USA: Hilfspaket ist alternativlos – Trump blockiert aber dennoch - VP Bank Kolumne

Poker um Corona-Hilfen: Die Demokraten hatten vorgeschlagen, rund 2,2 Billionen Dollar für Corona-Hilfen auszugeben. Die Trump-Regierung hat dies als „unseriös” bezeichnet. Bild und Copyright: Orhan Cam / shutterstock.com.

Poker um Corona-Hilfen: Die Demokraten hatten vorgeschlagen, rund 2,2 Billionen Dollar für Corona-Hilfen auszugeben. Die Trump-Regierung hat dies als „unseriös” bezeichnet. Bild und Copyright: Orhan Cam / shutterstock.com.

07.10.2020 08:44 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter auf Twitter 

Der Nachrichtenfluss aus dem US-Kongress sah in den vergangenen Tagen zuversichtlich aus. Nach einer Corona bedingten Tagungspause sollten die Verhandlungen über das zweite Hilfspaket ab dem 19. Oktober in eine neue Runde gehen. Die Republikaner stockten dabei ihr Angebot nochmals auf. Die Demokraten hatten vorgeschlagen, rund 2.2 Billionen Dollar für Corona-Hilfen auszugeben. Die Trump-Regierung hat dies als „unseriös” bezeichnet, aber ihr Angebot zuletzt auf fast 1.6 Billionen Dollar erhöht. Ein Kompromiss war damit in Reichweite. Doch wie so oft, scheint nun auch dieses Mal der US-Präsident einer parteiübergreifenden Lösung nicht nachkommen zu wollen. Die Verhandlungen sollen bis nach den US-Präsidentschaftswahlen ruhen.

Da sich die Demokraten frühzeitig für ein zweites grosses Hilfspaket stark gemacht hatten, wäre der Erfolg des Hilfspakets nicht auf das Konto der Republikaner gegangenen. Einen satten Punktgewinn wollte Donald Trump seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden wohl nicht gönnen.

Ein zweites Hilfspaket ist aber dringend notwendig und alternativlos. Die USA sind mit ihren kaum vorhandenen Sozialsystemen für die Corona-Krise nicht konzipiert. Noch immer sieht die Jobbilanz verheerend aus. Von den im März und April verloren gegangenen Jobs wurde per Ende September gerade einmal rund die Hälfte wieder geschaffen. Nicht wenige der von Arbeitslosigkeit betroffenen Menschen rutschen nun in die Armut ab. Staatliche Hilfsgelder sind deshalb unabdingbar, um mehr grösseres menschliches Leid zu verhindern. Etwas nüchterner und ökonomisch betrachtet, ist die Nicht-Verabschiedung eines zweiten Hilfsprogrammes eine schlechte Nachricht für den privaten US-Konsum. Die wirtschaftliche Erholungsjagd scheint im vierten Quartal ins Stocken zu geraten.

Daten zum Wertpapier: Dow Jones Industrial - Aktienindex
Zum Aktien-Snapshot - Dow Jones Industrial - Aktienindex: hier klicken!
Ticker-Symbol: DJI
WKN: 969420
ISIN: US2605661048

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!
4investors-Newsletter - jetzt eintragen!

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

4investors-News - Dow Jones Industrial - Aktienindex

12.04.2021 - Bidens große Pläne mit Amerika - DWS
01.04.2021 - Der grosse Umbau der US-Wirtschaft - VP Bank
24.03.2021 - Kehren Inflation und Zinsen zurück? - BÖAG Kolumne
16.03.2021 - Aktien: Der nächste Marktzyklus - AXA IM
05.03.2021 - US-Arbeitsmarkt schickt Rendite 10J UST über 1,60% – Euro bis unter 1,19 USD! - Nord LB
01.03.2021 - USA: ISM PMI Manufacturing – bitte anschnallen, wir sind im Steigflug! - Nord LB
05.02.2021 - US-Arbeitsmarkt: Enttäuschender Stellenzuwachs vs. AL-Quote bei 6,3%! - Nord LB
27.01.2021 - Eine Trendumkehr an den Märkten steht nicht bevor – „Green USA“ bietet Chancen - AXA IM
24.01.2021 - Trillion Dollar Baby - Weberbank-Kolumne
19.01.2021 - Steigende US-Treasuries im Fokus - AXA IM Kolumne
12.01.2021 - US-Arbeitsmarkt legt eine Verschnaufpause ein: Wohin streben die Stundenlöhne? - Commerzbank Kolumne
10.01.2021 - Neue Hilfsmaßnahmen am Horizont? - Weberbank-Kolumne
09.01.2021 - USA: Schwacher Arbeitsmarkt, aber gute Ausgangssituation für Joe Biden - VP Bank Kolumne
07.01.2021 - USA: Demokraten können durchregieren, Kongressmehrheit steht - VP Bank Kolumne
21.12.2020 - USA: Hilfspaket steht - VP Bank Kolumne
15.12.2020 - USA: Electoral College hat gesprochen: Joe Biden wird US-Präsident! - Nord LB Kolumne
04.12.2020 - USA: Arbeitsmarktbericht enttäuscht – Impfungen als „Game Changer“ bereits im Blick! - Nord LB Kolumne
02.12.2020 - ISM-Index verarbeitendes Gewerbe nur leicht rückläufig - Commerzbank Kolumne
18.11.2020 - Ein Licht am Ende des Tunnels - AXA IM Kolumne
09.11.2020 - Wahlen sind kein guter Ausgangspunkt für Anlageentscheidungen - DWS Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.