Die zweite Corona-Welle erfasst die deutsche Wirtschaft - VP Bank Kolumne

Corona-Pandemie: Es wird immer deutlicher, dass die Herbst- und Wintermonate für die deutsche Wirtschaft schwierig werden. Bild und Copyright: Alexander Kirch / shutterstock.com.

Corona-Pandemie: Es wird immer deutlicher, dass die Herbst- und Wintermonate für die deutsche Wirtschaft schwierig werden. Bild und Copyright: Alexander Kirch / shutterstock.com.

13.10.2020 12:09 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Die ZEW-Konjunkturerwartungen geben im Oktober von 77.4 auf 56.1 deutlich nach. Der Rückgang fällt stärker aus, als es die Konsensprognose vorsah. Die an Intensität gewinnende zweite Welle trübt nun auch den wirtschaftlichen Ausblick ein. Die vom ZEW befragten Finanzmarktanalysten schätzen die wirtschaftliche Zukunft im Vergleich zum Vormonat als weniger gut ein. Das in Deutschland aber insbesondere in den europäischen Nachbarländern zunehmende Infektionsgeschehen schreckt die Auguren auf.

Aber auch die Unsicherheit, wie es nach der US-Präsidentschaftswahl weitergeht, dürfte zumindest am Rande eine Rolle gespielt haben. Redet der amtierende US-Präsident Donald Trump bei einem knappen Wahlsieg des Herausforderers Joe Bidens von «Wahlbetrug», könnte es zu Unruhen und einer längeren Hängepartie kommen. Dieses Szenario ist durchaus denkbar und führt bei den Finanzmarktanalysten zu Sorgenfalten.

Wir dürfen uns nichts vormachen, die steigende Anzahl von Neuinfektionen wird wirtschaftliche Folgen haben. Dafür bedarf es nicht mal eines Lockdowns. Das Konsumentenverhalten ändert sich. Restaurantbesuche werden vermieden, Einzelhandelsgeschäfte weniger häufig aufgesucht und der Wochenendausflug ins Museum verschoben. Es muss nicht verwundern, dass in solch einem Umfeld auch die Investitionslaune der Unternehmen nicht besonders ausgeprägt ist.

Es wird immer deutlicher, dass die Herbst- und Wintermonate für die deutsche Wirtschaft schwierig werden. Nach der fulminanten wirtschaftlichen Aufholjagd im dritten Quartal herrscht nun vielerorts Tristesse. Die während des Lockdowns liegen gebliebenen Aufträge sind abgearbeitet, jetzt braucht es dringend neue, um die Produktion zu halten. Wirtschaftlich anspruchsvolle Monate liegen vor der deutschen Wirtschaft.

Das Risiko eines wirtschaftlichen Rückschlags zum Jahresende wächst. Dies soll nicht heissen, dass ein massiver Wachstumseinbruch bevorsteht, aber ein leicht rückläufiges Bruttoinlandsprodukt ist nicht auszuschliessen.

Daten zum Wertpapier: Konjunktur

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Traumhaus: Das nächste große Ziel

4investors-News - Konjunktur

12.05.2021 - USA: Ups – Another Monster Miss! Inflation jumps to 4.2%! Is it Transitory? - Nord LB
11.05.2021 - Mehr Konjunkturoptimismus im Mai - VP Bank
07.05.2021 - Deutschland: Industrieproduktion mit Nachholeffekten - VP Bank
06.05.2021 - Auftragseingänge deutsche Industrie im März: Pralle Auftragsbücher - DWS
06.05.2021 - Deutschland - Konjunkturzahlen: Auftragsboom! - VP Bank
05.05.2021 - USA - ISM Services PMI: Personal verzweifelt gesucht! - Nord LB
30.04.2021 - Euroland: Zweiter BIP-Rückgang in Folge, kräftige Erholung erwartet - Nord LB
29.04.2021 - USA: BIP-Wachstum fast schon wie bei einem „Tigerstaat“ auf dem Sprung! - Nord LB
26.04.2021 - Ifo Geschäftsklima: Lockdown und Lieferprobleme bremsen Optimismus - Nord LB
26.04.2021 - ifo Index April: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben - DWS
26.04.2021 - Ifo-Geschäftsklimaindex legt nur leicht zu - VP Bank
23.04.2021 - Eurozone Einkaufsmanagerindizes: Obacht – richtig interpretieren! - VP Bank
15.04.2021 - US-Industrie nimmt wieder an Fahrt auf – Wetter „belastet“ als Sonderfaktor - Nord LB
15.04.2021 - US-Einzelhandelsumsätze: Die Kassen klingeln, Mutmacher für Europa - VP Bank
13.04.2021 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen sinken - VP Bank
09.04.2021 - Deutschland - Industrieproduktion liegt im Minus: Mangeleffekte machen sich erneut bemerkbar - VP Bank
02.04.2021 - Europa und USA könnten 2021 getrennte Wege gehen - DWS
26.03.2021 - Ifo Geschäftsklima: Wachsende Zuversicht, Industrie schon fast euphorisch - Nord LB
26.03.2021 - Ifo Index März: viel Hoffnung - DWS
26.03.2021 - ifo-Geschäftsklimaindex: Raus aus der Seitwärtsbewegung - VP Bank

DGAP-News dieses Unternehmens

17.05.2021 - EQS-Adhoc: Evolva sichert sich zusätzliche Finanzierung für künftiges ...
17.05.2021 - EQS-News: Relief verweist auf Pressemitteilung von Applied Pharma Research (APR) zum Start einer ...
17.05.2021 - DGAP-News: Xlife Sciences AG: Xlife ist neu im MSCI Word Micro Cap Index und erhält weiter ...
17.05.2021 - DGAP-News: pferdewetten.de AG: pferdewetten.de AG startet stark ins Geschäftsjahr 2021 ...
17.05.2021 - DGAP-News: Formycon gibt Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2020 ...
17.05.2021 - DGAP-News: Aumann AG: Aumann steigert im ersten Quartal 2021 den Auftragseingang ...
17.05.2021 - DGAP-News: Eckert & Ziegler: Rekordquartal durch Spartenverkauf und starkes ...
17.05.2021 - EQS-News: AmeriMark Group AG Diskussion der Finanzergebnisse der operativen ...
17.05.2021 - DGAP-News: Lkw-Kartell: Niederländisches Gericht entscheidet im Mammutprozess um 200.000 Lkw im ...
17.05.2021 - DGAP-News: Magenta Telekom und cyan erweitern ihre Zusammenarbeit um den ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.