EUR/USD: Oberer Trendkanal erneut erreicht - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

Der Aufwärtstrend im EUR/USD ist klar intakt, das Währungspaar bewegt sich ohne zu große Schwankungen in dem steigenden Trendkanal. Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.

18.12.2020 08:32 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Rückblick: Das Währungspaar EUR/USD kennt seit dem Verlaufstief bei USD 1.160 vom 04. November nur eine Richtung, nach oben. Mit der Überwindung des 50er-EMA im Tageschart bei USD 1.173 am 05. November wurde ein bullishes Signal geliefert, was bisher auch bestätigt wurde. Das Währungspaar steigt seitdem stetig an, wobei die kurzfristige Stärke mit Notierungen über dem 10er-EMA bestätigt wird. Abwärtskorrekturen im EUR/USD liefen in den Vorwochen stets im Bereich des 10er-EMA aus, danach ging es direkt wieder kräftig nach oben. Zu beachten ist, dass es in dem Währungspaar im Wochenchart Anfang November eine Überschneidung des 50er-EMA über den 200er-EMA gegeben hat. Ein langfristiges bullishes Signal.

Ausblick: Der Aufwärtstrend im EUR/USD ist klar intakt, das Währungspaar bewegt sich ohne zu große Schwankungen in dem steigenden Trendkanal. Aktuell ist EUR/USD wieder an dessen oberer Begrenzung angekommen.

Die Short-Szenarien: Zuvor ist EUR/USD immer wieder an der oberen Begrenzung des steigenden Trendkanals nach unten abgeprallt. Auch aktuell zeigt sich das Cross mit einer schwarzen Tageskerze,m die auf einen Abprall nach unten hindeutet. Der Anlaufbereich der erwarteten Korrektur dürfte sich erneut im Bereich des 10er-EMA bei aktuell USD 1.216 befinden. Sollte EUR/USD weiter nach unten abtauchen, wäre mit einem Rücklauf zur unteren Begrenzung des steigenden Trendkanals zu rechnen, wo aktuell auch der 50er-EMA als Unterstützung verläuft.

Die Long-Szenarien: EUR/USD zeigt direkt weiter Stärke und bricht aus dem steigenden Trendkanal nach oben aus. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über das Verlaufshoch bei USD 1.227, wäre mit einem Hochlauf bis zum Widerstand vom Frühjahr 2018 bei USD 1.240 zu rechnen.

Daten zum Wertpapier: Dollar - Währung
Zum Aktien-Snapshot - Dollar - Währung: hier klicken!
Ticker-Symbol: EURUSD
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Dollar - Währung

07.05.2021 - Inflationserwartungen im US-Dollar nahe 20-Jahreshochs - Commerzbank
07.05.2021 - EUR/USD: Aufwärtstrend weiter intakt - UBS
30.04.2021 - EUR/USD: An Widerstandslinie - UBS
23.04.2021 - EUR/USD: Abprall am 50er-EMA im Wochenchart - UBS
16.04.2021 - EUR/USD: 50er-EMA im Fokus - UBS
26.03.2021 - EUR/USD: Langfristiger Kursrückgang? - UBS
23.03.2021 - Zugpferd US-Wirtschaft - AXA IM
19.03.2021 - EUR/USD: Neue Aufwärtsbewegung? - UBS
12.03.2021 - EUR/USD: Aufwärtskorrektur vorbei? - UBS
05.03.2021 - EUR/USD: Kurzfristiger Abwärtstrend intakt - UBS
26.02.2021 - EUR/USD: Inverse SKS-Formation - UBS
19.02.2021 - EUR/USD: Richtungswechsel? - UBS
17.02.2021 - US-Wirtschaft schaltet einen Gang höher - VP Bank
12.02.2021 - EUR/USD: Abwärtstrend weiterhin intakt - UBS
10.02.2021 - S-Inflationsrate: Noch geht es gemütlich zu - VP Bank
07.02.2021 - Euro/Dollar: Auf das Wachstum kommt es an - DWS
05.02.2021 - EUR/USD: Bleibt unter Druck - UBS
02.02.2021 - Drei Gründe für einen stärkeren Dollar - DWS
29.01.2021 - EUR/USD: Hält 50er-EMA? - UBS
28.01.2021 - FOMC: Kein baldiges Ende von QE! Ansonsten: Mehr Risiken nach unten & oben! - Nord LB

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.