Aareal Bank: Ambitioniertes Ziel für 2023

Bild und Copyright: Aareal Bank

Bild und Copyright: Aareal Bank

18.01.2021 13:25 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

2020 hat die Aareal Bank rote Zahlen geschrieben. Erwartet wird ein Minus im zweistelligen Millionenbereich. Vor allem die Risikovorsorge aufgrund der Pandemie hat für die Verluste gesorgt. Dabei habe man auch eine vorausschauende, zusätzliche Risikovorsorge getroffen, so die Bank.

Zuvor ging man von einem operativen Plus im mittleren zweistelligen Millionenbereich aus. Die Experten von Paretor Securities hielten 47 Millionen Euro für wahrscheinlich. Das Minus ist aus ihrer Sicht keine gute Nachricht.

Trotz des Verlusts will die Bank eine Dividende von 1,50 Euro je Aktie zahlen. Diese soll gesplittet werden. Eine Teilausschüttung soll es nach der Hauptversammlung im Mai geben, eine weitere Tranche soll im vierten Quartal ausgeschüttet werden, wenn es keine Einwände von der EZB gibt.


2023 will die Areal Bank wieder ein operatives Plus von 300 Millionen Euro schaffen. Sollte man dieses Ziel schaffen, wäre es ein starkes Signal. Von den Analysten hört man jedoch, dass dies ambitioniert erscheint.

Die Experten bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien der Aareal Bank. Das Kursziel liegt weiter bei 19,00 Euro.

Vorsichtig stimmt die Analysten weiterhin, dass die Bank stark im Hotelsektor engagiert ist. Dieser ist durch die Pandemie besonders stark betroffen.

Die Aktien der Aareal Bank legen 3,1 Prozent auf 20,60 Euro zu.
Daten zum Wertpapier: Aareal Bank
Zum Aktien-Snapshot - Aareal Bank: hier klicken!
Ticker-Symbol: ARL
WKN: 540811
ISIN: DE0005408116

Lesen Sie mehr zum Thema Aareal Bank im Bericht vom 18.01.2021

Aareal Bank: Neue Belastungen wegen COVID-19 Pandemie - Dividende angekündigt

Trotz roter Zahlen für das Jahr 2020 will die Aareal Bank den Anteilseignern eine Dividende zahlen. Es sollen 1,50 Euro je Aareal Bank Aktie für das Geschäftsjahr 2021 ausgeschüttet werden, kündigt die Gesellschaft an. „Unter Einhaltung der am 15. Dezember 2020 durch die Europäische Zentralbank (EZB) veröffentlichten Vorgaben errechnet sich nach heutigem Stand der Abschlussarbeiten ein ausschüttungsfähiger Betrag von ca. 35 bis 40 Cent je Aktie”, so der FInanzkonzern. Weitere 1,10 Euro bis 1,15 Euro könnten dann „im 4. Quartal 2021 ausgeschüttet werden, falls zu diesem Zeitpunkt die Vorgaben der Aufsichtsbehörden mit Bezug auf die Unsicherheiten rund um die Covid-19-Krise erfüllt sind”, so die Aareal Bank.

Das Jahr 2020 wird das Unternehmen aus Wiesbaden allerdings mit einem Verlust beenden. Man erwarte ein negatives Konzernbetriebsergebnis im zweistelligen Millionenbereich, so die Aareal Bank. Hintergrund ist vor allem die Covid-19-bedingte ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Traumhaus: Das nächste große Ziel

4investors-News - Aareal Bank

17.05.2021 - Aareal Bank: Knopek geht - Vorstand wird verkleinert
12.05.2021 - Aareal Bank: Keine Phantasie für den Kurs
06.05.2021 - Aareal Bank: Hotelengagement sorgt für Zurückhaltung
27.04.2021 - Aareal Bank liegt vor der Deutschen Bank
21.04.2021 - Aareal Bank sucht neuen CEO - Merkens kehrt nicht zurück
08.04.2021 - Aareal Bank: Aufsichtsrat widerspricht deutlich
01.04.2021 - Aareal Bank: Großaktionär stellt Forderungen
09.03.2021 - Aareal Bank: Eine gewisse Zurückhaltung bleibt
26.02.2021 - Aareal Bank: Ein klares Zeichen
25.02.2021 - Aareal Bank: Übertriebenes Plus
25.02.2021 - Aareal Bank: Interessante Dividendenrendite
24.02.2021 - Aareal Bank: „Alle heute erkennbaren Covid-19-Risiken umfassend verarbeitet”
03.02.2021 - Aareal Bank: Auf Sektorhöhe
22.01.2021 - Aareal Bank: Starke Dividendenrendite
19.01.2021 - Aareal Bank will Dividende ausschütten
19.01.2021 - Am Morgen: Aareal Bank, Deutsche Beteiligungs-AG und Fraport im Fokus - Nord LB Kolumne
18.01.2021 - Aareal Bank: Neue Belastungen wegen COVID-19 Pandemie - Dividende angekündigt
14.01.2021 - Aareal Bank: Zurückhaltung bleibt
02.12.2020 - Aareal Bank: Interessante Assetklasse
25.11.2020 - Aareal Bank: Deutliche Forderungen

DGAP-News dieses Unternehmens

17.05.2021 - DGAP-News: Aareal Bank verkleinert ...
12.05.2021 - DGAP-News: Aareal Bank arrangiert Finanzierung über 400 Mio. ? für ...
11.05.2021 - DGAP-News: Aareal Bank Gruppe mit deutlich positivem Betriebsergebnis im ersten Quartal, Prognose ...
07.05.2021 - DGAP-News: Aareal Bank Gruppe integriert Zahlungsdienstleister PayPal in eigene ...
20.04.2021 - DGAP-News: Aareal Bank veröffentlicht erneute, inhaltsgleiche Ergänzungsverlangen von ...
20.04.2021 - DGAP-Adhoc: Aareal Bank AG: Vorstandsvorsitzender Hermann J. Merkens kehrt nicht zurück, ...
20.04.2021 - DGAP-News: Vorstandsvorsitzender Hermann J. Merkens kehrt nicht zurück, Nachfolgesuche befindet ...
15.04.2021 - DGAP-News: Aareal Bank finanziert architektonisches Wahrzeichen mit 65 Mio. ...
14.04.2021 - DGAP-News: Stellungnahme des Aufsichtsrats der Aareal Bank zu Ergänzungsverlangen: Ablehnung der ...
08.04.2021 - DGAP-News: Aareal Bank weist Forderung von Petrus nach Neubesetzung des Aufsichtsrates ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.