Moderna zieht mit BioNTech und Pfizer gleich: EMA startet „rolling review” - Top-Daten für COVID-19 Impfstoff

Moderna ist mit den Arbeiten an einem Impfstoff gegen das SARS-CoV-2 Virus auf der Zielgeraden angekommen. Bild und Copyright: 3DJustincase / shutterstock.com.

Moderna ist mit den Arbeiten an einem Impfstoff gegen das SARS-CoV-2 Virus auf der Zielgeraden angekommen. Bild und Copyright: 3DJustincase / shutterstock.com.

16.11.2020 12:47 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Update: Kurz nach der Publikation unseres Berichts zum EMA-Rolling-Review hat Moderna Daten aus der zulassungsrelevanten klinischen Studie mit dem COVID-19 Impfstoffkandidaten mRNA-1273 vorgelegt. Im Zuge der Studie hat der Impfstoff mit einer Impfstoffwirksamkeit von 94,5 Prozent die im Studienprotokoll vorgegebenen statistischen Kriterien für die Wirksamkeit erfüllt. An der Studie haben sich mehr als 30.000 Teilnehmer beteiligt. „Diese erste Zwischenanalyse basierte auf 95 Fällen, von denen 90 Fälle von COVID-19 in der Placebo-Gruppe gegenüber 5 Fällen in der mRNA-1273-Gruppe beobachtet wurden, was zu einer Punktschätzung der Impfstoffwirksamkeit von 94,5% (p <0,0001) führte”, heißt es in der heutigen Mitteilung von Moderna. Zudem scheinen auch die Sicherheitsdaten die Erwartungen erfüllt zu haben. Die Daten hätten keine signifikanten Sicherheitsbedenken aufgezeigt, so das Biotech-Unternehmen.

Bei der Europäischen Zulassungsbehörde läuft bereits das „rolling review” Verfahren für BNT162, den COVID-19 Impfstoff von BioNTech und Pfizer. Nun zieht das US-Unternehmen Moderna über seine spanische Tochtergesellschaft nach: Auch für Modernas COVID-19 Impfstoffkandidaten mRNA-1273 hat die EMA nun das „rolling review” Verfahren gestartet. Dies geht aus einer Meldung der Europäischen Arzneimittel-Agentur vom Montag hervor.

„Die Entscheidung des CHMP, mit der fortlaufenden Überprüfung von mRNA-1273 zu beginnen, basiert auf vorläufigen Ergebnissen aus nicht-klinischen Studien und frühen klinischen Studien an Erwachsenen, die darauf hindeuten, dass der Impfstoff die Produktion von Antikörpern und T-Zellen (Zellen des Immunsystems, der natürlichen Abwehr des Körpers) auslöst, die gegen das Virus gerichtet sind”, heißt es in der Mitteilung der EMA - das CHMP ist das Humanarzneimittelkomitee der EMA. Erste Daten aus Labortests des Impfstoffs werden vom CHMP derzeit ausgewertet, allerdings noch keine klinischen Studienergebnisse. Diese sollen bewertet werden, sobald sie der Agentur vorgelegt werden. In den USA gibt es Spekulationen, dass Moderna in den nächsten Tagen die Eckdaten der abschließenden klinischen Studie mit mRNA-1273 vorlegen wird.

„Die fortlaufende Überprüfung wird so lange fortgesetzt, bis genügend Beweise zur Unterstützung eines formellen Zulassungsantrags vorliegen”, so die EMA am Montag weiter. Geprüft werden von der Behörde sowohl die Wirksamkeit und Sicherheit als auch die Qualität des Impfstoffes. Mit einer schneller als normalerweise dauernden Entscheidung ist zu rechnen. Dies betont auch die Behörde: „Obwohl der Zeitrahmen für die Gesamtüberprüfung noch nicht prognostiziert werden kann, sollte der Prozess aufgrund des Zeitgewinns während der rollenden Überprüfung kürzer als eine reguläre Bewertung sein”, so die EMA.

Experten wie der Immunologe Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases in den USA, rechnen mit ähnlich guten Daten von Modernas Impfstoff wie in der Studie von BioNTech und Pfizer.

Daten zum Wertpapier: Moderna Inc.
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: MRNA
WKN: A2N9D9
ISIN: US60770K1079
Moderna Inc. - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts


Lesen Sie mehr zum Thema Moderna Inc. im Bericht vom 16.11.2020

Moderna Aktie: Die wohl wichtigste Woche des Unternehmens

Für die Moderna Aktie beginnt die wohl wichtigste Handelswoche in der Geschichte des Unternehmens. Kurzfristig werden von dem US-Biotechkonzern Daten zu den abschließenden klinischen Studien mit Modernas COVID-19 Impfstoffkandidaten erwartet. Die Ergebnisse können - je nach Ausgang - den Aktienkurs der Gesellschaft massiv beeinflussen. Neben dem Impfstoff des Duos BioNTech/Pfizer ist Modernas Impfstoff der zweite, für den in den USA und Europa Zulassungen kurzfristig erteilt werden könnten. Das ging am Freitag aus einer Pressekonferenz der Trump-Administration hervor. Einen Bericht mit allen wichtigen Details dazu haben wir weiter unten verlinkt.

Charttechnisch befindet sich Modernas Aktienkurs im Aufwärtstrend und klettert in der Zone rund um das stark steigende obere Bollinger-Band an. Die Aufwärtsbewegung der letzten Tage zeigt: An der NASDAQ setzen die Anleger auf positive Daten für den COVID-19 Impfstoffkandidaten. Die Aufwärtsbewegung von 65,49 Dollar per ... diese News weiterlesen!



Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Moderna Inc.

30.11.2020 - Moderna reicht Zulassunganträge für COVID-19 Impfstoff in der EU und den USA ein
17.11.2020 - Am Morgen: Moderna, Dermapharm, Grand City Properties und Vodafone im Fokus - Nord LB Kolumne
16.11.2020 - Moderna Aktie: Die wohl wichtigste Woche des Unternehmens
14.11.2020 - BioNTech / Moderna: Millionen Impfungen gegen COVID-19 könnten noch 2020 stattfinden
13.11.2020 - Moderna Aktie: Wiederholt sich das BioNTech-Bild?
27.10.2020 - Moderna Aktie in spannender Lage: Boden nach Rückschlag gefunden?
14.10.2020 - Moderna Aktie: Das Bild verbessert sich deutlich
30.09.2020 - Moderna Aktie: Starkes Kaufsignal zum NASDAQ-Handelsstart
15.09.2020 - Moderna Aktie: Die Chancen verbessern sich Schritt für Schritt!
10.09.2020 - Moderna Aktie: Chancen auf das „Comeback”
01.09.2020 - Moderna Aktie: Gute „Verteidigungslinie”, aber etwas fehlt…

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.