DAX: Vorbörslich stark - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Ausblick: Bis dato ist der Abwärtstrend im DAX mit Blick auf den Tageschart mit einer Reihe von tieferen Tief- und Hochpunkten klar intakt. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

09.11.2020 08:49 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX konnte den wichtigen Fibonacci-Fächer im Monatschart bei 11’400/11’450 Punkten verteidigen und eine kräftige Aufwärtsbewegung einleiten. Diese Aufwärtsbewegung wurde maßgeblich durch die US-Präsidentenwahl befeuert und mit dem wahrscheinlich endgültigen Sieg des Herausforderers Joe Biden (Demokraten) zeigt sich der DAX im vorbörslichen Handel am heutigen frühen Montagmorgen erneut stark. Nachdem der DAX am Freitag noch bei 12’480 Punkten aus dem Handel gegangen war, zeigt sich der Index vorbörslich bei 12’700 Punkten deutlich höher. Zudem notiert der DAX wieder über der Ichimoku-Wolke im Monatschart, was ebenfalls bullish zu werten ist. Nimmt der DAX erneut Kurs auf die runde Marke von 13’000 Punkten?

Ausblick: Bis dato ist der Abwärtstrend im DAX mit Blick auf den Tageschart mit einer Reihe von tieferen Tief- und Hochpunkten klar intakt. Erst bei Notierungen über dem alten Verlaufshoch bei 13’151 Punkten wäre der Abwärtstrend gebrochen.

Die Short-Szenarien: Der DAX bewegt sich weiterhin im fallenden Trendkanal, dessen obere Begrenzung aktuell bei 12’780 Punkten verläuft. Wahrscheinlich steuert der DAX diese Begrenzung in der US-Wahl-Euphorie an und dreht hier nach dem langen vorherigen Hochlauf wieder nach unten ab. Rutscht der DAX dann auch unter den 200er-EMA bei 12’380 Punkten, wäre mit einem erneuten Kursrutsch bis zur unteren Trendkanalbegrenzung bei 11’930 Punkten zu rechnen.

Die Long-Szenarien: Der DAX nimmt zunächst Kurs auf die obere Begrenzung des fallenden Trendkanals bei 12’780 Punkten und bricht dann nach oben aus. Gelingt dies, wäre die nächste Anlaufmarke der Bullen bei 13’000 Punkten zu sehen. Darüber würde das alte Verlaufshoch bei 13’151 Punkten als Zielmarke folgen.

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008

DAX - Aktienindex - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook
Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 09.11.2020

DAX startet mit Plus in die Woche: Positive Grundhaltung bewahrheitet sich - Donner & Reuschel Kolumne

Auch das nächste Etappenziel 38-Tage-Linie wird heute überschritten werden. Diese tendiert aktuell bei 12.616 Zählern. Der deutsche Leitindex wird mit einem deutlichen Plus in die neue Handelswoche starten. Das D&R-Szenario der letzten Wochen „kurzfristig volatil & mittelfristig steigende Kurse“ bewahrheitet sich bislang eindrucksvoll. Die kurzfristige Slow-Stochastik hat noch etwas Luft nach oben. Das Momentum oszilliert weiter leicht unterhalb der Null-Linie und der Trendfolger MACD generiert weiter ein Kaufsignal. Die Tagesbandbreite lässt sich von 12.729 bis 12.596 einordnen. Die mittelfristige Tendenz bleibt klar positiv. Nachdem die 38-Tage-Linie heute wohl gleich in den ersten Handelsminuten überschritten werden wird, gilt nun der 100-Tage-Linie die Aufmerksamkeit. Diese verläuft bei 12.729 Punkten. Hier dürfte auch für heute das Maximum liegen. Auch wenn die US-Leitindizes schon wieder neue Allzeit-Hochs testen, hinkt der DAX 30 hier noch etwas hinterher. Im ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

26.01.2021 - DAX: Rücklauf zum 50er-EMA? - UBS
26.01.2021 - DAX: Kurzfristige Korrekturen im langfristigen Aufwärtstrend - Donner & Reuschel
25.01.2021 - Ifo Geschäftsklima: Der Lockdown drückt auf die Stimmung - Nord LB
25.01.2021 - DAX: Bullen noch nicht unter Druck - UBS
25.01.2021 - DAX: Grundtendenz weiterhin „bullisch” - Donner & Reuschel
22.01.2021 - DAX: Seitwärts in dünner Luft - UBS-Kolumne
22.01.2021 - DAX: Seitwärts ins Wochenende - Donner & Reuschel Kolumne
21.01.2021 - DAX: Angriff auf 14’000 Punkte? - UBS-Kolumne
21.01.2021 - DAX: Grundtenor bleibt bullisch, 15.000 weiterhin realistisch - Donner & Reuschel Kolumne
20.01.2021 - DAX: Bullen unter Zugzwang - UBS-Kolumne
19.01.2021 - DAX: 10er-EMA im Fokus - UBS-Kolumne
18.01.2021 - DAX: Konsolidierung zum Wochenstart - Donner & Reuschel Kolumne
18.01.2021 - DAX: Erste starke Korrekturbewegung - UBS-Kolumne
15.01.2021 - DAX: Hält der 10er-EMA? - UBS-Kolumne
14.01.2021 - DAX: Neue Aufwärtswelle? - UBS-Kolumne
14.01.2021 - DAX: Test der 14.000 bei neutraler Markttechnik - Donner & Reuschel Kolumne
13.01.2021 - DAX weiterhin robust auf hohem Niveau - Donner & Reuschel Kolumne
13.01.2021 - DAX: Bärische Kerzenformation im Tageschart - UBS-Kolumne
12.01.2021 - DAX: Der 10er-EMA hält - UBS-Kolumne
11.01.2021 - DAX: Korrektur wird überfällig - UBS-Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.