Zeit zum Handeln - Börse München Kolumne

Ulrich Kirstein mit der Presseschau der Woche. Bild und Copyright: Bayerische Börse AG.

Ulrich Kirstein mit der Presseschau der Woche. Bild und Copyright: Bayerische Börse AG.

21.11.2020 19:04 Uhr - Autor: Ulrich Kirstein  Ulrich Kirstein auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Börsenwoche war relativ ruhig verlaufen oder anders gesagt: Alle negativen Einflussfaktoren blieben uns erhalten. Aber, wir haben uns daran gewöhnt und so konnte sich der Dax über 13.000 Punkte halten. Da müssen schon größere Katastrophen kommen, um uns zu erschüttern, wie zum Beispiel ein 0:6 gegen Spanien – gut, dass „Die Mannschaft“ nicht börsennotiert ist! Ansonsten bleibt die Hoffnung auf einen Impfstoff und die Erkenntnis, dass damit die Pandemie auch noch nicht bewältigt ist. Immerhin, nächste Woche ist Black Friday, das freut den (Online-)Handel, der schon eine Woche vorher mit Schnäppchen wirbt.

Monopoly

Weniger um Schnäppchen geht es im aktuellen Focus Money Magazin, heißt es doch auf dem Titel „Diese Aktien steigen weiter“. Darunter werden unter anderem die Titel von TUI und CTS Eventim genannt, beides eigentlich Unternehmen, die unter der Pandemie besonders leiden. „Höchste Zeit zu handeln“, heißt es im Heft, das lesen wir gerne und schließlich lässt einem die Pandemie vielleicht ja auch Zeit zum Handeln! Börse Online rät schlicht zu „Gold + Geld“! Genauer sollen wir „Verdienen mit dem Edelmetall“, „Gewinnen mit Bitcoin und Minen“ und „Spekulieren mit Dollar und Co“. Die Dezember-Ausgabe des EURO befasst sich hingegen mit der „Dax-Revolution“, schließlich befindet sich der „deutsche Leitindex vor dem größten Umbau seiner Geschichte“. Und apropos Zeit: Außerdem stellt EURO 15 Geld- und Finanzspiele vor. Meiner Familie dauert Monopoly grundsätzlich zu lange, aber hier interessierte vor allem, unter welcher Rubrik die EURO-Redaktion die Spiele brachte: „Politik & Wirtschaft“, „Börse & Investments“ oder „Geld & Genuss“ hätten wir uns vorstellen können? Aber nein, unter „Steuern und Sparen“ sind sie zu lesen. Vielleicht heißt es bei Monopoly bald "Gehe ins Finanzamt", statt "Gehe ins Gefängnis"?

Kultobjekt

Unter der interessanten Überschrift „55 Jahre oben ohne“ bringt Börse Online auf der letzten Seite einen Designklassiker: Den Porsche Targa. Als prominenten Fahrer präsentiert sie den Stuttgarter Tatortkommissar Richy Müller, der dort ein Modell aus dem Jahr 1975 fährt, privat ein Double aus dem Jahr 1977. Aber nur für kurze Strecken, denn das Lenken ohne Servolenkung sei „harte Arbeit“. Immerhin trafen wir auf den Schauspieler einmal beim Tanken und tatsächlich kurbelte er eine ziemliche Zeit, bis er glücklich an der Zapfstelle anlandete. Genug Zeit für mögliche Verbrecher, zu verschwinden…

Der Wille zum Erfolg

Schön, dass wir auch an dieser Stelle über Fußball schreiben können, unschön, dass das letzte Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien mit einer gehörigen Klatsche endete. „Ein Trainer, der Kredit verspielte“ titelte das Handelsblatt und ging damit auch auf den gesunkenen Imagewert der Nationalmannschaft ein. Das Blatt zitierte den VW-Chef Herbert Diess, der den von 2019 bis 2024 dauernden Sponsorenvertrag damals mit den Worten feierte: „Mut, Innovation und unbedingten Willen zum Erfolg“ gehörten zum Fußball. Nun, zum Fußball vielleicht, aber zur deutschen Nationalmannschaft? Schönste Überschrift dazu: „Barbiert in Sevilla“ im Spiegel. Da fällt uns die Arie des Basilio aus Rossinis Barbier von Sevilla über die Verleumdung ein: „Und das zischelnde Geflüster, /Dehnt sich feindlich, dehnt sich feindlich aus und düster/ Und die Klugen und die Tröpfe / Und die tausend hohlen Köpfe / Macht sein Sausen voll und leer!“

