HolidayCheck: Aktie unter Druck - Kapitalerhöhung


21.01.2021 09:19 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Am Donnerstagmorgen kommt die HolidayCheck Aktie nach der Meldung des Unternehmens über eine Kapitalerhöhung unter Druck. Aktuell notiert das Papier im XETRA-Handel bei 1,92 Euro mit mehr als 6 Prozent im Minus und auf Tagestief. In den vergangenen Monaten hatte sich der Aktienkurs des Unternehmens, das hart von den Folgen der COVID-19 Pandemie für die Reisebranche getroffen wurde, vom Crash-Tief bei 0,88 Euro im März 2020 auf bis zu 2,30 Euro im November erholt. In den vergangenen Wochen tendierte der Aktienkurs seitwärts zwischen 1,83 Euro und 2,12 Euro.

Die Kapitalerhöhung fällt angesichts der Corona-Folgen groß aus: HolidayCheck kündigt eine Maßnahme „unter vollständiger Ausnutzung des bestehenden Genehmigten Kapitals 2018 das Grundkapital der Gesellschaft” an. Rund 29,16 Millionen neue HolidayCheck Aktien sollen ausgegeben werden. Den Bezugspreis hat die Gesellschaft auf 1,56 Euro je Aktie festgelegt. Für zwei alte Aktien kann eine neue bezogen werden. „Die Hauptaktionärin der Gesellschaft, die Burda Digital SE, hat heute der Gesellschaft zugesagt, die ihr zustehenden Bezugsrechte im Rahmen der Kapitalerhöhung auszuüben, und insgesamt Aktien im Gesamtvolumen von EUR 31,65 Millionen zu zeichnen”, so HolidayCheck. Mit dem Emissionserlös will man unter anderem Schulden tilgen und das operative Geschäft finanzieren.

Die Bezugsfrist beginnt voraussichtlich am 22. Januar 2021 und endet voraussichtlich mit Ablauf des 4. Februar 2021 - noch steht das grüne Licht der BaFin für HolidayCheck Emissionsprospekt aus.

„Wir freuen uns sehr, dass sich unser Hauptaktionär Burda Digital SE dazu bereit erklärt hat, sich entsprechend seines Anteils an der Gesellschaft an der laufenden Kapitalerhöhung zu beteiligen. Daher sind wir sehr zuversichtlich, dass wir die Kapitalmaßnahme erfolgreich abschließen können. Mit dem zu erwartenden Mittelzufluss kann die HolidayCheck Group finanziell gestärkt in die Zukunft blicken.
Wir sind der Überzeugung, dass die Reiselust der Urlauber mit Beendigung der Coronakrise zurückkehren wird und der mitteleuropäische Reisemarkt daher sowohl mittel-, als auch langfristig über großes Potenzial verfügt. Dank unserer Marktstellung sind wir zuversichtlich davon profitieren zu können”, so Marc Al-Hames, CEO der HolidayCheck Group AG.

Daten zum Wertpapier: HolidayCheck Group AG
Zum Aktien-Snapshot - HolidayCheck Group AG: hier klicken!
Ticker-Symbol: HOC
WKN: 549532
ISIN: DE0005495329
(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Mutares: „Wir werden weitere Rekorde sehen“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - HolidayCheck Group AG

31.03.2021 - HolidayCheck: „Reiselust wird mit Abflauen der Coronakrise zügig zurückkehren”
08.02.2021 - HolidayCheck sieht sich nach geglückter Kapitalerhöhung „sehr solide finanziert”
03.12.2020 - HolidayCheck Group plant große Kapitalerhöhung - Burda will mitziehen
09.11.2020 - HolidayCheck prüft zusätzliche Finanzierungsoptionen und meldet Neunmonatszahlen
10.08.2020 - HolidayCheck Group: Zahlen aus der Krisen-Zeit
08.05.2020 - HolidayCheck: Ergebnis stürzt wegen Corona-Krise in der Reisebranche ab
06.05.2020 - HolidayCheck Group: Corona-Krise sorgt für hohe Verluste
30.04.2020 - HolidayCheck Group: Änderung an der Spitze
02.04.2020 - HolidayCheck Group: Keine Aktienrückkäufe mehr
25.03.2020 - HolidayCheck hofft auf Gewinne von Marktanteilen nach der Corona-Krise
30.01.2020 - HolidayCheck Group: EBITDA besser als erwartet
08.11.2019 - HolidayCheck: Pleite der Thomas Cook Group belastet
25.09.2019 - HolidayCheck Group: Pleite von Thomas Cook hat Folgen
19.09.2019 - HolidayCheck Group - Gewinnwarnung: Entwicklung unter den Erwartungen
08.08.2019 - HolidayCheck Group wird vorsichtiger bei der Prognose
25.07.2019 - HolidayCheck Group: Scheuermann verlängert
08.08.2018 - HolidayCheck hebt die Prognose an
25.07.2018 - HolidayCheck: Gewinn übertrifft Erwartungen
13.07.2018 - HolidayCheck Group: Hesse bleibt bis 2023 Vorstandschef
21.03.2018 - HolidayCheck Group: Verlust steigt, Investitionen belasten

DGAP-News dieses Unternehmens

31.03.2021 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG: HolidayCheck Group AG veröffentlicht Jahreszahlen 2020 und gibt ...
08.02.2021 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG schließt Bezugsrechtskapitalerhöhung erfolgreich ab ...
20.01.2021 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG beschließt Durchführung einer Bezugsrechtskapitalerhöhung - ...
20.01.2021 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG: HolidayCheck Group AG beschließt Durchführung einer ...
03.12.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG plant Durchführung einer Bezugsrechtskapitalerhöhung - ...
09.11.2020 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG mit leichter Umsatzbelebung im 3. Quartal - Kostensparmaßnahmen ...
10.08.2020 - DGAP-News: HolidayCheck Group AG veröffentlicht Zahlen für das 2. Quartal und das 1. Halbjahr ...
03.08.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG: HolidayCheck Group AG plant Personalabbau zur nachhaltigen ...
08.05.2020 - DGAP-News: Zwischenmitteilung der HolidayCheck Group AG für das erste Quartal ...
05.05.2020 - DGAP-Adhoc: HolidayCheck Group AG veröffentlicht Zahlen für das erste Quartal 2020 - ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.