DEAG: „Wir planen aktuell bereits für die Marktöffnung”


26.11.2020 15:26 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter auf Twitter 

DEAG meldet für die ersten neun Monate des laufenden Jahres einen Umsatzeinbruch von 123 Millionen Euro auf 39 Millionen Euro. Der Entertainment-Anbieter war massiv von den Folgen der COVID-19 Pandemie betroffen, die zum Ausfall vieler Veranstaltungen geführt hat. Auf EBITDA-Basis meldet das Unternehmen einen Gewinn von 0,3 Millionen Euro nach 8 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Auf das dritte Quartal 2020 entfällt ein Umsatz von 7,4 Millionen Euro und ein EBITDA von 0,6 Millionen Euro.

„Grundlage für das solide Ergebnis waren neue Veranstaltungsformate, signifikante Kostenreduktionen sowie der Versicherungsschutz der DEAG. Die Overhead-Kosten konnten im 3. Quartal nochmals gesenkt werden und liegen nunmehr um 48 Prozent unter dem Ursprungsniveau”, so die Berliner DEAG.

Für 2020 erwartet DEAG weiterhin mindestens ein ausgeglichenes EBITDA. „ Für 2021 verfügt die DEAG schon heute über eine Umsatzbasis mit guter Visibilität von über 100 Millionen Euro. Zudem verfügt die Gesellschaft über eine solide Liquiditätsausstattung von rd. 50 Millionen Euro”, so das Unternehmen weiter zum Ausblick.

„Vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie sind wir mit unseren Ergebnissen für die ersten neun Monate 2020 zufrieden. Weite Teile unseres sichtbaren operativen Geschäfts ruhen derzeit zwar, hinter den Kulissen arbeitet das Team der DEAG aber daran, mit einem Abebben und schließlich vollständigen Ende der Pandemie unseren Wachstumskurs weiter erfolgreich fortzusetzen”, so DEAG-Chef Peter Schwenkow. „Wir haben unsere Kostenbasis deutlich heruntergefahren und nehmen in unseren Kernmärkten verfügbare Förder- und Unterstützungsprogramme in Anspruch. Wir planen aktuell bereits für die Marktöffnung und den Neustart im Live Entertainment”, so der Manager.

Daten zum Wertpapier: DEAG Deutsche Entertainment
Zum Aktien-Snapshot - DEAG Deutsche Entertainment: hier klicken!
Ticker-Symbol: LOUD
WKN: A0Z23G
ISIN: DE000A0Z23G6
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG ist in den ersten 9 Monaten 2020 profitabel und stellt operative Weichen für weiteres Unternehmenswachstum






DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft


/ Schlagwort(e): 9-Monatszahlen





DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG ist in den ersten 9 Monaten 2020 profitabel und stellt operative Weichen für weiteres Unternehmenswachstum






26.11.2020 / 12:43



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber ... DGAP-News von DEAG Deutsche Entertainment weiterlesen.

4investors-News - DEAG Deutsche Entertainment

05.05.2021 - DEAG: Apeiron zeichnet Kapitalerhöhung
26.03.2021 - DEAG: Problem bei der Anleihe
15.03.2021 - DEAG legt Zahlen vor
26.01.2021 - DEAG: Die nächste Übernahme
19.01.2021 - DEAG: Neues zum angestrebten Delisting
11.01.2021 - DEAG: Delisting-Offerte von Angermayers Apeiron weit unter den jüngsten Aktienkursen
25.09.2020 - DEAG Aktie: Comeback nach Corona-Panik…?
02.09.2020 - DEAG setzt einen Fuß auf die „Grüne Insel”
28.08.2020 - DEAG: Versicherung stützt das Ergebnis
06.08.2020 - DEAG Aktie: Boden gefunden nach dem Corona-Crash?
08.07.2020 - DEAG Aktie - heiße Situation: Chancen auf die Bodenbildung
27.05.2020 - DEAG: „Finanzrahmen von mehr als 60 Millionen Euro”
20.04.2020 - DEAG: Aktie auch in der Krise ein Kauf
27.03.2020 - DEAG: Moritz Schwenkow wird neuer Vorstand
24.03.2020 - DEAG: Das Jahr wird ungewöhnlich
09.03.2020 - DEAG reagiert auf Spahn-Aussagen zu Großveranstaltungen und Corona-Virus
05.02.2020 - DEAG: Keine Sorge um die Prognose
10.01.2020 - DEAG: Buck folgt auf Nettesheim
16.12.2019 - DEAG: Die nächste Übernahme - diesmal in Großbritannien
22.11.2019 - DEAG vor Übernahme - operativer Quartalsgewinn steigt

DGAP-News dieses Unternehmens

15.06.2021 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG stärkt Marktposition in UK durch ...
27.05.2021 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG weiterhin robust in der COVID-Krise ...
05.05.2021 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft wirbt rund 6,06 Mio. Euro an frischen ...
26.03.2021 - DGAP-Adhoc: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG: Mögliche Erhöhung des ...
15.03.2021 - DGAP-Adhoc: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG: Vorläufige Ergebnisse für ...
26.01.2021 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG übernimmt 75 % an dänischem ...
19.01.2021 - DGAP-News: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: BaFin teilt maßgeblichen ...
11.01.2021 - DGAP-Adhoc: DEAG plant Delisting: Delisting-Übernahmeangebot ...
11.01.2021 - DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot / Zielgesellschaft: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft; ...
11.01.2021 - DGAP-News: DEAG plant Delisting: Delisting-Übernahmeangebot ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.