United Internet Aktie: Eine ganz hohe Hürde voraus! - Chartanalyse


15.10.2020 08:51 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Nach dem Absturz auf 29,39 Euro, erreicht am 21. September, hat sich die United Internet Aktie zwar spürbar erholen können. In der Spitze wurden 34,32 Euro erreicht, allerdings schon am Freitag der vergangenen Woche. Doch ein wichtiges charttechnisches Hindernis war für den TecDAX-Wert erst einmal eine zu hohe Hürde. Der Streit zwischen Telefonica Deutschland und der United Internet Tochter 1&1 Drillisch um Verrechnungspreise hat im Chart der Aktie von United Internet an eben diesem 21. September bei 34,24/39,99 Euro ein riesiges Abwärtsgap aufgerissen. Es ist die Hürde, an der der Telekommunikations-Titel nun erst einmal festhängt.

Von Freitag bis Dienstag haben die Bullen den Widerstandsbereich rund um das untere Gap-Ende bei 34,24 Euro bearbeitet - ohne Erfolg. Mittlerweile zeichnet sich an dieser Stelle bei 34,18/34,32 Euro ein deutlicher und vor allem übergeordnet wichtiger charttechnischer Hürdenbereich für die United Internet Aktie ab. Ein Sprung hierüber könnte also deutliches Aufwärtspotenzial freisetzen und über den Tag hinaus eine Schließung des Gaps einleiten. Mit Zwischenhürden wäre auf dem Weg nach oben in diesem Szenario unter anderem um 35,98/36,50 Euro zu rechnen.

Dagegen erstreckt sich im Bereich um das gestrige Tagestief bei 33,03 Euro eine erste charttechnische Unterstützung für die United Internet Aktie. Ein Rutsch hierunter könnte weitere Supports in der Nähe bei 32,11/32,35 Euro ins Visier bringen.


Wichtige charttechnische Daten zur United Internet Aktie:

Letzter Aktienkurs: 33,33 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 28,80 Euro / 38,29 Euro
EMA 20: 33,54 Euro
EMA 50: 36,34 Euro
EMA 200: 35,18 Euro

Lesen Sie mehr zum Thema United Internet im Bericht vom 09.10.2020

United Internet: Situation bleibt verwirrend

Der Rechtsstreit zwischen 1&1 Drillisch und United Internet auf der einen Seite und Telefonica Deutschland auf der anderen Seite geht weiter. Es geht dabei um eine Kostenbeteiligung, Ende 2018 hat Telefonica Deutschland eine Preiserhöhung eingeführt. Diese war aus Sicht eines Gutachters ungerechtfertigt. Die Preiserhöhung sorgt somit nicht für eine Zahlungsverpflichtung bei 1&1 Drillisch als Vertragspartner. Ab 2021 kann Telefonica Deutschland laut Gutachten jedoch eine Überprüfung der Kostenbeiträge verlangen. Der Konzern will das Gutachten prüfen und dann kommentieren. Nach dem derzeitigen Stand der Dinge liegen die Vorteile bei United Internet und 1&1 Drillisch. Die Gesamtlage ist jedoch unverändert verwirrend. Die Analysten der DZ Bank wollen ihre Annahmen zu den drei Unternehmen prüfen. Sie sprechen aktuell eine Halteempfehlung für alle drei Gesellschaften aus. Das Kursziel für 1&1 Drillisch liegt bei 19,00 Euro, das Kursziel für United Internet kommt auf ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: United Internet

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - United Internet

09.10.2020 - United Internet: Situation bleibt verwirrend
22.09.2020 - United Internet: Kaufempfehlung trotz Gewinnwarnung
21.09.2020 - United Internet: Kursziele werden zurückgenommen
21.09.2020 - United Internet: Massive Kursverluste
17.08.2020 - United Internet: Neues Kursziel
13.08.2020 - United Internet: Sondereffekte verzerren Ergebnisentwicklung
26.05.2020 - United Internet: Neues aus dem Vorstand
13.05.2020 - United Internet bestätigt Prognose für 2020
30.04.2020 - United Internet: erst einmal keine weiteren Aktien-Rückkäufe
02.04.2020 - United Internet kauft eigene Papiere
26.03.2020 - United Internet: Neues Votum für die Aktie
26.03.2020 - United Internet: Dividende je Aktie wird deutlich erhöht
13.03.2020 - United Internet: Entscheidung über eigene Aktien
14.02.2020 - United Internet: Aktie ist unterbewertet
16.01.2020 - United Internet: Keine Kursphantasie
02.01.2020 - United Internet: Rocket Internet gibt ab
23.12.2019 - United Internet: Erfolgreicher Rückkauf
17.12.2019 - United Internet: Deutsche Bank bleibt bei der Kaufempfehlung für die Aktie
09.12.2019 - United Internet will 9 Millionen eigene Aktien zurückkaufen
05.12.2019 - United Internet: Fast 30 Prozent Potenzial für die Aktie?

DGAP-News dieses Unternehmens

19.09.2020 - DGAP-Adhoc: United Internet AG: Erhebliche Preiserhöhung ab Juli 2020 für die Nutzung der ...
13.08.2020 - DGAP-News: United Internet mit erfolgreichem 1. Halbjahr 2020 ...
11.08.2020 - DGAP-Adhoc: United Internet AG: United Internet konkretisiert Prognose 2020 ...
26.05.2020 - DGAP-News: Wechsel im Vorstand der United Internet AG ...
13.05.2020 - DGAP-News: United Internet mit gutem Start ins Geschäftsjahr 2020 ...
30.04.2020 - DGAP-Adhoc: United Internet setzt Aktienrückkaufprogramm ...
01.04.2020 - DGAP-Adhoc: United Internet beschließt Aktienrückkaufprogramm für bis zu 150 Mio. ...
25.03.2020 - DGAP-Adhoc: United Internet mit gutem Kundenwachstum in 2019. Umsatz und operatives Ergebnis je ...
12.03.2020 - DGAP-Adhoc: United Internet zieht 11 Mio. eigene Aktien ein und setzt das Grundkapital um EUR 11 ...
20.12.2019 - DGAP-News: United Internet AG erwirbt im Rahmen ihres öffentlichen Aktienrückkaufangebots ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.