AstraZeneca: Vorteil für BioNTech


20.11.2020 12:10 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

BioNTech und der Partner Pfizer machen sich Hoffnung auf eine baldige Marktzulassung ihres Corona-Impfstoffes. Auch bei Moderna ist man in den Startlöchern. AstraZeneca hinkt hingegen hinterher. Nach Komplikationen setzt man gemeinsam mit der Oxford Universität die Phase II/III Studie zum eigenen Impfstoff fort. Die Mitbewerber haben jedoch einen klaren Zeitvorteil. Der AstraZeneca-Impfstoff muss daher möglicherweise besondere Merkmale aufweisen, um sich am Markt zu behaupten.

Die Analysten von Independent Research rechnen bei der Gesellschaft 2020 mit einem Gewinn je Aktie von 2,22 Dollar (alt: 2,31 Dollar). Die Schätzung für 2021 sinkt von 3,29 Dollar auf 3,23 Dollar.

Unverändert gibt es von ihnen eine Halteempfehlung für die Aktien von AstraZeneca. Das Kursziel fällt von 8.900,00 GBp auf 8.600,00 GBp zurück.

Die jüngsten Quartalszahlen von AstraZeneca haben die Erwartungen leicht verfehlt. Der Umsatz steigt im dritten Quartal um 2,7 Prozent auf 6,578 Milliarden Dollar an. Im Modell der Analysten waren 6,72 Milliarden Dollar vermerkt. Das bereinigte EBIT sinkt von 1,9 Milliarden Dollar auf 1,8 Milliarden Dollar.



Daten zum Wertpapier:
WKN: 886455
ISIN: GB0009895292



Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Astra Zeneca

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.