Brenntag wird vorsichtiger

15.09.2020 19:48 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Im April hat Brenntag die Prognose für 2020 aufgrund der Pandemie zurückgezogen. Am Abend publiziert das Unternehmen eine neue Prognose für das laufende Jahr. 2020 rechnet man demnach mit einem operativen EBITDA von 1,0 Milliarden Euro bis 1,04 Milliarden Euro. 2019 waren es 1,001 Milliarden Euro. Zuvor hatte man mit einer deutlich positiven Entwicklung beim operativen EBITDA gerechnet. Die neue Prognose ist somit zurückhaltender als die ursprüngliche Planung.

Zahlen zum dritten Quartal wird Brenntag am 4. November publizieren.


Auf einem Blick - Chart und News: Brenntag

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Brenntag

17.09.2020 - Brenntag: Klar unter dem Kurs der Aktie
16.09.2020 - Brenntag: Robustes Modell – Warten auf den Kapitalmarkttag
16.09.2020 - Brenntag: Beachtliche Leistung
18.08.2020 - Brenntag: Starke Kurserholung
12.08.2020 - Brenntag: Auf einer Höhe mit BASF
27.07.2020 - Brenntag: Nahe am Allzeithoch
24.07.2020 - Brenntag: Viele Meinungen nach den Zahlen
24.07.2020 - Brenntag: Konsens wird übertroffen
24.07.2020 - Brenntag: Besser als erwartete Zahlen
26.06.2020 - Brenntag: Blick auf die amerikanische Ölindustrie
08.04.2020 - Brenntag: Erste Stimmen nach dem Prognose-Aus
07.04.2020 - Brenntag: Prognose für 2020 wird ausgesetzt
04.03.2020 - Brenntag hebt die Dividende an
02.12.2019 - Brenntag: Aktie wird abgestuft
26.09.2019 - Brenntag beruft neuen CEO
05.09.2019 - Brenntag: Aus AG wird SE
30.08.2019 - Brenntag: Prognose bleibt ambitioniert
09.08.2019 - Brenntag: Aktie erhält neues Kursziel
02.07.2019 - Brenntag: Es gibt einen Risikoabschlag
26.06.2019 - Brenntag: Syrien sorgt für Kursdruck

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.