4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Corestate Capital Holding

Corestate: Stühlerücken im Vorstand nach Vestigo-Einstieg


02.12.2020 10:24 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter auf Twitter 

Der Einstieg des neuen Ankeraktionärs Vestigo Immobilien Investments bei der Corestate Capital Holding hat nun auch personelle Konsequenzen im Vorstand der Gesellschaft. „Der ursprünglich designierte CEO Klaus Schmitt wird sein Amt am 1. Januar 2021 nicht antreten”, teilt das Immobilien-Unternehmen aus Luxemburg mit. Neuer CEO wird stattdessen René Parmantier, bekannt als CEO der Oddo Seydler Bank AG, der vom Aufsichtsrat für eine Amtszeit von drei Jahren berufen wurde.

„Nils Hübener und Daniel Löken bleiben als Chief Investment Officer bzw. Chief Legal & HR Officer im Vorstand”, so die Corestate Capital Holding weiter. Der bisherige CEO Lars Schnidrig wird zukünftig den Posten des CFO verantworten - ebenfalls mit einer Amtszeit von drei Jahren.

Nachdem Corestate Capital Holding am Freitag den nahezu kompletten Ausstieg der Ankeraktionäre Norbert Ketterer, Sandra Ketterer und Yannick Heller bekannt gegeben hatte, ist seit Montag der Name des neuen Ankeaktionärs: Die Vestigo Immobilien Investments Limited Partnership hat sich mit 9,9 Prozent an dem Immobilien-Unternehmen aus Luxemburg beteiligt. Zu welchen Preis Vestigo eingestiegen ist, ist offen.

Der Wechsel im Aktionärskreis hatte bereits personelle Konsequenzen im Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding: „Im Zusammenhang mit dem Einstieg von Vestigo Immobilien Investments Limited Partnership sowie von weiteren Investoren haben sämtliche bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrats, d.h. Herr Dr. Georg Allendorf, Herr Timothy Blackwell, Frau Dr. Gabriele Apfelbacher, Herr Olaf Klinger und Herr Marc Drießen ihr Amt mit sofortiger Wirkung niedergelegt”, so das Unternehmen.

Im Gegenzug seien auf Vorschlag von Vestigo Friedrich Munsberg, Hermann Wagner und Friedrich Oelrich einstimmig zu neuen Mitgliedern des Aufsichtsrats bestellt worden, so die Luxemburger.

Daten zum Wertpapier: Corestate Capital Holding
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: CCAP
WKN: A141J3
ISIN: LU1296758029

Lesen Sie mehr zum Thema Corestate Capital Holding im Bericht vom 01.12.2020

Corestate: Große Skepsis und manche Risiken

Nach drei Quartalen sinkt der Umsatz bei Corestate um 23 Prozent auf 142,7 Millionen Euro. Das EBITDA geht um 54 Prozent auf 46,1 Millionen Euro zurück. Der Gewinn sackt um 91 Prozent auf 4,4 Millionen Euro ab. Für das Gesamtjahr rechnet Corestate weiter mit einem Umsatz von 185 Millionen Euro bis 210 Millionen Euro. Der bereinigte Gewinn wird bei 25 Millionen Euro bis 50 Millionen Euro gesehen. Die Analysten von FMR halten 196,1 Millionen Euro bzw. 41,4 Millionen Euro für realistisch. Sie bestätigen die Verkaufsempfehlung für die Aktien von Corestate. Das Kursziel sehen die Experten weiter bei 10,00 Euro. Sie verweisen auf die Verschuldung der Immobiliengesellschaft, die aus ihrer Sicht ein Risiko darstellt. Die Verbindlichkeiten legen im dritten Quartal um 12 Millionen Euro auf 597 Millionen Euro zu. Die Analysten sehen das Unternehmen unverändert kritisch. Das für Corestate notwendige Marktwachstum sei aufgrund der Pandemie kurzfristig aber auch mittelfristig ... diese News weiterlesen!

(Werbung)
Günstig Aktien handeln!
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Corestate Capital Holding

03.03.2021 - Corestate: Positive Überraschungen nicht ausgeschlossen
24.02.2021 - Corestate: Eine Enttäuschung
02.12.2020 - Corestate: Verwirrt, überrascht und viele Fragezeichen
01.12.2020 - Corestate: Große Skepsis und manche Risiken
01.12.2020 - Corestate Aktie: Deftige Überraschung zum Wochenauftakt - und nun?
30.11.2020 - Corestate: Ein leicht negativer Beigeschmack
30.11.2020 - Corestate Capital Holding: Vestigo wird neuer Ankeraktionär
28.11.2020 - Corestate Capital Holding: Großaktionäre verkaufen
12.11.2020 - Corestate: Eine gewisse Skepsis
11.11.2020 - Corestate: Positiver Verschuldungstrend
06.10.2020 - Corestate Capital Holding baut den Vorstand um
02.10.2020 - Corestate eröffnet Danziger Microliving-Immobilie
23.09.2020 - Corestate: Ein Warnzeichen
15.09.2020 - Corestate: Unterschiedliche Richtungen beim Kursziel der Aktie
14.09.2020 - Corestate: Ein etwas überraschender Schritt
12.09.2020 - Corestate platziert neue Aktien
10.09.2020 - Corestate: Krisenanfälliges Geschäftsmodell
09.09.2020 - Corestate: Neue Prognose für 2020
16.06.2020 - Corestate: Attraktive Bewertung und hohes Potenzial
24.04.2020 - Corestate: Kursziel wird fast halbiert

DGAP-News dieses Unternehmens

24.02.2021 - DGAP-News: Corestate mit geschärftem Investorenfokus - Neuer CEO René Parmantier formt ...
23.02.2021 - DGAP-Adhoc: Corestate mit vorläufigen Zahlen für 2020: Umsatz innerhalb der Prognose, EBITDA und ...
23.02.2021 - DGAP-News: Vorläufige Geschäftszahlen 2020 - Bewertungseffekte und Einmalaufwendungen belasten - ...
18.02.2021 - DGAP-News: Corestate-Tochter Hannover Leasing erwirbt für Spezial-AIF zukunftsweisende ...
11.02.2021 - DGAP-News: Corestate legt mit offenem Spezial-AIF 'Stadtquartiere I' den ersten Fonds ...
09.02.2021 - DGAP-News: Corestate erhöht Schlagkraft des Vertriebs - Philipp Ellebracht neuer Group Head of ...
25.01.2021 - DGAP-News: Corestate platziert erfolgreich Sigma Technopark in Augsburg aus seinem offenen Spezial ...
22.01.2021 - DGAP-News: Corestate-Tochter Hannover Leasing erwirbt Büro-Neubau des ...
21.01.2021 - DGAP-News: Corestate-Tochter STAM Europe sammelt weitere 60 Mio. Euro für Opera Fonds ...
14.01.2021 - DGAP-Adhoc: Corestate Capital Holding S.A.: Corestate erwirbt Aggregate Financial Services und ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.