SMT Scharf: Umsatz- und Gewinnwarnung

Bild und Copyright: SMT Scharf.

Bild und Copyright: SMT Scharf.

10.11.2020 17:04 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter auf Twitter 

Im dritten Quartal gibt es bei SMT Scharf eine außerplanmäßige Abschreibung über 6,6 Millionen Euro. Man hat den Lagerbestand der kanadischen Tochter RDH überprüft und neu bewertet. Daher kommt es zu einer Abschreibung über 5,1 Millionen Euro. Die weiteren 1,5 Millionen Euro werden auf immaterielle Vermögensgegenstände abgeschrieben.

Dazu Vorstandschef Hans Joachim Theiß: „Die Integration des kanadischen Bergbauspezialisten RDH Mining in die SMT Scharf Gruppe hat sich wider Erwarten als ein Kraftakt erwiesen. Indem wir RDH einer konsequenten Restrukturierung unterziehen und personell wie organisatorisch neu aufstellen, schaffen wir ein gesundes Fundament für künftiges Wachstum unserer Konzerntochter sowie eine nachhaltige Entwicklung des Geschäfts mit gummibereiften Fahrzeugen für den Untertagebergbau.“ Theiß fährt fort: „In der Entwicklung und Produktion von elektrobetriebenen Fahrzeugen für den Bergbau und andere Branchen sehen wir großes Potenzial für unsere Unternehmensgruppe in den kommenden Jahren.“

Aufgrund der Abschreibung sinkt das EBIT der ersten drei Quartale von 4,2 Millionen Euro auf -7,2 Millionen Euro. Daher muss auch die Jahresprognose verändert werden. SMT rechnet für 2020 mit einem EBIT zwischen -6,0 Millionen Euro und -6,5 Millionen Euro. Zuletzt ging man von -1,4 Millionen Euro bis -1,6 Millionen Euro aus. Die Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Nachfrage. Deshalb rechnet man inzwischen mit einem Jahresumsatz von 48 Millionen Euro bis 50 Millionen Euro. Die vorherige Prognose lag bei 55 Millionen Euro bis 57 Millionen Euro.

Ein Problem ist die Zulassung von Maschinen in China. CEO Theiß: „Wir stehen im regelmäßigen Dialog mit den chinesischen Aufsichtsbehörden und setzen alle Hebel in Bewegung, um eine schnellstmögliche Zulassung der China-III-Maschinen zu erreichen. Nach derzeitigem Stand erwarten wir, dass wir nun im ersten Halbjahr 2021 mit der Auslieferung der neuen Maschinengeneration beginnen können.“ Dann soll es aufgrund des hohen Auftragsbestands einen deutlichen Aufholeffekt in China geben.

Weitere Zahlen wird SMT am 12. November publizieren.

Daten zum Wertpapier: SMT Scharf
Zum Aktien-Snapshot - SMT Scharf: hier klicken!
Ticker-Symbol: S4A
WKN: 575198
ISIN: DE0005751986
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

aifinyo: Software ist der Schlüssel, um mit Finanzdienstleistungen Geld zu verdienen
Interview: Nach einem schwierigen Jahr 2020 will das FinTec aifinyo wieder auf den profitablen Wachstumskurs zurückkehren.

4investors-News - SMT Scharf

18.06.2021 - SMT: 8 Millionen Euro für das Wachstum
17.06.2021 - SMT Scharf: Kapitalerhöhung voll platziert
26.05.2021 - SMT Scharf: Sinnvolle Kooperation
25.05.2021 - SMT Scharf - Kapitalerhöhung: Verzögerungen in China und Einstieg in die Elektromobilität
17.05.2021 - SMT Scharf: Realistische Zielsetzung für 2021
12.05.2021 - SMT Scharf schreibt wieder einen operativen Gewinn
23.04.2021 - SMT: Erholung im zweiten Halbjahr
08.04.2021 - SMT Scharf: Ein Ausblick mit kaufmännischer Vorsicht
02.03.2021 - SMT: Ein Jahr der Erholung
01.03.2021 - SMT Scharf: Erneute Gewinnwarnung für 2020
25.02.2021 - SMT Scharf: Raus aus dem Regulierten Markt
05.02.2021 - SMT Scharf geht in den m:access
12.01.2021 - SMT Scharf: Geringe Chancen
12.01.2021 - SMT Scharf: Übernahmeofferte deutlich unter dem Börsenkurs
10.12.2020 - SMT Scharf: E-Mobilität gewinnt an Dynamik
10.12.2020 - SMT Scharf: Großauftrag aus Russland
26.11.2020 - SMT Scharf: 2021 bringt deutliche Erholung
11.11.2020 - SMT Scharf: Lage nicht überbewerten
09.11.2020 - SMT Scharf: Anleger brauchen etwas Geduld
20.08.2020 - SMT Scharf: Spannende Partnerschaft

DGAP-News dieses Unternehmens

17.06.2021 - DGAP-Adhoc: SMT Scharf AG führt Kapitalerhöhung gegen Bareinlage vollständig ...
27.05.2021 - DGAP-News: SMT Scharf AG hält Hauptversammlung erneut erfolgreich virtuell ...
25.05.2021 - DGAP-Adhoc: SMT Scharf AG beschließt Kapitalerhöhung gegen Bareinlage aus genehmigtem Kapital und ...
12.05.2021 - DGAP-News: SMT Scharf AG startet solide in das Geschäftsjahr ...
31.03.2021 - DGAP-News: SMT Scharf AG veröffentlicht Geschäftsbericht für das Jahr ...
01.03.2021 - DGAP-Adhoc: SMT Scharf AG: Operatives Ergebnis 2020 voraussichtlich geringer als ...
01.03.2021 - DGAP-News: SMT Scharf AG: Operatives Ergebnis 2020 voraussichtlich geringer als ...
25.02.2021 - DGAP-Adhoc: SMT Scharf AG: Widerruf der Zulassung zum Regulierten Markt der Frankfurter ...
05.02.2021 - DGAP-Adhoc: SMT Scharf AG: Vorstand und Aufsichtsrat beschließen Downlisting in den m:access der ...
12.01.2021 - DGAP-News: Shareholder Value Beteiligungen AG und Share Value Stiftung kündigen Übernahme- und ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.