuer Cheftrainer von Borussia Dortmund ab der Saison 2021/22 ...
12.02.2021 - DGAP-News: Stärkung der freien Marktkapitalisierung der BVB ...
08.02.2021 - DGAP-Adhoc: Borussia Dortmund meldet vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr (H1) ...
13.12.2020 - DGAP-News: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA: Borussia Dortmund trennt sich von Lucien Favre - ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.