Grenke: Auch diese News wird wohl kein Befreiungsschlag im „Kampf” gegen Viceroy

Grenke-Chefin Antje Leminsky. Bild und Copyright: Grenke AG.

Grenke-Chefin Antje Leminsky. Bild und Copyright: Grenke AG.

02.10.2020 08:02 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Mitte September hat Fraser Perrings Viceroy Research gegen Grenke harte Vorwürfe erhoben: Es geht um vermeintlichen Betrug und mögliche Vetternwirtschaft. Grenkes Aktienkurs hat sich von dem Kurssturz nur partiell erholen können, zuletzt aber stabil gehalten. Eine große Frage ist auch: Wirken sich die Vorwürfe auf das operative Geschäft des Leasing- und Factoring-Dienstleisters aus? Eine Frage, die die heute von der Grenke AG veröffentlichten ersten Eckdaten zum 3. Quartal 2020 nicht beantworten können - zu kurz war der Zeitraum, in denen sich Viceroys Berichte auf das Geschäft hätten auswirken können.

Vor diesem Hintergrund relativiert sich die Aussage von Grenke-Chefin Antje Leminsky: „Gerade vor dem Hintergrund der Shortseller-Attacke, mit der wir uns aktuell konfrontiert sehen, verleiht uns das Auftrieb und wir werden weiterhin alles daransetzen, die unberechtigten Anschuldigungen zu entkräften”, so die Managerin. Bisher war es dem Unternehmen aus Baden-Baden nicht gelungen, die Vorwürfe zu entkräften. Vor allem die Geschehnisse im Franchise-Geschäft von Grenke sind weiter unklar und von vielen Fragen geprägt - wir berichteten. Auf die vorgelegten Zahlen reagiert Grenkes Aktienkurs aktuell auch kaum. Nach einem gestrigen XETRA-Schlusskurs bei 31,60 Euro (+0,19 Prozent) notieren die aktuellen Indikationen für die MDAX-Aktie bei 31,20/31,60 Euro.

Eine charttechnische Unterstützung in der Nähe bei 29,02/29,40 Euro kam gestern nicht mehr in Gefahr. Die Zone resultiert aus dem markanteren Tagestief vom 21. September. Käme es zu einem Rutsch unter diese Marke, wäre die Grenke Aktie von einem erneuten Test des Crash-Tiefs bedroht. In diesem Szenario wäre bei 23,92/25,90 Euro mit Unterstützung zu rechnen. Ohne neue Verlaufssignale indes braucht Grenkes Aktienkurs einiges an Gewinnen, um sich aus dem Klammergriff der bearishen charttechnischen Gesamtlage zu befreien. Die Zone bei 39,20/40,50 Euro spielt dabei weiter die zuletzt schon skizzierte Schlüsselrolle als Widerstand für den MDAX-Wert. Gelingt hier ein Kaufsignal, könnte es zu einer Erholungsrallye kommen.

„Nach einer ersten Belebung des Neugeschäfts im Juni verzeichnete das Unternehmen im 3. Quartal 2020 eine weiter positive Entwicklung. Mit einem Niveau von 75,4 Prozent des Vorjahresquartals (Q3 2019: 686,8 Millionen Euro) lag das Neugeschäftsvolumen leicht über der vom Vorstand zuletzt kommunizierten Größenordnung von rund 70% des Vorjahresquartals”, meldet Grenke am Freitagmorgen. Belastungen kommen weiter von den Folgen der Corona-Pandemie. Der Deckungsbeitrag 2 des Leasinggeschäfts ist im Vorjahresvergleich deutlich von 117,3 Millionen Euro auf 95,2 Millionen Euro gefallen. Es gab 132.065 Leasinganfragen, knapp die Hälfte führten tatsächlich auch zu neuen Leasingverträgen.

„Auch wenn die COVID-19-Pandemie noch nicht ausgestanden ist, zeigen wir mit diesem Ergebnis, dass wir auf einem guten Weg sind”, kommentiert Sebastian Hirsch, Mitglied des Vorstands der Grenke AG, die Zahlen. „Dabei ist es uns vor allem gelungen, in allen Regionen eine Steigerung der Deckungsbeitragsmargen zu erzielen. Auf eine gute Profitabilität unseres Neugeschäfts werden wir uns auch künftig fokussieren”, so der Manager.


Wichtige charttechnische Daten zur Grenke Aktie:

Letzter Aktienkurs: 31,60 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 17,04 Euro / 65,57 Euro
EMA 20: 41,30 Euro
EMA 50: 51,33 Euro
EMA 200: 66,71 Euro

Daten zum Wertpapier:
Ticker-Symbol: GLJ
WKN: A161N3
ISIN: DE000A161N30



Auf einem Blick - Chart und News: Grenke AG


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Grenke AG

17.11.2020 - Grenke: Starke Kursentwicklung – Neue Analystenstimme
06.11.2020 - Grenke: Eine richtige Entscheidung
03.11.2020 - Grenke: Gewinn bricht ein
03.11.2020 - Grenke Aktie: Das Bild hellt sich auf, aber…
29.10.2020 - Grenke: Ein positiver Schritt
29.10.2020 - Grenke: Quartalsgewinn bricht ein - Reaktionen auf Viceroy
20.10.2020 - Grenke Aktie fährt Achterbahn - Neues vom Unternehmen, aber auch von Viceroy
16.10.2020 - Grenke Aktie: Neue Verkaufssignale belasten - und nun?
12.10.2020 - Grenke Aktie: Eine berechtigte Warnung…
08.10.2020 - Grenke: Investor stockt kräftig auf
08.10.2020 - Grenke Aktie und die Erholungsrallye: Das Duell „Grenke vs Viceroy” ist noch nicht entschieden!
07.10.2020 - Grenke: Vorwürfe verlieren an Glaubwürdigkeit
07.10.2020 - Grenke Aktie: Starke Signale, aber das Spiel ist noch nicht zu Ende…
05.10.2020 - Grenke Aktie: Wieder diese eine Marke…
05.10.2020 - Am Morgen: Grenke, Exxon Mobil, VW, Walmart im Fokus - Nord LB Kolumne
01.10.2020 - Grenke: Neues aus dem Aufsichsrat
30.09.2020 - Grenke: Zentrale Fragen zur „Österreich-Connection” bleiben unbeantwortet - Aktie arbeitet sich ins Plus
29.09.2020 - Grenke Aktie: Das Drama ist noch längst nicht beendet
28.09.2020 - Grenke: Börse zeigt sich von BaFin-News wenig beeindruckt
25.09.2020 - Grenke Aktionär Jupiter: Beteiligung binnen weniger Tage mehr als halbiert

DGAP-News dieses Unternehmens

29.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG verstärkt Vorstand und integriert das ...
29.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Q3 2020: GRENKE Zinsergebnis trotz COVID-19-Pandemie über Vorjahr ...
20.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE berichtet über den Stand der vom Unternehmen beauftragten Prüfungen ...
05.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Status: Zahlungsmittel des GRENKE Konzerns ...
02.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE festigt Leasing-Neugeschäft in Q3 2020 bei verstärktem Fokus auf ...
01.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Jens Rönnberg wird interimistisch stellvertretender AR-Vorsitzender der ...
28.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG sichert Bafin umfassende Kooperation bei Sonderprüfung ...
24.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG mandatiert Warth & Klein Grant Thornton für unabhängiges ...
21.09.2020 - DGAP-Adhoc: GRENKE AG: Wolfgang Grenke lässt Aufsichtsratsmandat ...
21.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Pressemitteilung begleitend zur ad-hoc 'Wolfgang Grenke lässt ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.