Deutschland: Einzelhandelsumsätze ziehen im Gesamtjahr 2020 deutlich an - VP Bank Kolumne


01.02.2021 09:08 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Im Dezember 2020 gingen die Einzelhandelsumsätze um massive 9.6 % (real) gegenüber dem Vormonat zurück. Gegenüber dem Vorjahresmonat wird allerdings noch immer ein Plus von 1.5 % (real) verbucht. Die Eindämmungsmassnahmen hinterlassen im Dezember massive Spuren. Gegenüber dem November sinken die Umsätze erschreckend stark. Doch so stark der Umsatzrückgang im Monatsvergleich auch ausfällt, beim vorliegenden Zahlenwerk sollte dies nicht so sehr in den Vordergrund gerückt werden. Der Blick gilt der Entwicklung gegenüber dem Vorjahr und im Gesamtjahr 2020 – und dabei ist Bemerkenswertes auszumachen.

Wie das Statistische Bundesamt berichtet, verbuchen die Einzelhandelsumsätze im Gesamtjahr 2020 einen Zuwachs von realen 3.9 %. Also, auch wenn Läden in Teilen des Jahres zu bleiben mussten, blickt der Einzelhandel auf blendende Geschäfte. Hauptprofiteur ist der Online-Handel, der satte Umsatzsteigerungen verzeichnet und sich vor Geschäft stellenweise nicht mehr retten konnte. Im Dezember 2020 lag das dortige Umsatzplus bei realen 31% gegenüber dem Vorjahr.

Hygieneprodukte und Elektronikprodukte waren in Corona-Zeiten stark gefragt. Das Homeoffice machte eine bessere technische Ausstattung notwendig. Kein Wunder also, dass Notebooks, Tastaturen, Router und Computer-Mäuse begehrte Produkte waren und noch immer sind. Letztere werden vor allem vom Postboten geliefert und wandern nicht etwa über die klassische Ladentheke. Wer viel zu Hause sitzt und gleichzeitig nicht ins Fitnessstudio kann, bestellt sich das Sportgerät für die eigenen vier Wände. Den Herstellern und Händlern von Fitnessgeräten wird gar der Erfolg des Jahres 2020 mittlerweile zum Verhängnis - schlichtweg weil Geräte aufgrund einer global hohen Nachfrage nicht mehr lieferbar sind. Ablesbar ist dies auch an der Preisentwicklung: Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, erhöhten sich die Preise für Fitnessgeräte im Dezember 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat um 13.1 % – und das trotz des zum 1. Juli 2020 gesunkenen Mehrwertsteuersatzes. Im Fahrradhandel ist eine ähnliche Situation wahrnehmbar. Und noch ein weiterer Aspekt zählt: Da der Sommerurlaub 2020 entweder ganz ausfiel oder auf Schmalspur ablief, blieb Geld in der Haushaltskasse übrig. Geld, das ins Wohnzimmer, Bad oder Küche floss. Möbelhäuser und Baumärkte stehen deshalb auch auf der Gewinnerseite.

Der Einzelhandel sollte nicht über einen Kamm geschert werden. Während der stationäre Handel leidet, werden im Online-Handel neue Rekorde geschrieben. Die Corona-Pandemie beschleunigte den Strukturwandel. Für den Laden in der Innenstadt bedeutet dies: Ohne ein hybrides Geschäftsmodell zwischen Offline- und Onlinehandel wird das Überleben zukünftig schwierig.

Daten zum Wertpapier: Konjunktur

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Konjunktur

13.04.2021 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen sinken - VP Bank
09.04.2021 - Deutschland - Industrieproduktion liegt im Minus: Mangeleffekte machen sich erneut bemerkbar - VP Bank
02.04.2021 - Europa und USA könnten 2021 getrennte Wege gehen - DWS
26.03.2021 - Ifo Geschäftsklima: Wachsende Zuversicht, Industrie schon fast euphorisch - Nord LB
26.03.2021 - Ifo Index März: viel Hoffnung - DWS
26.03.2021 - ifo-Geschäftsklimaindex: Raus aus der Seitwärtsbewegung - VP Bank
25.03.2021 - Deutsche Industrie: Einkaufsmanagerindex lässt einen Produktionsboom erwarten - Commerzbank
22.03.2021 - Türkei: Die Lira taumelt - VP Bank
16.03.2021 - Konsumenten legen im Februar eine Shopping-Pause ein - VP Bank
09.03.2021 - Deutschlands Ausfuhren nehmen zu - VP Bank
08.03.2021 - Deutschland: Industrieproduktion stolpert über Lieferschwierigkeiten - VP Bank
05.03.2021 - Deutschland: Auftragseingänge sorgen für Zuversicht - VP Bank
02.03.2021 - Einzelhandelsumsätze Deutschland: Zurück auf Los - DWS
02.03.2021 - Deutschland: Arbeitsmarkt schlägt sich weiterhin wacker - VP Bank
01.03.2021 - China: Stimmung der Unternehmen (wohl nur) durch Neujahrsfest belastet! - Nord LB
24.02.2021 - Covid-19 Pandemie: Eindämmungsmassnahmen belasten privaten Konsum massiv - VP Bank
24.02.2021 - Brasilien das neue Venezuela? - Commerzbank Kolumne
23.02.2021 - Am Morgen: Continental, SAF Holland und Kühne+Nagel im Fokus - Nord LB Kolumne
22.02.2021 - ifo Geschäftsklima: Deutsche Wirtschaft zeigt sich trotz Lockdown robust - Nord LB
22.02.2021 - ifo-Geschäftsklimaindex: Trotz Verbesserung in der Grauzone - VP Bank

DGAP-News dieses Unternehmens

14.04.2021 - EQS-Adhoc: Einigung im Rechtsfall Stadion ...
14.04.2021 - EQS-News: Meyer Burger schliesst mit Solarmarkt Vertriebspartnerschaft für seine ...
14.04.2021 - DGAP-News: KATEK SE plant Börsengang in Q2 ...
14.04.2021 - DGAP-News: pferdewetten.de AG: pferdewetten.de AG schließt Geschäftsjahr 2020 mit erneutem ...
14.04.2021 - DGAP-News: HELLA GmbH & Co. KGaA: HELLA verbessert Ergebnis deutlich in einem herausfordernden ...
14.04.2021 - DGAP-News: Greentech Compleo sichert Finanzierung für weiteres ...
14.04.2021 - DGAP-News: SFC Energy und Jenoptik unterzeichnen Kooperationsvereinbarung zur Steigerung der ...
14.04.2021 - DGAP-News: Nordex SE: Die Nordex Group erhält von wpd einen Auftrag über 97 MW aus Finnland ...
14.04.2021 - DGAP-News: DATAGROUP SE: Turbo für die IT: Automobilzulieferer HELLA setzt auf ...
14.04.2021 - DGAP-News: VIB erweitert Gebäude in Schwäbisch Gmünd um 6.100 m² und verlängert Mietvertrag ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.