Fed: Bis 2023 keine Zinserhöhung erwartet - VP Bank Kolumne


17.09.2020 08:47 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die US-Notenbank Fed lässt ihre Geldpolitik unverändert. Die neue geldpolitische Strategie schlägt sich derweil in der Kommunikation nieder. Die US-Währungshüter rammen weitere Pflöcke ihrer neuen geldpolitischen Strategie ein. Den deutlich veränderten Text in der Medienmitteilung sieht Powell als «starke Forward Guidance». Die Währungshüter werden demnach den Leitzins nicht antasten ehe die Inflationsrate nachhaltig über 2 % liegt und Vollbeschäftigung herrscht. Das ist eine klare Ansage und macht deutlich: Zinsen sind vorerst abgeschafft.

Mit Spannung wurden auch die neuen Projektionen der Mitglieder des Fed-Offenmarktausschusses erwartet. Der Wachstumseinbruch für das Jahr 2020 fällt demnach weit weniger dramatisch aus. Neu steht laut den Fed-Offiziellen für das laufende Jahr ein Wachstumseinbruch auf Basis Bruttoinlandprodukt (BIP) von 3.7 % zu Buche anstatt des noch im Juni erwarteten Rückgangs von 6.5 %. Dagegen fällt der BIP-Zuwachs im kommenden Jahr in der Median-Schätzung mit 4 % weniger stark aus als die zuletzt angenommenen 5 %.

Der Schlüsselzins bleibt gemäss den Fed-Projektionen derweil mindestens bis zum Jahr 2023 unangetastet. Der auf Sicht der kommenden Jahr erwartete unveränderte Schlüsselzins reflektiert bereits das neue Inflationsziel der Fed. Generell ist die Frage: Wie will die Fed überhaupt zu Inflationsraten von über 2 % kommen?

Die geldpolitischen Scheunentore der Fed bleiben über die nächsten Jahre hinweg weit offen. Die Marschroute lautet: Zinserhöhungen gibt es vorerst keine. Erst wenn die Inflationsraten nachhaltig über der Marke von 2 % zum Liegen kommen, wird man in Washington gewillt sein zu handeln. Vorerst wird die US-Arbeitslosenquote hoch bleiben und den Lohnauftrieb dämpfen. Ohne steigende Löhne wird es aber zu keinem Anstieg der Teuerung kommen. Inflationsraten von nachhaltig über 2 % bleiben vorerst mehr Wunsch als Wirklichkeit – egal wieviel Geld die Fed auf den Markt wirft.

Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Konjunktur

18.09.2020 - Am Morgen: Grenke, Fraser Perring und Next im Fokus - Nord LB Kolumne
15.09.2020 - ZEW-Umfrage: Optimismus nimmt zu, Rekordwachstum für Q3 erwartet - Nord LB Kolumne
11.09.2020 - US Notenbank: Praxis folgt der Theorie, Ausgestaltung des neuen Rahmenwerks erwartet - DWS Kolumne
10.09.2020 - Japans Ministerpräsident Abe tritt zurück, Nachfolger wird wohl Kabinettschef Suga - Commerzbank Kolumne
09.09.2020 - Platinmarkt im Angebotsdefizit - Commerzbank Kolumne
08.09.2020 - Erholung geht bereits der Schwung aus: Industrie nur schwach ausgelastet - Commerzbank Kolumne
08.09.2020 - Warum so viele Startups scheitern!
07.09.2020 - Deutsche Industrieproduktion: Ernüchterung - DWS Kolumne
07.09.2020 - Deutschland: Erholung in der Industrie kommt ins Stocken - VP Bank Kolumne
04.09.2020 - USA: Weitere Erholung am US-Arbeitsmarkt, allerdings ohne Wumms - VP Bank Kolumne
04.09.2020 - Auftragseingänge deutsche Industrie: Normalisierung voraus - DWS Kolumne
04.09.2020 - MSCI EM-Index (Aktien) weist im August 2020 eine Underperformance auf - Commerzbank Kolumne
04.09.2020 - Deutschland: Auftragseingang legt den dritten Monat in Folge zu - VP Bank Kolumne
02.09.2020 - In den USA steigt der ISM-Index des Verarbeitenden Gewerbes im August stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
01.09.2020 - Licht am Ende eines langen Tunnels - DWS Kolumne
01.09.2020 - Deutschland: Kurzarbeit übertüncht angespannte Lage - VP Bank Kolumne
31.08.2020 - China: PMIs signalisieren intakte Erholung, besonders bei Dienstleistungen - Nord LB Kolumne
28.08.2020 - MSCI Indien-Index weist trotz Erholung weiterhin eine Underperformance auf - Commerzbank Kolumne
27.08.2020 - Hilft Maskenpflicht gegen Zombies? - Commerzbank Kolumne
27.08.2020 - Schweiz: Lockdown bremst Wirtschaft aus - VP Bank Kolumne

DGAP-News dieses Unternehmens

19.09.2020 - DGAP-Adhoc: United Internet AG: Erhebliche Preiserhöhung ab Juli 2020 für die Nutzung der ...
19.09.2020 - DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch AG: Erhebliche Preiserhöhung ab Juli 2020 für die Nutzung der ...
18.09.2020 - EQS-Adhoc: AEVIS VICTORIA SA: Halbjahresergebnisse 2020 - Insgesamt gute Widerstandsfähigkeit ...
18.09.2020 - DGAP-News: Corestate erwirbt Trophy-Stadtquartier in Nürnberg von Gerchgroup für Bayerische ...
18.09.2020 - DGAP-News: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: DEMIRE vermietet rund 4.600m2 in ...
18.09.2020 - DGAP-News: ADLER Real Estate AG: ADLER vereinbart Verkauf von 5.000 Wohnimmobilien über ...
18.09.2020 - DGAP-News: SFC Energy kooperiert mit ePropulsion im Bereich elektrischer Bootsantriebe - EFOY ...
18.09.2020 - DGAP-News: Nordex SE: Nordex Group erhält Auftrag aus den USA über 312 ...
18.09.2020 - DGAP-News: VIB Vermögen erweitert Portfolio durch weitere ...
18.09.2020 - DGAP-News: ADO Properties S.A.: Verkauf von 5.000 Wohnimmobilien über ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.