Grenke: Viceroy eröffnet die nächste Runde im Streit um Wiener CTP

Fraser Perrings Viceroy Research erhöht den Druck auf Grenke nach Betrugsvorwürfen weiter. Im Fokus steht vor allem die österreichische CTP. Bild und Copyright: Grenke.

Fraser Perrings Viceroy Research erhöht den Druck auf Grenke nach Betrugsvorwürfen weiter. Im Fokus steht vor allem die österreichische CTP. Bild und Copyright: Grenke.

21.09.2020 14:36 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Schlag auf Schlag geht es bei Grenke derzeit. Gerade erst hat der MDAX-Konzern aus Baden-Baden als Reaktion auf Vorwürfe von Fraser Perrings Viceroy Research reagiert. Am Montagvormittag kündigte zum einen Wolfgang Grenke an, sein Mandat als stellvertretender Aufsichtsratschef ruhen zu lassen, zum anderen wurden Prüfungen der umstrittenen Franchise-Deals und eine mögliche Umstrukturierung dieses Bereichs inklusive der Übernahme von Franchise-Gesellschaften angestoßen - wir berichteten. Im Fokus dabei bleibt die österreichische Gesellschaft CTP Handels- und Beteiligungs GmbH und die Frage, wer über diese die Kontrolle hatte - den Verdacht, dass es hier unter anderem Vorteilsnahme zu Lasten der Aktionäre gegeben haben könnte, hat Grenke bisher nicht ausräumen können.

Am frühen Montagnachmittag legt nun Viceroy Research nach und veröffentlicht weitere Hinweise, dass Grenke schon vor 2020 - dem Datum, an dem Wolfgang Grenke die CTP-Muttergesellschaft Sacoma erworben hat - Kontrolle über die Wiener CTP gehabt hat. Die Gesellschaft ist ein Schlüsselfaktor im Aufbau und der Startfinanzierung vieler Franchise-Gesellschaften, mit denen Grenke das internationale Geschäft aufbaut. Grenke bestreitet bisher jegliche Kontrolle oder personelle Verflechtung mit CTP - ein Fakt, der aus Compliance-Sicht extrem heikel für das Unternehmen wäre - wir berichteten.

Und die Argumentation hatte bereits vor dem heutigen Tag Risse bekommen - alles dazu in unserem 4investors-Bericht zu Grenke vom Sonntag. Informationen, die Viceroy nun vorlegt, legen nahe, dass Grenkes Beziehungen zu CTP doch sehr viel enger waren als vom Unternehmen bisher eingeräumt wird.

„Ein Rückblick auf die DNS-Geschichte von CTP zeigt, dass die E-Mail-Server von Grenke gehostet werden, und zwar mindestens seit 2018: fast 2 Jahre vor der Übernahme des CTP-Eigentümers Sacoma AG durch Wolfgang Grenke”, heißt es in dem heute veröffentlichten Viceroy-Bericht mit Verweis auf den so genannten MX-Records der Domain der Wiener CTP, ctp-holding.at. Der Eintrag sagt aus, unter welcher Internet-Domäne der Mailserver zu erreichen ist.

Süffisant legt Viceroy nach: Dies könne nur bedeuten, dass Grenke und CTP „related parties” seien, wenn Grenkes Admins die Kontrolle über die Mailzugänge von CTP inne haben. Oder dass Grenke - nach Wirecard - die schlechtesten Kontrollen aller Banken in Deutschland habe, wenn man unabhängige Dritte auf den eigenen Mailservern hoste.

Und man schiebt gleich hinterher, dass dies nicht alles sein soll: Über die kommenden Wochen wolle Viceroy unter anderem beweisen, dass Grenke auch vor der diesjährigen CTP-Akquisition durch den früheren Konzernchef und Großaktionär Wolfgang Grenke Kontrolle über die Wiener Gesellschaft gehabt habe und die Transaktionen zwischen Grenke und CTP nicht zu marktüblichen Konditionen stattgefunden haben. Man verfüge über erhebliches Beweismaterial, so Perrings Viceroy. Grenke muss sich auf längere unangenehme Zeiten einstellen - die Aktionäre der Leasing- und Factoring-Gesellschaft aus Baden-Baden ebenfalls.

Auf einem Blick - Chart und News: Grenke AG

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Grenke AG

16.10.2020 - Grenke Aktie: Neue Verkaufssignale belasten - und nun?
12.10.2020 - Grenke Aktie: Eine berechtigte Warnung…
08.10.2020 - Grenke: Investor stockt kräftig auf
08.10.2020 - Grenke Aktie und die Erholungsrallye: Das Duell „Grenke vs Viceroy” ist noch nicht entschieden!
07.10.2020 - Grenke: Vorwürfe verlieren an Glaubwürdigkeit
07.10.2020 - Grenke Aktie: Starke Signale, aber das Spiel ist noch nicht zu Ende…
05.10.2020 - Grenke Aktie: Wieder diese eine Marke…
05.10.2020 - Am Morgen: Grenke, Exxon Mobil, VW, Walmart im Fokus - Nord LB Kolumne
02.10.2020 - Grenke: Auch diese News wird wohl kein Befreiungsschlag im „Kampf” gegen Viceroy
01.10.2020 - Grenke: Neues aus dem Aufsichsrat
30.09.2020 - Grenke: Zentrale Fragen zur „Österreich-Connection” bleiben unbeantwortet - Aktie arbeitet sich ins Plus
29.09.2020 - Grenke Aktie: Das Drama ist noch längst nicht beendet
28.09.2020 - Grenke: Börse zeigt sich von BaFin-News wenig beeindruckt
25.09.2020 - Grenke Aktionär Jupiter: Beteiligung binnen weniger Tage mehr als halbiert
24.09.2020 - Grenke vs. Viceroy: Perring macht weiter Druck
24.09.2020 - Grenke vs. Viceroy: Perring bleibt short und jetzt mischt Warth & Klein Grant Thornton mit
23.09.2020 - Grenke: Jupiter baut Beteiligung deutlich ab
23.09.2020 - Grenke Aktie: Die Ruhe ist trügerisch…
22.09.2020 - Grenke Aktie und die 40 Euro - das muss nichts Gutes heißen
21.09.2020 - Grenke: Jupiter und Rentrop kaufen in den Kurssturz hinein

DGAP-News dieses Unternehmens

05.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Status: Zahlungsmittel des GRENKE Konzerns ...
02.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE festigt Leasing-Neugeschäft in Q3 2020 bei verstärktem Fokus auf ...
01.10.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Jens Rönnberg wird interimistisch stellvertretender AR-Vorsitzender der ...
28.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG sichert Bafin umfassende Kooperation bei Sonderprüfung ...
24.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE AG mandatiert Warth & Klein Grant Thornton für unabhängiges ...
21.09.2020 - DGAP-Adhoc: GRENKE AG: Wolfgang Grenke lässt Aufsichtsratsmandat ...
21.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Pressemitteilung begleitend zur ad-hoc 'Wolfgang Grenke lässt ...
21.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Familie Grenke bekräftigt Bekenntnis zum Unternehmen ...
18.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: Ausführliche Stellungnahme: GRENKE AG widerlegt Anschuldigungen von Viceroy ...
17.09.2020 - DGAP-News: GRENKE AG: GRENKE kündigt Stellungnahmen zu Shortseller-Attacken ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.