Eterna: Zweite Welle trifft Weihnachtsgeschäft


27.11.2020 10:28 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Umsatz von Eterna sinkt nach drei Quartalen um 16,4 Prozent auf 65,8 Millionen Euro. Im Vorjahr machten die Passauer einen Umsatz von 78,8 Millionen Euro. Die Pandemie macht sich in den Verkaufszahlen bemerkbar. Das Online-Geschäft hat die Schwäche im stationären Handel nicht kompensieren können.

Das EBITDA wird von 10,4 Millionen Euro auf 5,8 Millionen Euro fast halbiert. Die Marge geht von 13,1 Prozent auf 9,0 Prozent zurück. Die liquiden Mittel verbessern sich von 12,5 Millionen Euro auf 16,5 Millionen Euro. Die Verschuldung wird von 37,2 Millionen Euro auf 33,2 Millionen Euro verringert.

Die zweite Welle wird sich vermutlich signifikant auf den Absatz im Weihnachtsgeschäft auswirken. Der Umsatz soll 2020 um mehr als 20 Prozent sinken. Das EBITDA soll überproportional zurückgehen. Die Liquidität soll auf Vorjahresniveau liegen. Auch 2021 dürfte es noch keine Rückkehr zur Normalität geben.

Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter von Eterna, kommentiert die Zahlen: „Wir befinden uns mit ETERNA in einer zwiespältigen Situation. Einerseits haben wir uns in diesem sehr schwierigen Jahr besser als der Wettbewerb entwickelt und sind operativ profitabel. Andererseits sind die erzielten Ergebnisse im Hinblick auf die in 2021 anstehende Unternehmensfinanzierung trotz allem nicht zufriedenstellend und bleiben deutlich hinter unserer Performance vor Corona zurück.“

Gerbaulet wird deutlich: „Um die COVID-19-bedingte, temporäre Beeinträchtigung unseres Geschäfts zu überbrücken, sehen wir die dringende Notwendigkeit, den bestehenden Finanzierungsmix zu verlängern und damit in der aktuellen Ausnahmesituation und darüber hinaus für finanzielle Stabilität zu sorgen.“

In dieser Situation hofft Gerbaulet, dass Anleger einer Verlängerung der Eterna-Anleihe zustimmen. Am 17. Dezember findet die zweite Gläubigerversammlung statt, die darüber entscheiden muss. Die Anleihe soll um zwei Jahre bis Juni 2024 verlängert werden. Das Papier hat ein Volumen von 25 Millionen Euro und wird jährlich mit 7,75 Prozent verzinst.

Daten zum Wertpapier: eterna

eterna - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - eterna

18.12.2020 - eterna: Anleihe prolongiert
19.11.2020 - Eterna: Zweite Versammlung wird einberufen
29.10.2020 - Eterna ruft Gläubiger an die Wahlurne
24.10.2020 - Eterna arbeitet an der Refinanzierung
26.08.2020 - Eterna: Marge sinkt deutlich
24.06.2020 - Eterna: Verhaltene Nachfrage
22.04.2020 - Eterna zieht die Prognose zurück
20.03.2020 - Eterna hilft in der Corona-Krise
22.11.2019 - eterna: Deutliche Verbesserung beim Ergebnis
28.08.2019 - Eterna: Hemdenhersteller steigert EBITDA
12.06.2019 - Eterna: Marge steigt an
12.04.2019 - Eterna verringert den Verlust
29.08.2018 - Eterna peilt neuen Rekord an
11.06.2018 - Eterna: Verlust wird deutlich verkleinert
19.04.2018 - Eterna: Verlust steigt an
18.09.2017 - Eterna: Marge wird einstellig
07.06.2017 - Eterna: Marge sinkt
12.04.2017 - Eterna: Gerbaulet ist sehr zufrieden
13.03.2017 - Eterna: Rückzahlung im April
01.03.2017 - Eterna: Anleihe komplett platziert

DGAP-News dieses Unternehmens

25.01.2021 - EQS-Adhoc: Achiko AG: Achiko schliesst Phase 1-Studie von Project Gumnuts für Covid-19-Tests ...
25.01.2021 - EQS-News: Relief Therapeutics und Acer Therapeutics unterzeichnen Optionsvereinbarung für die ...
25.01.2021 - DGAP-News: Encavis Asset Management AG: Encavis Infrastructure Fund III (EIF III) erhält weitere ...
25.01.2021 - DGAP-News: AUTO1 Group legt Preisspanne für geplanten Börsengang auf 32,00 ? bis 38,00 ? je Aktie ...
25.01.2021 - DGAP-News: GECCI Investment KG: Weitere erstrangige Grundschulden zugunsten der Anleihegläubiger ...
24.01.2021 - DGAP-Adhoc: Siemens Energy AG: Siemens Energy AG gibt vorläufige Ergebnisse für das 1. Quartal ...
23.01.2021 - DGAP-News: Siltronic AG: Siltronic begrüßt Erhöhung des Angebotspreises im Rahmen des ...
22.01.2021 - EQS-Adhoc: HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Dezember ...
22.01.2021 - DGAP-Adhoc: BB Biotech AG mit Gewinn im Geschäftsjahr ...
22.01.2021 - DGAP-News: Corestate-Tochter Hannover Leasing erwirbt Büro-Neubau des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.