Deutsche Bank Aktie: Achterbahn nach den Zahlen für 2020

Charttechnisch interessant bei der Aktie der Deutschen Bank: Wie schon in den Tagen zuvor ist es die Zone knapp oberhalb der 200-Tage-Linie, die für Stabilität sorgt. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Charttechnisch interessant bei der Aktie der Deutschen Bank: Wie schon in den Tagen zuvor ist es die Zone knapp oberhalb der 200-Tage-Linie, die für Stabilität sorgt. Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

04.02.2021 10:54 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter 

Während die Commerzbank 2020 zurück in die roten Zahlen gefallen ist, schafft die Deutsche Bank den Turnaround. Nach einem Verlust von 5,27 Milliarden Euro im Jahr 2019 hat der DAX-notierte Bankkonzern das Jahr 2020 mit einem Gewinn von 624 Millionen Euro abgeschlossen. Vor Steuern konnte die Deutsche Bank das Ergebnis um knapp 3,7 Milliarden Euro auf mehr als eine Milliarde Euro Gewinn verbessern. Die Gesamterträge des Finanzkonzerns sind von 23,2 Milliarden Euro auf mehr als 24 Milliarden Euro gestiegen. Zugleich stieg die Risikovorsorge im Kreditgeschäft von 0,7 Milliarden Euro auf fast 1,8 Milliarden Euro - vor allem mit den Folgen der COVID-19 Pandemie begründet. Zum Ende des Jahres 2020 beziffert der Finanzkonzern seine harte Kernkapitalquote auf 13,6 Prozent.

Die zinsunabhängigen Kosten konnte die Deutsche Bank von 25,1 Milliarden Euro auf 21,2 Milliarden Euro senken. „Die Bank hat ihr Kostenziel für 2020 erreicht: Die bereinigten Kosten ohne Umbaukosten und ohne erstattungsfähige Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Hedgefonds-Geschäft sanken im Jahresvergleich um 9 Prozent auf 19,5 Milliarden Euro”, so die Deutsche Bank am Donnerstag zur Kostenentwicklung. Im vierten Quartal sind die bereinigten Kosten nach Angaben des Unternehmens um 8 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro zurück gegangen.


„Im wichtigsten Jahr unseres Umbaus ist es uns gelungen, die Transformationskosten und die gestiegene Risikovorsorge mehr als auszugleichen – und das trotz globaler Pandemie. Mit dem Ergebnis von einer Milliarde Euro vor Steuern haben wir unsere eigenen Erwartungen übertroffen. Wir sind nachhaltig profitabel und zuversichtlich, dass der insgesamt positive Trend 2021 auch in diesen schwierigen Zeiten anhält”, sagt der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Christian Sewing. Konkretere Zahlen zum Ausblick auf das laufende Jahr kommen von der Deutschen Bank nicht.

An der Börse sorgen die Zahlen für deutliche Kursschwankungen bei der Aktie der Deutschen Bank, die aktuell bei 8,623 Euro notiert und 1,23 Prozent an Wert im Vergleich zum gestrigen XETRA-Schlusskurs verliert. Die bisherige Tagesspanne für den Aktienkurs derDeutschen Bank fällt mit 8,410/9,069 Euro nach nicht einmal zwei XETRA-Handelsstunden des Tages bemerkenswert groß aus. Anfängliche Kursgewinne auf das Tageshoch konnte der DAX-Wert dabei nicht halten, hat sich vom anschließenden Sturz auf das Tagestief mittlerweile aber etwas erholen können.

Charttechnisch interessant: Wie schon in den Tagen zuvor ist es die Zone knapp oberhalb der 200-Tage-Linie, die aktuell bei 8,325 Euro notiert, die für Stabilität sorgt. Im Kursverlauf der Deutsche Bank Aktie hat sich in den letzten Tagen bei 8,366/8,410 Euro eine neue charttechnische Unterstützung aufgebaut. Diese ergänzt und bestätigt bekannte Supports aus der letzten Zeit im Bereich 8,21/8,47 Euro.

