Wirecard Aktie wird langsam zur leeren Hülle: Ausverkauf der Kernsparte an Santander

Langsam sollte auch bei den treusten Wirecard-Zockern die Einsicht einsetzen, dass am Ende der Totalverlust stehen wird. Bild und Copyright: Wirecard.

Langsam sollte auch bei den treusten Wirecard-Zockern die Einsicht einsetzen, dass am Ende der Totalverlust stehen wird. Bild und Copyright: Wirecard.

17.11.2020 08:00 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Immer mehr Geschäftsbereiche des insolventen Skandal-Konzerns Wirecard werden verkauft - nun auch die Kernsparte, die an die Banco Santander geht. Der spanische Bankkonzern werde die Technologieplattform des Zahlungsdienstleisters in Europa sowie alle dafür notwendigen Vermögenswerte übernehmen, teilt Michael Jaffé Insolvenzverwalter der Wirecard AG und der Wirecard Technologies GmbH, mit. Auch ein Großteil aller verbliebenen Wirecard Mitarbeiter im Geschäftsbereich Acquiring & Issuing sowie die Mehrzahl der Mitarbeiter der Wirecard Bank AG sollen zu Santander wechseln.

Wirecards Aktie wird damit mehr und mehr zu einer inhaltsleeren Hülle, zumal die Geschäftsaktivitäten der Wirecard Bank nun nach und nach beendet werden sollen. Zu den finanziellen Details des Verkaufs macht Jaffé zwar keine Angaben, allerdings meldet das Handelsblatt munter Berufung auf Finanzkreise einen Preis von rund 100 Millionen Euro, den die Santander-Gruppe zahlen muss.

Angesichts der Milliarden-Schulden von Wirecard ist das der endgültige Sargnagel für alle wirren Spekulationen der letzten Zeit, dass hier für Aktionäre noch irgendetwas zu holen sein könnte. Daran ändern auch die verbliebenen Bereiche des Unternehmens nichts, die noch verkauft oder nach und nach heruntergefahren werden sollen. An der Börse gab es gestern Abend nach der Meldung im Tradegate-Handel dennoch erst einmal wieder größere Gewinne, den Handel beendete die Wirecard Aktie bei 0,6622 Euro mit mehr als 11 Prozent und einem Börsenwert von fast 82 Millionen Euro. Langsam sollte auch bei den treusten Wirecard-Zockern die Einsicht einsetzen, dass am Ende der Totalverlust stehen wird.

„Wir haben damit auch den Investorenprozess für das Wirecard-Kerngeschäft trotz ungünstigster Voraussetzungen erfolgreich abschließen können. Dies ist umso bemerkenswerter, als der gesamte Prozess durch immer neue Skandal-Meldungen über Geschehnisse in der Vergangenheit überschattet wurde und anfänglich keine Liquidität zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs verfügbar war”, so Jaffé, der damit die wesentlichen laufenden Geschäftsbetriebe verwerten konnte.

Daten zum Wertpapier: Wirecard
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: WDI
WKN: 747206
ISIN: DE0007472060

Wirecard - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

3U-Vorstandschef Michael Schmidt im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.3U Holding: „Was wir tun, tun wir mit Ehrgeiz“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Wirecard

07.01.2021 - Wirecard: Ein weiterer Abschied
17.12.2020 - Wirecard: Südafrika-Tochter geht an Adumo
23.10.2020 - Wirecard mit News: Wieder einmal Vorsicht bei der Aktie!
19.10.2020 - Wirecard: Investor für Wirecard Retail Services gefunden
01.10.2020 - Wirecard: Neues aus Amerika
01.10.2020 - Wirecard: Nächstes Insolvenzverfahren - Kaufinteresse für Tochtergesellschaft
29.09.2020 - Wirecard: Ein alter Verdacht sorgt für „Besuch” der Behörden
28.09.2020 - Wirecard-Tochter wird verkauft - immer noch 100 Millionen Euro Börsenwert
09.09.2020 - Wirecard Aktie: So schnell kann es gehen
08.09.2020 - Wirecard an der Börse weiter 128 Millionen Euro wert - News von Jaffé
31.08.2020 - Wirecard: Das nächste Aus
25.08.2020 - Wirecard: Gericht eröffnet Insolvenzverfahren
24.08.2020 - Wirecard: Das Ende
21.08.2020 - Wirecard: Erster Verkaufserfolg in Südamerika
20.08.2020 - Wirecard Aktie fliegt raus - nächstes Problem für die Börse im DAX?
18.08.2020 - Wirecard Aktie: Das unsägliche Insolvenz-Spielchen wiederholt sich
17.08.2020 - Gold, Wirecard und die sieben Todsünden... - Börse München Kolumne
14.08.2020 - Wirecard: Nächster Schock für die Insolvenz-Zocker
13.08.2020 - Wirecard und der DAX: Das Ende naht…
12.08.2020 - Wirecard und die Folgen - Weiterbildung von Aufsichtsräten: (K)Ein Thema!

DGAP-News dieses Unternehmens

27.08.2020 - Anleger-Research: Wirecard Update: Jetzt wird es brenzlig! Immer neue Details erschüttern die ...
25.08.2020 - DGAP-News: Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Wirecard ...
19.08.2020 - Wirecard der Jahrhundert ...
11.08.2020 - Immer wenn man denkt, es gibt nichts Neues mehr, erschüttern weitere Details die ...
23.07.2020 - Wirecard Update: Das hat Zeug zum ultimativen ...
30.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Kündigung Anstellungsvertrag Dr. Markus Braun ...
27.06.2020 - DGAP-News: Die Wirecard AG informiert Kunden und Partner zum laufenden ...
25.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Antrag auf Eröffnung eines ...
25.06.2020 - DGAP-News: Wirecard AG: Unternehmensstatement zum ...
22.06.2020 - DGAP-Adhoc: Wirecard AG: Stellungnahme des Vorstands zur aktuellen Lage des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.