Immunics COVID-19 Medikamentenkandidat IMU-838 nimmt Safety-Hürde

„Das Interesse an der Studie ist groß, insgesamt sind bereits 110 Patienten in die Studie aufgenommen worden”, sagt Andreas Muehler, Chief Medical Officer von Immunic. Bild und Copyright: Andrii Vodolazhskyi / shutterstock.com.

„Das Interesse an der Studie ist groß, insgesamt sind bereits 110 Patienten in die Studie aufgenommen worden”, sagt Andreas Muehler, Chief Medical Officer von Immunic. Bild und Copyright: Andrii Vodolazhskyi / shutterstock.com.

28.09.2020 12:49 Uhr - Autor: Dena Altdörfer  Dena Altdörfer auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Immunic hat Neuigkeiten zu ihrem COVID-19 Medikamentenkandidat IMU-838 veröffentlicht. So sei das unabhängige Datenüberwachungskomitee (IDMC) auf Basis der verfügbaren Sicherheitsdaten aus der laufenden Phase-2-Studie zu dem Schluss gekommen, dass die Studie ohne Änderungen fortgesetzt werden sollte, meldet das Unternehmen am Montag. Im Rahmen der klinischen Studie wird IMU-838 in der Behandlung von Patienten mit moderater Coronavirus-Krankheit getestet. Eine zweite Sicherheitsanalyse durch das IDMC soll im weiteren Studienverlauf erfolgen.

Daten zur Wirksamkeit und Verträglichkeit aus dieser Studie sind bisher nicht gemeldet worden, bisher hat Immunic aus der Studie keine unverblindeten Daten erhalten.

„Das Interesse an der Studie ist groß, insgesamt sind bereits 110 Patienten in die Studie aufgenommen worden”, sagt Andreas Muehler, Chief Medical Officer von Immunic, der die Nachrichten als wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von IMU-838 als potenzielle Behandlungsoption für Patienten mit COVID-19 bezeichnet. „Wir planen, im Laufe dieses Jahres über die Ergebnisse einer vorgeplanten, unverblindeten Zwischenanalyse aller verfügbaren Wirksamkeits-, Biomarker- und Virustiterdaten zu berichten, sobald etwa 200 Patienten behandelt worden sind. Danach werden wir beurteilen können, ob eine Ausweitung des Programms in eine konfirmatorische Phase-3-Studie gerechtfertigt ist”, kündigt der Manager an.


Lesen Sie mehr zum Thema Immunic im Bericht vom 10.06.2020

Immunic: Neue Aktien kommen zu 11,40 Dollar

Das Biotech-Unternehmen Immunic hat am Mittwoch den Platzierungspreis zur Ausgabe von 2,175 Millionen jungen Aktien der Gesellschaft bekannt gegeben. Die Anteilscheine sollen zu jeweils 11,40 Dollar ausgegeben werden, so Immunic. „Der Bruttoerlös für das Unternehmen beläuft sich auf insgesamt etwa 25 Millionen Dollar, vor Abzug der Gebühren und der geschätzten Emissionskosten”, meldet das Biotech-Unternehmen weiter. Man geht davon aus, die Offerte am oder um den 12. Juni abschließen zu können. Die Gesellschaft mit Standorten in den USA und Deutschland ist auf Therapien zur Behandlung von chronischen Entzündungs- und Autoimmunkrankheiten fokussiert. Mit dem Emissionserlös will Immunic vor allem die laufenden klinischen Entwicklung der drei niedermolekularen Produkte des Unternehmens finanzieren: IMU-838, IMU-935 und IMU-856. Dazu kommt die Prüfung, ob Immunics Flaggschiff-Projekt IMU-838 als potenzielle orale Behandlungsoption für COVID-19 in Frage kommt. ... diese News weiterlesen!

Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Auf einem Blick - Chart und News: Immunic

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Immunic

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.