Beno: Refinanzierung gesichert


24.11.2020 14:43 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Beno Holding hat die Refinanzierung einer im April 2021 fälligen Wandelanleihe über 10 Millionen Euro vorzeitig gesichert. Dabei speist sich die Refinanzierung der noch ausstehenden Papiere im Volumen von 8,2 Millionen Euro aus verschiedenen Quellen.

Bei der Emission der aktuellen Anleihe von Beno können Inhaber der Wandelanleihe ihre Papiere umtauschen. Dies ist bisher im Volumen von 3,2 Millionen Euro geschehen. Verschiedene Organmitglieder von Beno sowie nahestehende Personen zeichnen die neue Anleihe im Volumen von 2,5 Millionen Euro.

Vorstand Florian Renner erläutert: „Inklusive der liquiden Mittel aus der nach wie vor sehr positiven operativen Geschäftsentwicklung ist die Refinanzierung der Wandelanleihe 2014/2021 im April 2021 damit gesichert.“ Renner ergänzt: „Anders als in vielen anderen Immobiliensegmenten gibt es im Bereich Light Industrial noch erhebliche Miet- und Wertsteigerungspotenziale. Diese werden wir auch in Zukunft bei bestehenden und neuen Objekten nutzen.“

Die Anleihe von Beno kann noch bis zum 27. November an der Börse München gezeichnet werden. Das Papier wird mit jährlich 5,3 Prozent verzinst. Es läuft bis 2027 und hat ein Maximalvolumen von 30 Millionen Euro.

Daten zum Wertpapier: Beno Holding
WKN: A11QLP
ISIN: DE000A11QLP3

Beno Holding - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Beno Holding im Bericht vom 19.11.2020

BENO Holding: „Mit Light Industrial Immobilien lassen sich noch hohe Margen erzielen“

Die BENO Holding ist ein Immobilienbestandshalter mit Fokus auf das Segment Light Industrial. Dort ist der Immobilienboom laut BENO-Chef Florian Renner noch nicht angekommen und es lassen sich hohe Spreads zwischen Objektrendite und Zinskosten erzielen. Trotzdem ist der Wettbewerb gering und eröffnet dem Unternehmen attraktive Wachstumschancen. Diese will BENO nutzen und begibt eine Anleihe mit einem Volumen von bis zu 30 Millionen Euro und einem Zinssatz von 5,3 Prozent. Die Zeichnungsfrist an der Börse München läuft bis zum 27. November. Im Exklusivinterview mit unserer Redaktion erläutert Florian Renner das Geschäftsmodell von BENO und welche Pläne er mit dem frischen Geld hat. www.4investors.de: Die BENO Holding ist am Markt recht unbekannt. Was machen sie? Renner: Die BENO Gruppe ist ein Immobilienbestandshalter. Wir kaufen Immobilien, vermieten sie an mittelständische Unternehmen und generieren damit gut planbare Einnahmen. Dabei sind wir mit Light ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Beno Holding

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.