Tesla: Die Warnung bleibt bestehen

Bild und Copyright: Mike Mareen / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Mike Mareen / shutterstock.com.

29.01.2021 12:39 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Im vierten Quartal verfehlt das Ergebnis von Tesla die Erwartungen des Marktes. Für das Gesamtjahr kann Tesla aber erstmals schwarze Zahlen ausweisen. 2021 will der E-Autobauer die Zahl der Auslieferungen um 50 Prozent steigern. Das klingt für die Analysten von Independent Research nach einem realistischen Ziel. Dass sich dieser Trend jedoch in den kommenden Jahren so fortsetzen wird, muss angezweifelt werden. Die Konkurrenz wird immer größer. Insgesamt sehen die Experten jedoch positive Perspektiven bei Tesla. Diese sind jedoch längst eingepreist.

Die Analysten bleiben daher bei der Verkaufsempfehlung für die Aktien von Tesla. Das Kursziel für den Titel steigt von 297,00 Dollar auf 299,00 Dollar an.


Da die Aktienzahl bei Tesla angestiegen ist, rechnen die Experten im laufenden Jahr mit einem Gewinn je Aktie von 2,56 Dollar (alt: 3,10 Dollar). Eine Dividende dürfte es weiterhin nicht geben.

An der Nasdaq notierten die Aktien von Tesla gestern bei 835,43 Dollar, das Tagesminus lag bei 3,3 Prozent. Das 52-Wochen-Hoch steht bei 900,40 Dollar.
Daten zum Wertpapier: Tesla Motors
Zum Aktien-Snapshot - Tesla Motors: hier klicken!
Ticker-Symbol: TSLA
WKN: A1CX3T
ISIN: US88160R1014
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Compleo: Moderate und bescheidene Bewertung gegenüber E-Mobilitäts-Peers

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Tesla Motors

06.04.2021 - Tesla: Massiv überzogene Entwicklung
06.04.2021 - Am Morgen: Tesla, Micron Technology, Tech-Aktien und Anleihen im Fokus - Nord LB Kolumne
30.03.2021 - BMW, Daimler, Tesla, VW & Co.: Rahmenbedingungen zur weiteren Reduktion von CO2-Grenzwerten - Commerzbank
10.03.2021 - Am Morgen: Continental, Deutsche Post, Symrise und Tesla im Fokus - Nord LB Kolumne
08.03.2021 - Tesla Aktie: Im Abwärtsstrudel - UBS
05.03.2021 - Nickelpreis knickt ein: Neues Verfahren verbessert das Angebot - Commerzbank
23.02.2021 - Tesla Aktie: Schlachtfest oder nur eine schnelle, harte Konsolidierung?
11.02.2021 - Tesla Aktie: Eine sehr gefährliche Situation
02.02.2021 - Tesla: Massiv überzogene Entwicklung
28.01.2021 - Tesla: Lässt sich das Wachstum fortsetzen?
28.01.2021 - Am Morgen: Sartorius, Apple, Boeing, Tesla und RTL im Fokus - Nord LB Kolumne
17.01.2021 - Anleger mit Irrungen, Wirrungen - Börse München Kolumne
06.01.2021 - Tesla: Aktie bleibt zu teuer
05.01.2021 - Am Morgen: Delivery Hero und Tesla im Fokus - Nord LB Kolumne
22.12.2020 - Tesla: Aktie bleibt überbewertet
11.12.2020 - Tesla: Positive Aussichten bei hoher Bewertung
09.12.2020 - Tesla & Co - Börsenrelevante Unternehmensaufkäufe und Partnerschaften: Das kommt 2021 auf uns zu - Saxenhammer-Kolumne
03.12.2020 - Tesla: Aufwärtstrend hält unvermindert an
23.10.2020 - Tesla: Wichtiger Einflussfaktor für das Ergebnis
23.10.2020 - Tesla: Konkurrenz nimmt zu – Kritik an der Bewertung

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.