DAX: Erst das Gap und dann Jahresend-Rally? - Donner & Reuschel Kolumne

Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX:  „Der deutsche Leitindex bestätigt damit auch zum Wochenstart sein erhöhtes charttechnisches Niveau. Die Ausdehnung der Bollinger-Bänder (13.366 bis 12.382) ist ein Anzeichen dafür.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.

Chart-Experte Martin Utschneider zum DAX: „Der deutsche Leitindex bestätigt damit auch zum Wochenstart sein erhöhtes charttechnisches Niveau. Die Ausdehnung der Bollinger-Bänder (13.366 bis 12.382) ist ein Anzeichen dafür.” Bild und Copyright: Donner+Reuschel.

12.10.2020 08:10 Uhr - Autor: Martin Utschneider  Martin Utschneider auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der DAX 30 konnte nun auch den Widerstand bei 13.035 Zählern überschreiten. Das Gap bei 13.116 Punkten fungiert nun als Wegweiser. Schafft der DAX 30 heute auch diese Hürde, dann wäre das Obere Bollinger-Band das nächste Ziel. Der Trendfolgeindikator MACD zeigt sich indes neutral. Das jüngst bereits knapp an der Nulllinie oszillierende Momentum ist nun positiv. Die Slow-Stochastik befindet sich jetzt allerdings im überkauften Bereich. Der deutsche Leitindex bestätigt damit auch zum Wochenstart sein erhöhtes charttechnisches Niveau. Die Ausdehnung der Bollinger-Bänder (13.366 bis 12.382) ist ein Anzeichen dafür. Das Mittlere Bollinger-Band (12.874) wurde bereits überschritten. Die Nervosität der Marktteilnehmer bleibt aber weiter bestehen. Absicherungen sollten daher nach wie vor beibehalten werden. Eine unerwartete Meldung kann auch schnell wieder in „Verkaufspanik“ umschlagen. Die nächste strategische Absicherung bei nun 12.799 kann dann ganz schnell wieder angelaufen werden. Davor stützt aktuell die 38-Tage-Linie. Der deutsche Leitindex spiegelt aktuell ganz klar die Zukunftsaussichten. Die Märkte können durchaus trotz schlechter aktueller Nachrichten durchaus noch einige Zeit gut laufen. Oft bedarf es allerdings dann nur eines kleinen Auslösers oder einer veränderten Marktsicht, um plötzliche Abverkäufe zu bewirken. Für den heutigen Tagesverlauf lässt sich die Bandbreite zunächst zwischen 13.211 und 12.874 (Mittleres Bollinger-Band) einordnen. Ein Re-Test der 12.799 wäre allerdings nicht dramatisch. Erst bei 12.500 (SKS) wird es kritisch. Blick nach oben – Absicherungen belassen. Positives Momentum und Ichimoku-Indikator lassen hoffen.

- Nächste charttechnische Widerstände: 13.116 (Gap), 13.263, 13.339
- Nächste wichtige charttechnische Unterstützungen: 13.035, 13.005, 12.799, 12.660, 12.500
- Oberes Bollinger-Band: 13.366, Mittleres Bollinger-Band: 12.874 und Unteres Bollinger-Band: 12.382
- 100-Tage-Linie: 12.665 und 200-Tage–Linie: 12.165 sowie: 38-Tage-Linie: 12.955
- Indikatoren: MACD: neutral | Slow-Stochastik: überkauft | RSI: neutral | Momentum: positiv
- Ichimoku Kinko Hyo: positiv
- Die Eröffnung um 09:00 Uhr wird bei rund 13.100 erwartet
- (Trailing-) Stop-Loss: 13.035, 13.005, 12.799, 12.660, 12.500 (je nach individuellem Risikoempfinden)

Primärtrend (langfristig): Noch nicht zurück im lfr. Aufwärtstrend
Sekundärtrend (mittelfristig): Seitwärtsmodus
Tertiärtrend (heute): 13.211 - 12.874
DAX 30 kurz wichtigem vor Gap-Closing

Daten zum Wertpapier: DAX - Aktienindex
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: DAX
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008
DAX - Aktienindex - Jetzt traden auf: Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook
Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Martin Utschneider, Leiter Technische Analyse Capital Markets bei Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Lesen Sie mehr zum Thema DAX - Aktienindex im Bericht vom 11.10.2020

16 Tweets in einer halben Stunde! - Weberbank-Kolumne

Die kommenden Wochen werden weiter von Unsicherheit geprägt sein. US-Wahlen, Brexit, COVID-19 – das sind die Themen, um die es sich im Herbst an den Finanzmärkten drehen dürfte und die somit auch Teil der heutigen Ausgabe von Finanzmarkt aktuell sind. Da hatte Donald Trump offenbar einiges nachzuholen. Der US-Präsident ist ja bekanntlich an COVID-19 erkrankt und konnte seinen Wahlkampf, bedingt durch einen Krankenhausaufenthalt, für kurze Zeit nicht fortsetzen. Nachdem er überraschend früh das Krankenhaus wieder verlassen und in das Weiße Haus zurückgekehrt war, polterte der Amtsinhaber auf Twitter sofort los und forderte mit etlichen in Großbuchstaben verfassten Tweets zum Wählen auf. Aussagen und Aufforderungen wie „Recht & Ordnung. Geht wählen!“ oder „Stärkstes Militär aller Zeiten. Geht wählen!“ muten für unsere Ohren skurril an, dürften seine Wählerschaft aber durchaus ansprechen. In den Wahlumfragen liegt der Noch-Präsident hinter dem ... diese News weiterlesen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

04.12.2020 - Schwellenländerbörsen weisen im November 2020 eine Underperformance aus - Commerzbank Kolumne
04.12.2020 - DAX: Abwärtskorrektur läuft - UBS-Kolumne
04.12.2020 - DAX: Seitwärts ins Wochenende - Sehr gute Aussichten für 2021 - Donner & Reuschel Kolumne
03.12.2020 - DAX: Widerstandsbereich hält weiterhin - UBS-Kolumne
03.12.2020 - DAX: Volume-Price-Trend konstant - Donner & Reuschel Kolumne
02.12.2020 - DAX: Die Käufer tun sich schwer - UBS-Kolumne
02.12.2020 - DAX: „Harte Nuss” 13.500 - Donner & Reuschel Kolumne
01.12.2020 - DAX öffnet erstes Adventskalendertürchen - Donner & Reuschel Kolumne
01.12.2020 - DAX: Bearishe Tageskerze - UBS-Kolumne
30.11.2020 - DAX: Index kratzt am Widerstand - UBS-Kolumne
30.11.2020 - DAX: Gewinnmitnahmen zum Wochenstart - Donner & Reuschel Kolumne
28.11.2020 - Die Zukunft beginnt - irgendwann - Börse München Kolumne
27.11.2020 - DAX: Widerstand bei 13’300 Punkten hält - UBS-Kolumne
27.11.2020 - DAX: Die 13.500 als Startsignal für die 15.000... - Donner & Reuschel Kolumne
26.11.2020 - DAX: Widerstand bei 13’300 Punkten weiter umkämpft - UBS-Kolumne
26.11.2020 - DAX: Gap-Close rückt näher - Donner & Reuschel Kolumne
25.11.2020 - DAX: Ist der Weg nun frei bis 13‘500 Punkte? - UBS-Kolumne
25.11.2020 - DAX: Let´s close the last Corona-Gap (!?) - Donner & Reuschel Kolumne
24.11.2020 - DAX: Kein Durchkommen am Widerstand - UBS-Kolumne
24.11.2020 - DAX: Stabil und gefestigt - Donner & Reuschel Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.