Fraport: Markterwartungen sind zu hoch

Bild und Copyright: Fraport.

Bild und Copyright: Fraport.

26.10.2020 10:03 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Flugverkehr ist weiter schwer von der Pandemie getroffen, das merkt auch der Flughafenbetreiber Fraport. Die Verkehrszahlen drehen wieder in den schlechten Bereich, der Winter naht. Der Konsens auch für 2021 könnte zu hoch sein. Das vermuten die Analysten der Deutschen Bank. Ihre EBITDA-Schätzung für 2021 liegt 11 Prozent unter den Markterwartungen.

Der Flughafen Frankfurt ist stark von Geschäftsreisenden abhängig. Ob sich hier eine kurzfristige Erholung zeigt, ist fraglich. Andererseits haben die Aktien im Jahresverlauf 53 Prozent verloren, hier ist demnach vieles eingepreist. Kein anderer Flughafenbetreiber kommt auf ein so hohes Minus.

Die Analysten bleiben bei der Halteempfehlung für die Aktien von Fraport. Das Kursziel liegt weiter bei 35,00 Euro.

Die Aktien von Fraport verlieren 2,6 Prozent auf 35,00 Euro. Damit liegen Kurs und Kursziel auf einer Höhe.

Daten zum Wertpapier: Fraport
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: FRA
WKN: 577330
ISIN: DE0005773303
Fraport - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Fraport

06.11.2020 - Fraport: Erholung ab Sommer 2021?
27.10.2020 - Fraport: Rote Zahlen in 2021
13.10.2020 - Fraport: Fluggastzahlen weiter auf niedrigem Niveau
14.09.2020 - Am Morgen: Drägerwerk, Fraport, Oracle und VW im Fokus - Nord LB Kolumne
11.09.2020 - Fraport: Flughafen Frankfurt erholt sich langsam von Einbruch der Verkehrszahlen
28.08.2020 - Fraport: Pandemie kostet die Kaufempfehlung
21.08.2020 - Fraport wird die Krise überstehen
27.07.2020 - Fraport: Historisch schlechte Daten
13.07.2020 - Fraport: „Leicht positive Tendenz im Juni gegenüber Mai”
15.06.2020 - Fraport: Große Ruhe in den Terminals
10.06.2020 - Fraport: Aktie wird abgestuft
22.05.2020 - Fraport kauft eigene Aktien
12.05.2020 - Fraport: Krise hält an
07.05.2020 - Fraport: Herausforderungen werden nicht kleiner
06.05.2020 - Fraport: Krise hat überbrückt werden
06.05.2020 - Fraport: „Wir befinden uns in der größten Krise der weltweiten Luftfahrt”
21.04.2020 - Fraport: Zahlen zeigen Folgen der Corona-Pandemie
16.04.2020 - Fraport: Virtuelle Hauptversammlung
15.04.2020 - Fraport: Die Pandemie schlägt voll durch
07.04.2020 - Fraport: Ein Minus von mehr als 90 Prozent

DGAP-News dieses Unternehmens

22.05.2020 - DGAP-News: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide: Aktienrückkauf für ...
25.03.2020 - DGAP-Adhoc: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide: Vorstand der Fraport AG passt ...
18.11.2019 - DGAP-News: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide: Flughafen-Entgelte für den Standort ...
20.05.2019 - DGAP-News: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide: Aktienrückkauf für ...
06.08.2018 - DGAP-Adhoc: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide: Verkauf von Anteilen an der Flughafen ...
16.03.2017 - DGAP-Adhoc: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide: Zuschlag für Konzessionsbetrieb der ...
11.10.2016 - DGAP-Adhoc: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide: Entschädigungszahlungen und Verkauf ...
31.07.2016 - DGAP-Adhoc: Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide: Verkauf von Anteilen an der Thalita ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.