TubeSolar hofft auf gesetzliche Impulse


12.11.2020 15:50 Uhr - Autor: Robin Lohwe  Robin Lohwe auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

TubeSolar sieht aus der Beschlussempfehlung der zuständigen Wirtschafts-, Agrar- und Umweltausschüsse des Bundesrates zum Erneuerbare-Energien-Gesetz potenzielle positive Effekte für das eigene Geschäft. Teil der Empfehlung sind Regelungen für Agrophotovoltaik-Anlagen, für die es bisher keine Einspeisevergütung gibt, was sich ändern könnte - zukünftig solle es für solche Anlagen Einspeisevergütung von bis zu acht Eurocent je Kilowattstunde geben. Hinzu kommen mögliche Ausschreibungen für insgesamt knapp 3.000 Megawatt bis 2030 .

„Wenn die aktuelle Beschlussvorlage in einem Gesetz mündet, wird das die Nachfrage nach unserem Produkt zusätzlich signifikant ankurbeln. Wir sehen bereits heute ein großes Interesse nach unseren innovativen TubeSolar-Modulen über landwirtschaftlichen Flächen. Unter Umständen sind wir aufgrund unserer anfänglich begrenzten Produktionskapazitäten bereits in wenigen Monaten über Jahre im Voraus ausverkauft”, sagt Jürgen Gallina, Vorstand der TubeSolar AG.

Daten zum Wertpapier: TubeSolar
WKN: A2PXQD
ISIN: DE000A2PXQD4
TubeSolar - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts


Lesen Sie mehr zum Thema TubeSolar im Bericht vom 11.11.2020

TubeSolar: „Wir adressieren den Megatrend der Agrophotovoltaik“

Seit Februar 2020 ist mit der TubeSolar AG ein Produzent von patentgeschützten Photovoltaik-Modulen mit OSRAM-Technologie an der Börse Düsseldorf notiert. Wichtigster Zielmarkt der Augsburger ist die Agrophotovoltaik: „Unsere leichten Module vereinen und optimieren die Doppelnutzung von knapper werdenden Bodenflächen mit nachhaltiger Energiegewinnung“, erläutert TubeSolar-Vorstand Jürgen Gallina im Gespräch mit der Redaktion von 4investors.de. Und sein Vorstandskollege Reiner Egner ergänzt: „Wir sind seit Monaten mit strategischen Kooperationspartnern und sehr konkreten Orderanfragen in Verhandlung. Für die Realisation dieser Projekte in 2021/2022 würde der komplette jährliche Produktionsoutput von 20 MW nicht ausreichen.“ Die Analysten von First Berlin taxieren den fairen Wert der TubeSolar-Aktie auf 9,40 Euro.


www.4investors.de: Herr Egner, viele Anleger können mit dem Unternehmen TubeSolar noch wenig anfangen. Was machen Sie?
... diese News weiterlesen!



Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - TubeSolar

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.