Pro DV: Nichts Genaues zur Prognose


12.11.2020 11:30 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Bei Pro DV gibt es keine Prognose für 2020. Das macht Vorstand Uwe Osterkamp auf einer m:access Konferenz der Börse München deutlich. Auf Nachfrage will er zur Prognose keine Stellung nehmen. Das Jahr laufe noch, auch im November und Dezember gebe es noch einzelne Projekte, die in die Zahlen einfließen.

Auch hinsichtlich der mittelfristigen Ziele bleibt Osterkamp in einer Fragerunde vage. Man verfolge eine Strategie des nachhaltigen Wachstums. Dies könne auch durch Zukäufe erfolgen. Klar ist, dass man Umsatz und EBIT-Marge in den nächsten Jahren weiter steigern wolle.

Im ersten Halbjahr kommt Pro DV auf einen Umsatz von 1,53 Millionen Euro (Vorjahr: 1,19 Millionen Euro). Der Gewinn verbessert sich von -40.000 Euro auf +39.000 Euro. Dieser Trend soll sich im zweiten Halbjahr fortsetzen. Dabei sind die Mitarbeiter der Dortmunder derzeit gut, aber nicht voll ausgelastet. Hier spielt die Pandemie eine wichtige Rolle, da sich Projektabläufe teils verzögern.

Daten zum Wertpapier: PRO DV
Zum Aktien-Snapshot - PRO DV: hier klicken!
Ticker-Symbol: PDA
WKN: 696780
ISIN: DE0006967805
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - PRO DV

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.