BioNTech, CureVac & Co.: Corona-Impfungen in Deutschland ab Anfang 2021

Eine Pflichtimpfung wird es erst einmal nicht geben, die Bundesregierung setzt auf freiwillige Impfungen. Bild und Copyright: Andrii Vodolazhskyi / shutterstock.com.

Eine Pflichtimpfung wird es erst einmal nicht geben, die Bundesregierung setzt auf freiwillige Impfungen. Bild und Copyright: Andrii Vodolazhskyi / shutterstock.com.

12.10.2020 18:39 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bundes-Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet damit, dass ab dem ersten Quartal des kommenden Jahres Impfungen gegen das SARS-CoV-2 Virus anlaufen können. Dies sagte der Minister am Montagnachmittag auf einer Veranstaltung der „Munich Economic Debates” des Münchener ifo-Institus, die auch im 4investors-Livestream übertragen wurde. Eine Pflichtimpfung wird es erst einmal nicht geben, man setzt auf freiwillige Impfungen, solange damit ein Ziel von 50 bis 65 Prozent Immunität in der Bevölkerung gewährleistet werden kann.

Dabei setzt die Bundesregierung auf diverse Impfstoffe gegen den Erreger von COVID-19 - aussichtsreiche Kandidaten haben unter anderem die Mainzer BioNTech und CureVac aus Tübingen in der klinischen Entwicklung. BioNTech hat in Europa und Kanada bereits „rollierende Einreichungsprozesse” gestartet - wir berichteten.

Behördlich zugelassen ist bisher allerdings keiner der Impfstoffe. Was die Verfügbarkeit angeht, macht Spahn Hoffnungen: Man werde viel zu viel Impfstoff haben, wenn alle Pferde ins Ziel kommen, so der Minister auf den „Munich Economic Debates” des ifo-Instituts.

Daten zum Wertpapier: CureVac
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: CVAC
WKN: A2P71U
ISIN: NL0015436031

Gewöhnen Sie sich an das Außergewöhnliche. Mit der American Express Platinum Card.

CureVac - Jetzt traden auf: flatexflatex - Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - CureVac

12.02.2021 - CureVac: Gute News für COVID-19 Impfstoff - Aktie aber kaum bewegt
10.02.2021 - CureVac Aktie: Hoch interessante Entwicklungen und wichtige Kursmarken im Blick
08.02.2021 - CureVac Aktie: Starke Kaufsignale, Allzeithoch als Zielmarke?
05.02.2021 - CureVac: Enge Kooperation mit Großbritannien
04.02.2021 - CureVac - mehr als COVID-19 Impfstoff: Klinische Daten vom RNA-Immunmodulator CV8102
04.02.2021 - CureVac Aktie verpasst wichtige Chart-Chance - Greenshoe voll platziert
03.02.2021 - CureVac und GlaxoSmithkline wollen neuen COVID-19 Impfstoff entwickeln
02.02.2021 - CureVac - Kapitalerhöhung: Platzierung perfekt, Aktie gewinnt an Wert
01.02.2021 - CureVac drückt mit Bayer und Rentschler bei Impfstoff-Produktion aufs Tempo - Aktie mit Kurssprung
01.02.2021 - CureVac Aktie fällt gegenüber BioNTech ab: So stehen die aktuellen Chancen!
29.01.2021 - CureVac Aktie: Wird die Lage dramatisch?
28.01.2021 - CureVac Aktie - das belastet: Kapitalerhöhung und Verkaufssignal
26.01.2021 - CureVac Aktie: In Deckung gehen? Kapitalerhöhung kommt!
21.01.2021 - CureVac Aktie: Bayer-Deal versiegt - wie geht es nun weiter?
19.01.2021 - CureVac Aktie: Neue Potenziale für den Kurs, wenn…
15.01.2021 - BioNTech, CureVac, Moderna: mRNA-Technologie - Potenzial, die Medizin zu revolutionieren - Commerzbank Kolumne
11.01.2021 - CureVac: COVID-19 Impfstoff zeigt präklinisch „ausgeprägte Immunantwort” - Aktie schwach
08.01.2021 - CureVac Aktie: Nach Bayer-Deal unterwegs zurück Richtung Allzeithoch?
07.01.2021 - Curevac und Bayer unterschreiben Corona-Vereinbarung
07.01.2021 - Curevac: Kooperation bei Corona mit Bayer?

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.