Daten zum Wertpapier: Deutsche Bank
Zum Aktien-Snapshot - Deutsche Bank: hier klicken!
Ticker-Symbol: DBK
WKN: 514000
ISIN: DE0005140008

Lesen Sie mehr zum Thema Deutsche Bank im Bericht vom 04.02.2021

Commerzbank: Grünes Licht für umfassenden Konzern-Umbau - Milliarden-Verlust für 2020

Vorläufigen Zahlen zufolge liegt die Commerzbank wieder in den roten Zahlen. Nach einem operativen Gewinn von 1,25 Milliarden Euro im Jahr 2019 habe man 2020 mit einem operativen Verlust von 233 Millionen Euro abgeschlossen, meldet der MDAX-notierte Bankkonzern. „Es spiegelt deutlich die Belastungen durch die Corona-Pandemie wider”, heißt es. Unter dem Strich meldet die Commerzbank für 2020 einen Verlust von 2,9 Milliarden Euro nach 535 Millionen Euro Gewinn im Jahr zuvor. Darin enthalten sind Restrukturierungskosten von etwa 800 Millionen Euro sowie eine Goodwillabschreibung über rund 1,5 Milliarden Euro. Die harte Kernkapitalquote wird von der Commerzbank mit 13,2 Prozent beziffert. An den jüngst angekündigten massiven Einschnitten hält der Finanzkonzern fest. „Die vom Vorstand vorgeschlagene Strategie wird vom Aufsichtsrat inhaltlich und fachlich mitgetragen und die Umsetzung konstruktiv begleitet. Zwischen den Arbeitnehmervertretern und dem Vorstand wurde eine ... diese News weiterlesen!

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Deutsche Bank

15.04.2021 - Am Morgen: Covestro, Deutsche Bank, SAP, Hella, JP Morgan und Goldman Sachs im Fokus - Nord LB Kolumne
08.04.2021 - Deutsche Bank: Premiere bei der Hauptversammlung
29.03.2021 - Deutsche Bank baut den Vorstand um
29.03.2021 - Deutsche Bank Aktie rutscht kräftig ab: Hedgefonds-Pleite und ein Verkaufssignal
17.03.2021 - Deutsche Bank: Grüner Bond
15.03.2021 - Deutsche Bank: Risiko bleibt - Verkaufsempfehlung
15.03.2021 - Deutsche Bank: Eine gewisse Unsicherheit
13.03.2021 - Deutsche Bank Aktie: Vorsicht, hier lauern Gefahren!
09.03.2021 - Aktien: Cancom, Deutsche Bank, Encavis, Evotec, home24 & Co: Aktuelles zu Shortseller-Positionen
08.03.2021 - Aktien: BioNTech, BYD, Deutsche Bank, E.On, Novavax & Co. - das 4investors-Weekend
06.03.2021 - Deutsche Bank Aktie einen Blick wert? Kaufsignal bestätigt, aber...
05.02.2021 - Deutsche Bank: Analysten rechnen mit Dividende
05.02.2021 - Am Morgen: Deutsche Bank, Infineon, Hannover Rück und Roche im Fokus - Nord LB Kolumne
04.02.2021 - Deutsche Bank: Wichtige Finanzzahlen ziehen an
01.02.2021 - Deutsche Bank, Evotec, K+S, Lufthansa & Co.: Aktuelle Shortseller-News zu diesen Aktien
27.01.2021 - Deutsche Bank, Evotec, Grenke, TUI, Voltabox & Co.: Aktuelle News zu den Shortseller-Positionen
23.01.2021 - Deutsche Bank: Alarmierende Zeichen bei der Aktie?
22.01.2021 - Siemens Aktie haussiert, Lion Aktienkurs steigt weiter und Deutsche Bank mit Verkaufssignalen Verlierer des Tages
20.01.2021 - Deutsche Bank Aktie: Korrektur beendet, oder geht es runter auf 8,47 Euro?
15.01.2021 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kaufsignal - aber hält das auch?

DGAP-News dieses Unternehmens

21.07.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank informiert über die Entwicklung ihrer harten ...
21.06.2020 - Wird das Comeback des Jahres ...
11.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank kündigt Tier 2 Anleihe an und gibt öffentliches ...
26.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank: Ergebnisse im ersten Quartal 2020 liegen über den Erwartungen; Ausblick ...
10.02.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank emittiert ...
07.07.2019 - DGAP-Adhoc: Die Deutsche Bank legt Pläne für umfangreiche strategische Transformation und ...
25.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank und Commerzbank setzen Gespräche nicht ...
17.03.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank prüft strategische Optionen und bestätigt Gespräche mit der ...
19.11.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank AG: Deutsche Bank gibt öffentliches Anleihe-Rückkaufangebot bekannt ...
16.07.2018 - DGAP-Adhoc: Deutsche Bank veröffentlicht vorläufige Ergebnisse für das zweite Quartal 2018, die ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.