DAX: Heute ist Hexensabbat - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

Die Seitwärtsbewegung im DAX dürfte zunächst weitergehen. Allerdings belasten sowohl der starke Euro als auch der angeschlagene S&P 500 das Bullenlager. Bild und Copyright: anathomy / shutterstock.com.

18.09.2020 09:04 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rückblick: Der DAX bewegt sich weiterhin seitwärts. Zahlreiche Ausbruchsversuche der Bullen über den Widerstandsbereich bei 13’300/13’350 Punkten sind bisher fehlgeschlagen. Das bisherige Verlaufshoch wurde zwar bei 13’460 Punkten am 03. September markiert, allerdings kam der DAX per Tagesschluss bereits wieder deutlich zurück und landete bei 13’057 Punkten. Der Index zeigt sich ohnehin sehr volatil, auf einen Hochkauf folgt ziemlich schnell wieder eine Bärenattacke und ein zügiger Abverkauf und umgekehrt. Auch am heutigen Freitag, dem dreifachen Verfallstermin (Hexensabbat) dürfte sich der DAX wieder sehr volatil zeigen. Die Richtungskämpfe der institutionellen Investoren hinter den Kulissen, dürften heute ihre Spuren im DAX hinterlassen.

Ausblick: Die Seitwärtsbewegung im DAX dürfte zunächst weitergehen. Allerdings belasten sowohl der starke Euro als auch der angeschlagene S&P 500 das Bullenlager. Dabei dürfte auch der neueste CoT-Report wieder spannend werden, der am heutigen Freitagabend publiziert wird. Hier könnte ersichtlich werden, dass die Commercials (US-Profis) ihre Long-Positionen im S&P 500 auf Netto-Short drehen, was auf weitere Kursabgaben im S&P 500 und damit auch im DAX hindeuten könnte.

Die Short-Szenarien: Der DAX sackt nach dem Pullback an die untere Begrenzung des steigenden Trendkanals wieder nach unten ab und nimmt Kurs auf den 50er-EMA. Bisher liefen die jüngsten Abwärtsbewegung im DAX stets über dem 50er-EMA aus. Gelingt hier ein Durchbruch, könnte dies das Aufbruchssignal für die Bären für eine längere Abwärtskorrektur sein. Die nächste Anlaufmarke wäre dann zunächst der 200er-EMA bei aktuell 12’300 Punkten.

Die Long-Szenarien: Der DAX kann sich über dem 50er-EMA halten und in der Folge weiter hochziehen und den steigenden Trendkanal und den Widerstand bei 12’300/12’350 erobern. In der Folge wäre dann mit einem Hochlauf, zunächst bis zum Verlaufshoch bei 13’460 Punkten zu rechnen.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: DAX - Aktienindex

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - DAX - Aktienindex

21.10.2020 - DAX: Seitwärtsphase hält noch weiterhin an - UBS-Kolumne
20.10.2020 - DAX: Gap zu und runter - UBS-Kolumne
20.10.2020 - DAX: Mittelfristig positiv - Kurzfristig volatil - Donner & Reuschel Kolumne
19.10.2020 - DAX: 13.000 - Jahresendrally - 13.795 - Donner & Reuschel Kolumne
19.10.2020 - DAX: Das Klima wird rauer - UBS-Kolumne
16.10.2020 - MSCI Türkei-Index weiterhin mit deutlicher Underperformance seit Jahresbeginn - Commerzbank Kolumne
16.10.2020 - DAX: Neue Aufwärtskorrektur und dann weiter runter? - UBS-Kolumne
16.10.2020 - DAX: „Hammer-Formation” und Chance auf Jahresendrally weiter gegeben - Donner & Reuschel Kolumne
15.10.2020 - DAX: 50er-EMA weiter im Fokus - UBS-Kolumne
14.10.2020 - Die zweite Corona-Welle wird zum Spielverderber - VP Bank Kolumne
14.10.2020 - DAX: Kurzfristig seitwärts, mittelfristig aufwärts - Donner & Reuschel Kolumne
14.10.2020 - DAX: Wurde die 13‘000-Punkte-Marke nun nachhaltig zurückerobert? - UBS-Kolumne
13.10.2020 - DAX: Das Gap ist dicht - UBS-Kolumne
13.10.2020 - DAX schaltet einen Gang höher: Support gehalten & Widerstände überschritten - Donner & Reuschel Kolumne
12.10.2020 - DAX: Erholung setzt sich fort - UBS-Kolumne
12.10.2020 - DAX: Erst das Gap und dann Jahresend-Rally? - Donner & Reuschel Kolumne
09.10.2020 - Den Dax aufmöbeln - Börse München Kolumne
09.10.2020 - DAX: Kurs auf 13’116 Punkte - UBS-Kolumne
09.10.2020 - DAX: Gap bei 13.116 eine „harte Nuss” - Donner & Reuschel Kolumne
08.10.2020 - Schwellenländerbörsen weisen im September 2020 eine Outperformance aus - Commerzbank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.