Paion Aktie enttäuscht trotz wichtiger US-News: So langsam muss hier etwas kommen! - Chartanalyse

Viele fundamentale Fortschritte im laufenden Jahr, aber eine im Vergleich dazu richtig schlechte Performance beim Aktienkurs - das ist die aktuelle Situation bei Paion. Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com.

Viele fundamentale Fortschritte im laufenden Jahr, aber eine im Vergleich dazu richtig schlechte Performance beim Aktienkurs - das ist die aktuelle Situation bei Paion. Bild und Copyright: Vintage Tone / shutterstock.com.

01.10.2020 08:24 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Paion Aktie bleibt für viele Anleger ein Rätsel, was die Performance angeht. Immer wieder leidet der Aktienkurs unter Verkäufen von Aktien aus einem Finanzierungsdeal des Unternehmens, was Aufwärtsbewegungen relativ schnell ad acta legt. So auch jüngst: Nach der wichtigen Zulassung von Paions neuem Narkosemittel Remimazolam in den USA schoss der Aktienkurs im Juli auf 3,41 Euro (XETRA-Handel) nach oben, nur um anschließend auf 2,31 Euro zurück zu fallen. Eine anschließende schnelle Aufwärtsbewegung auf 3,08 Euro, wieder waren gute Paion-News der Auslöser, wurde in den Wochen danach in einem quälend flachen charttechnischen Abwärtstrend nach und nach abverkauft. Mittlerweile ist der Aktienkurs der Aachener wieder im Bereich des Ausgangspunktes der vorherigen Rallye angekommen.

Viele fundamentale Fortschritte also, aber eine im Vergleich dazu richtig schlechte Performance beim Aktienkurs - das ist die aktuelle Situation bei Paion. „So langsam muss hier etwas kommen”, mag sich der eine oder andere Anleger denken - und charttechnisch gilt das ebenfalls. In den letzten Tagen konnte Paions Aktienkurs bei 2,27/2,32 Euro Stabilität gewinnen. Im Candlestickchart zeigen sich zwei längere Lunten bei Tageskerzen, ein möglicher Indikator für Kaufinteresse auf dem aktuellen Kursniveau. Große Umsätze sind aber nicht vorhanden. Alles in Allem wackelt Paions Aktie noch, hat aber Chancen auf eine Trendwende nach oben - und das mitten an der 200-Tage-Linie. Kaufsignale bei 2,39/2,41 Euro und 2,49 Euro sowie bestätigend bei 2,54/2,55 Euro könnten Schwung in Paions Aktienkurs bringen.

Doch noch sind auch Risiken vorhanden. Der Blick auf Paions Chart zeigt ein offenes Gap aus der Erholungsbewegung nach dem Corona-Crash. Ende Mai/Anfang Juni wurde dieses bei 2,18/2,25 Euro aufgerissen, liegt also in der Nähe und kann zusammen mit 2,27/2,31 Euro als klare charttechnische Unterstützung für Paions Aktienkurs gesehen werden. Verkaufssignale an dieser Stelle wären also keine gute Nachricht für den Anteilschein der Aachener.


Wichtige charttechnische Daten zur Paion Aktie:

Letzter Aktienkurs: 2,33 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 2,31 Euro / 2,53 Euro
EMA 20: 2,42 Euro
EMA 50: 2,49 Euro
EMA 200: 2,35 Euro
Daten zum Wertpapier: Paion
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: PA8
WKN: A0B65S
ISIN: DE000A0B65S3

Gewöhnen Sie sich an das Außergewöhnliche. Mit der American Express Platinum Card.

Paion - Jetzt traden auf: flatexflatex - Scalable CapitalScalable Capital - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts
4investors auf: Twitter | YouTube | Google News | Facebook

Lesen Sie mehr zum Thema Paion im Bericht vom 12.08.2020

Paion: Remimazolam beginnt „erste Umsatzerlöse zu generieren”

Paion meldet Zahlen für die erste Hälfte des Jahres 2020, dessen bisheriger Höhepunkt für die Aachener mit der Zulassung ihres Narkosemittels Remimazolam in den USA allerdings in die zweite Jahreshälfte fällt. In den Zahlen sind die Effekte daraus noch nicht enthalten. So meldet Paion einen Umsatzrückgang von 7,5 Millionen Euro auf 3,52 Millionen Euro für die ersten sechs Monate 2020. Die Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen sind leicht auf 6,4 Millionen Euro gestiegen und die Verwaltungs- und Vertriebskosten von 2,32 Millionen Euro auf 3,61 Millionen Euro. Unter dem Strich meldet Paion einen Verlust von 6,05 Millionen Euro für die erste Hälfte dieses Jahres nach 0,59 Millionen Euro Gewinn im Vorjahreszeitraum. „Paions Schwerpunkte für den Rest des Jahres 2020 liegen auf der Auswertung der Phase-III-Studie in der Allgemeinanästhesie in Europa, Zulassungsverfahren in Europa und anderen Regionen, dem Aufbau der Supply Chain und der kommerziellen Herstellung von ... diese News weiterlesen!



Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Paion

29.01.2021 - Paion: Byfavo vor Zulassung in der EU
29.01.2021 - Paion: Vielversprechende Vereinbarung
28.01.2021 - Paion: Nächster Meilenstein für Remimazolam in den USA
12.01.2021 - Paion trifft strategische Entscheidung: Neue Lizenzen für Europa
08.01.2021 - Paion: Starkes Aufwärtspotenzial
07.01.2021 - Paion: Gute Nachricht aus Südkorea
01.12.2020 - Paion: Vorstand vor dem Abschied
23.11.2020 - Paion: Starke Kursentwicklung möglich
20.11.2020 - Paion: Nächste gute News für Remimazolam - diesmal aus der EU-Studie
12.11.2020 - Paion: In der Gewinnzone
11.11.2020 - Paion bestätigt Planungen für 2020 nach US-Zulassung für Remimazolam
07.10.2020 - Paion Aktie: Platzt jetzt endlich der Knoten?
06.10.2020 - Paion - News aus den USA: Remimazolam-Vertrieb startet noch 2020
12.08.2020 - Paion: Remimazolam beginnt „erste Umsatzerlöse zu generieren”
11.08.2020 - Paion: Schlag auf Schlag - Aktie gewinnt deutlich
11.08.2020 - Paion Aktie: Neue Kaufsignale - kommt Dreijahreshoch wieder ins Visier?
07.08.2020 - Paion: Reihenweise gute News für Remimazolam
03.08.2020 - Paion: Remimazolam-Nachrichten aus Belgien
21.07.2020 - Paion: Kaufen nach der China-News
20.07.2020 - Paion: Die nächste Zulassung für Remimazolam - diesmal in China

DGAP-News dieses Unternehmens

29.01.2021 - DGAP-Adhoc: PAION ERHÄLT POSITIVE CHMP-STELLUNGNAHME MIT EMPFEHLUNG DER ZULASSUNG VON BYFAVO(R) ...
28.01.2021 - DGAP-News: PAION AG: ACACIA PHARMA STARTET MARKTEINFÜHRUNG VON BYFAVO(TM) (REMIMAZOLAM) IN DEN USA ...
12.01.2021 - DGAP-Adhoc: PAION GIBT EXKLUSIVE LIZENZVEREINBARUNG MIT LA JOLLA PHARMACEUTICAL FÜR GIAPREZA(TM) ...
12.01.2021 - DGAP-News: PAION GIBT EXKLUSIVE LIZENZVEREINBARUNG MIT LA JOLLA PHARMACEUTICAL FÜR GIAPREZA(TM) ...
07.01.2021 - DGAP-Adhoc: PAION AG: HANA PHARM ERHÄLT MARKTZULASSUNG FÜR REMIMAZOLAM (BYFAVO) IN DER ...
01.12.2020 - DGAP-News: DR. JÜRGEN BECK SCHEIDET ZUM 31. DEZEMBER 2020 PLANMÄSSIG AUS DEM VORSTAND DER PAION ...
19.11.2020 - DGAP-Adhoc: PAION GIBT POSITIVE REMIMAZOLAM-TOPLINE-DATEN IN EU-PHASE-III-STUDIE IN ...
19.11.2020 - DGAP-News: PAION GIBT POSITIVE REMIMAZOLAM-TOPLINE-DATEN IN EU-PHASE-III-STUDIE IN ...
11.11.2020 - DGAP-News: PAION AG VERÖFFENTLICHT KONZERNQUARTALSMITTEILUNG FÜR DIE ERSTEN NEUN MONATE ...
06.10.2020 - DGAP-News: PAION BERICHTET ÜBER FORTSCHRITTE MIT BYFAVO (REMIMAZOLAM) BEI SEINEM LIZENZNEHMER ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.