Und übrigens

In der WirtschaftsWoche verriet der Fernsehmoderator und Buchautor Marcus Werner den „Übrigens“-Trick, mit dem wir das Betriebsklima retten sollen, wie die Überschrift verhieß und uns neugierig machte. Bei schlechter Stimmung im Büro sollte man „aufblubbernde Konflikte“ mit dem „Ach, übrigens“-Eisbrecher direkt herunterkochen. Ein Tipp: „Übrigens: Lass uns einander doch in Zukunft einfach mal häufiger anlächeln“. Da bin ich aber froh, dass bei uns ein gutes Betriebsklima herrscht, denn das mit dem Anlächeln funktioniert beim Treffen mit Kolleginnen und Kollegen von Maske zu Maske ja eher schwierig.

Autor der Presseschau: Ulrich Kirstein, Bayerische Börse AG

Daten zum Wertpapier:



Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der Bayerischen Börse AG. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Börse München

23.11.2020 - DAX30 oder DAX40? Und in den USA dreht sich alles um Thanksgiving - Börse München Kolumne
16.11.2020 - COVID-19 Impfstoff und Joe Bidens Sieg sorgen für positive Impulse - Börse München Kolumne
13.11.2020 - Überschäumender Optimismus - Börse München Kolumne
09.11.2020 - Frische Impulse für die Aktienmärkte von den Unternehmen - Börse München Kolumne
30.10.2020 - Prachtstück auch ohne Dividende - Börse München Kolumne
27.10.2020 - Ein Mix an Sorgen für die Märkte - Börse München Kolumne
23.10.2020 - Mond oder Mars - Börse München Kolumne
19.10.2020 - US-Präsidentschaftswahl rückt näher während Ängste vor dem Lockdown wachsen - Börse München Kolumne
16.10.2020 - Corona geht auf den Keks und Tesla baut nur mit Wasser - Börse München Kolumne
12.10.2020 - Aktienmärkte: Die Berichtssaison startet - Börse München Kolumne
08.10.2020 - Anleger setzen Schwerpunkt auf die USA und auf Unternehmen, die trotz Krise florieren - Börse München Kolumne
05.10.2020 - Unsicherheit und Volatilität an den deutschen Aktienmärkte - Börse München Kolumne
04.10.2020 - Schöpferisch handeln - Börse München Kolumne
25.09.2020 - Wettbewerbsfaktor Börse - Börse München Kolumne
19.09.2020 - Aktien fürs Leben - Börse München Kolumne
14.09.2020 - Optimismus für die deutschen Aktienbörsen hält vielfach an - Börse München Kolumne
08.08.2020 - Reifeprüfung nach Wirecard oder: Das hat der Dax nicht verdient - Börse München Kolumne
01.08.2020 - Abschwung in den Sommer - Börse München Kolumne
20.07.2020 - Was bringt der Sondergipfel der Europäischen Union? - Börse München Kolumne
19.06.2020 - Schwarze Liste der Aktienkultur - Börse München Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

24.11.2020 - DGAP-News: publity AG bringt 'digitalen Zwilling' der PREOS-Aktie auf die ...
24.11.2020 - DGAP-News: PREOS Global Office Real Estate & Technology AG: Großaktionärin der PREOS bringt ...
24.11.2020 - DGAP-News: Brockhaus Capital Management AG: Trotz Corona stabile Marge über 20% bei deutlich ...
24.11.2020 - HAMBORNER REIT AG erwirbt Nahversorgungszentrum in ...
24.11.2020 - DGAP-News: KWS mit stabiler Geschäftsentwicklung im Auftaktquartal trotz belastender ...
24.11.2020 - EQS-News: NeuroRx und Relief veröffentlichen erste erfolgreiche Ergebnisse aus der erweiterten ...
24.11.2020 - DGAP-News: DATAGROUP SE: Statista und brand eins zählen DATAGROUP zu den besten IT-Dienstleistern ...
24.11.2020 - EQS-Adhoc: Polyphor erhält von der Cystic Fibrosis Foundation einen Förderbetrag von bis zu 3,3 ...
24.11.2020 - DGAP-News: EVOTEC UND RAPPTA THERAPEUTICS GEHEN AUF ONKOLOGIE-TARGET FOKUSSIERTE FORSCHUNGS- UND ...
24.11.2020 - DGAP-News: Nachhaltigkeitsberichterstattung: VIB Vermögen AG gewinnt EPRA-Awards in den Kategorien ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.