Lufthansa Aktie: Noch einmal zurück ans Crash-Tief? - Chartanalyse

Bild und Copyright: Lufthansa.

Bild und Copyright: Lufthansa.

11.09.2020 11:36 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Lufthansa Aktie zeigt heute Schwäche. Mit dem Rutsch auf 8,466 Euro setzt der MDAX-Wert die Abwärtsbewegung der vergangenen Tage fort, die am vergangenen Freitag bei 9,586 Euro begonnen hat. Charttechnisch nimmt der Airline-Titel damit eine kurzfristig wichtige Zone ins Visier: Bei 8,388/8,418 Euro und knapp darunter bei 8,20 Euro hatten sich in den letzten Tagen etwas markantere Tagestiefs gebildet, die nun als charttechnische Unterstützung für die Lufthansa Aktie gelten sollten. Weitere Verkaufssignale an diesen Marken könnten den Aktienkurs der Frankfurter weiter unter Druck setzen.

In einem solchen Szenario könnte es erneut in Richtung der Unterstützungszonen bei 7,57/7,68 Euro und 7,02/7,22 Euro nach unten gehen, wo auch das Corona-Crashtief zu finden ist. Bleiben die aktuell im Fokus stehenden Supports dagegen intakt, könnte die Lufthansa Aktie einen erneuten Anlauf in Richtung wichtiger Widerstandsmarken wagen. Der Blick auf den Chart zeigt, dass weiter der Bereich zwischen 9,31/9,40 Euro und dem jüngsten Verlaufshoch bei 9,586 Euro dann die trendentscheidende Marke für Lufthansas Aktienkurs wird.


Wichtige charttechnische Daten zur Lufthansa Aktie:

Letzter Aktienkurs: 8,482 Euro (Börse: XETRA - Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 8,296 Euro / 9,144 Euro
EMA 20: 8,720 Euro
EMA 50: 8,721 Euro
EMA 200: 10,694 Euro

Daten zum Wertpapier: Lufthansa
Chartanalyse-Tools: hier klicken!
Ticker-Symbol: LHA
WKN: 823212
ISIN: DE0008232125
Lufthansa - Jetzt traden auf: comdirectcomdirect - flatexflatex - SmartbrokerSmartbroker - Trade RepublicTrade Republic
Tipp: Besser traden und investieren mit TradingView-Charts


Lesen Sie mehr zum Thema Lufthansa im Bericht vom 11.09.2020

Fraport: Flughafen Frankfurt erholt sich langsam von Einbruch der Verkehrszahlen

Fraport hat am Freitag Verkehrszahlen für den Flughafen Frankfurt vorgelegt. Zwar liegt die Zahl der Passagiere bedingt durch die COVID-19 Pandemie immer noch enorm weit unter den Vorjahreswerten, doch das Minus schrumpft. „Im August zählte der Flughafen Frankfurt gut 1,5 Millionen Passagiere, ein Minus von 78,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Rückgang betrug damit erstmals seit März weniger als 80 Prozent”, so Fraport. Auf Sicht der ersten acht Monate dieses Jahres meldet die Gesellschaft einen Rückgang des Fluggastaufkommens um 68,4 Prozent. Zu der Erholung hat vor allem der wieder anlaufende Urlaubsreiseverkehr beigetragen. Dies habe sich auch im August fortgesetzt, so Fraport. Allerdings bleibt die Erholung fragil: „Im September zeigen sich hingegen bereits die ersten negativen Auswirkungen der pauschalen Quarantäne-Anordnung für Reiserückkehrer aus Risikogebieten (minus 80,7 Prozent in Kalenderwoche 36)”, so der MDAX-notierte ... diese News weiterlesen!


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Lufthansa

25.11.2020 - Lufthansa Aktie nach der Rallye: Die Pandemie-Risiken sind nicht vom Tisch!
24.11.2020 - Lufthansa holt sich eine Milliarde Euro bei Anlegern
18.11.2020 - Lufthansa: Das Personal-Karussell dreht sich
17.11.2020 - Lufthansa im Ryanair-Modus
12.11.2020 - Lufthansa einigt sich mit Gewerkschaft ver.di auf Kostensenkungen
11.11.2020 - Lufthansa: Neuer Finanzvorstand berufen
10.11.2020 - Lufthansa: Sehr erfolgreiche Emission
10.11.2020 - Lufthansa: Hohe Nachfrage nach der Wandelanleihe
10.11.2020 - Lufthansa will 525 Millionen Euro per Wandelanleihe aufnehmen
06.11.2020 - Lufthansa: Notverkäufe nicht nötig
06.11.2020 - Lufthansa und Centogene wollen flächendeckende COVID-19 Tests einführen
05.11.2020 - Lufthansa: Gedämpfte Aussichten – Viel Skepsis
05.11.2020 - Lufthansa: Der Winter kommt… und er wird hart!
21.10.2020 - Lufthansa: Skepsis bleibt
21.10.2020 - Lufthansa: Erwartungen werden geschlagen
21.10.2020 - Lufthansa: Gibt es Notverkäufe?
20.10.2020 - Lufthansa: „In der Lage, auch weiteren Belastungen der Corona-Pandemie standzuhalten”
20.10.2020 - Lufthansa Aktie: Rechnung mit vielen Unbekannten!
16.10.2020 - Lufthansa: Geduld bis 2025 nötig
11.10.2020 - Lufthansa schließt Lounges

DGAP-News dieses Unternehmens

10.11.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft beginnt die Platzierung ...
10.11.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa AG aktualisiert Angebotsbedingungen der ...
20.10.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group berichtet vorläufige Ergebnisse für das dritte ...
30.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Einigung über Lufthansa ...
27.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Aufsichtsrat verschiebt Entscheidung über Einberufung ...
25.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Wirtschaftsstabilisierungsfonds stimmt dem Lufthansa ...
21.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa AG bestätigt fortgeschrittene Gespräche mit ...
07.05.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Deutsche Lufthansa AG verhandelt Stabilisierungspaket für den ...
29.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Der Schweizer Bundesrat schlägt staatliche Garantien für ...
23.04.2020 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group veröffentlicht vorläufige Ergebnisse des ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.