Epigenomics will Wandelanleihen ausgeben - Balaton als Backstop-Investor

Bild und Copyright: Epigenomics.

Bild und Copyright: Epigenomics.

03.11.2020 12:21 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach dem Desaster mit dem Darmkrebs-Bluttest Epi proColon in den USA ist Epigenomics auf frisches Kapital angewiesen. Nun hat das Unternehmen die Vorbereitung von Finanzierungsschritten angekündigt. Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 27. November, die aufgrund der jüngst veröffentlichten Verlustanzeige von Epigenomics nötig wurde, sollen die Aktionäre der Gesellschaft diversen Kapitalmaßnahmen grünes Licht geben.

So plant das Berliner Biotech-Unternehmen eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis 8 : 1 auf dann nur noch rund 5,89 Millionen Euro. „Die ordentliche Kapitalherabsetzung dient zum Teil der Deckung von Verlusten und im Übrigen der Einstellung in die Kapitalrücklage der Gesellschaft”, so Epigenomics. Zudem will man die Ermächtigung zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen im Nennbetrag von bis zu 5,5 Millionen Euro einholen.

Geplant ist eine Emission von unverzinsten Wandelanleihen mit einer Laufzeit von drei Jahren und einem Wandlungspreis von 1,10 Euro je Epigenomics Aktie. Damit könnten bis zu 5 Millionen neue Aktien über die Wandelanleihen bezogen werden. Aktionäre der Gesellschaft sollen ein Bezugsrecht erhalten.

Als Backstop-Investor bei der Platzierung dieser Wandelanleihe fungiert die Balaton-Gruppe, schon jetzt wichtigster Einzelaktionär der Berliner Gesellschaft. In der getroffenen Vereinbarung habe sich „die Deutsche Balaton Aktiengesellschaft unter bestimmten Bedingungen verpflichtet, im Fall der Ausnutzung der Ermächtigung ausgegebene neue Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von bis zu 4 Millionen Euro zu beziehen bzw. zu erwerben”, meldet Epigenomics am Dienstag.

Daten zum Wertpapier: Epigenomics
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: ECX
WKN: A11QW5
ISIN: DE000A11QW50

Epigenomics - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Epigenomics im Bericht vom 21.10.2020

Epigenomics: Die allerletzte Chance

Es ist nicht das erste Mal, dass Epigenomics und ihr Darmkrebs-Bluttest Epi proColon am Scheideweg stehen. Vor allem in den USA gab es immer wieder Rückschläge, der Weg war holprig - nicht nur bis zur FDA-Zulassung, die schließlich im April 2016 kam. Rund viereinhalb Jahre später ist Epigenomics in den USA immer noch nicht am Ziel, Epi proColon als einen der Standard-Tests in den USA für die möglichst frühe Diagnose von Darmkrebs-Erkrankungen etabliert zu haben.

Im Gegenteil: Seit Samstag ist man diesem Ziel so weit entfernt wie lange nicht mehr. Die staatliche US-amerikanische Krankenversicherung Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS) verweigert die Kostenübernahme ... diese News weiterlesen!



Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Epigenomics

07.01.2021 - Epigenomics will Handlungsdruck verringern
26.10.2020 - Epigenomics: Jetzt auch noch eine Verlustanzeige…
26.10.2020 - Epigenomics: Hedgefonds und Großaktionär flüchtet aus der Aktie
23.10.2020 - Epigenomics: Kursziel rutscht massiv ab
21.10.2020 - Epigenomics: Die allerletzte Chance
20.10.2020 - Epigenomics will nach dem US-Desaster mit Epi proColon heute Stellung beziehen
19.10.2020 - Epigenomics: Schwerer Rückschlag – Deutliche Reaktion
19.10.2020 - Epigenomics Aktie: Spuren einer Katastrophe
17.10.2020 - Epigenomics: Katastrophale News aus den USA für Epi proColon
31.08.2020 - Epigenomics: US-Krankenversicherung spannt Anleger auf die Folter…
13.08.2020 - Epigenomics: COVID-19 Pandemie belastet das zweite Quartal
10.08.2020 - Epigenomics Aktie: Starker Wochenstart nach US-News
13.07.2020 - Epigenomics Aktie: Doppelboden bestätigt?
29.04.2020 - Epigenomics: „Enorme Fortschritte auf dem Weg zur Erstattung”
24.04.2020 - Epigenomics: Endlich gute News aus den USA
14.04.2020 - Epigenomics führt Kurzarbeit ein - keine Auswirkungen auf US-Situation für Epi proColon
01.04.2020 - Epigenomics: Gutes Zeichen
31.03.2020 - Epigenomics: Neue Aktien zu 1,11 Euro emittiert
31.03.2020 - Epigenomics startet Kapitalerhöhung
18.03.2020 - Epigenomics: November bringt Klarheit

DGAP-News dieses Unternehmens

12.11.2020 - DGAP-News: Epigenomics AG veröffentlicht Finanzergebnisse für die ersten neun Monate ...
03.11.2020 - DGAP-Adhoc: Epigenomics AG: Kapitalherabsetzung und weitere Ermächtigung zur Ausgabe von ...
26.10.2020 - DGAP-News: Epigenomics AG: Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 ...
19.10.2020 - DGAP-News: Epigenomics AG veranstaltet Telefonkonferenz anlässlich der vorläufigen ...
17.10.2020 - DGAP-Adhoc: Epigenomics AG: Staatliche US-Krankenversicherung Centers for Medicare & Medicaid ...
31.08.2020 - DGAP-News: Epigenomics AG: Staatliche US-Krankenversicherung Centers for Mediacare & Medicaid ...
13.08.2020 - DGAP-News: Epigenomics AG präsentiert operative Highlights und veröffentlicht Finanzergebnisse ...
10.08.2020 - DGAP-News: Neue Studie im Journal of the National Cancer Institute zeigt, dass Epi proColon(R) der ...
16.06.2020 - DGAP-News: Epigenomics AG nimmt an der Raymond James Human Health Innovations Konferenz ...
07.05.2020 - DGAP-News: Epigenomics AG veröffentlicht Finanzergebnisse für das erste Quartal ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.