Knaus Tabbert: IPO am Prime Standard geplant

Die Aktien von Knaus Tabbert sollen an den Prime Standard der Frankfurter Börse gebracht werden. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

Die Aktien von Knaus Tabbert sollen an den Prime Standard der Frankfurter Börse gebracht werden. Bild und Copyright: ViblyPhoto / shutterstock.com.

01.09.2020 09:00 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Knaus Tabbert plant den Börsengang. Die Erstnotiz soll im Prime Standard in Frankfurt erfolgen. Die Altaktionäre HTP Investments 1 BV, Catalina Capital Partners B.V. und Palatium Beteiligungsgesellschaft mbH wollen Aktien abgeben. Es soll auch eine Kapitalerhöhung geben. So sollen 20 Millionen Euro in die Kasse kommen. Der Streubesitz nach dem IPO soll bei rund 50 Prozent liegen.

Wolfgang Speck, Vorstandsvorsitzender von Knaus Tabbert, über die IPO-Pläne: „Wir haben in den letzten Jahren an unserer Kapazitätsgrenze produziert, und alle Zeichen stehen auf weiteres Wachstum. Mit unserem Börsengang wollen wir unsere hervorragende Position weiter verbessern, um das Marktwachstum mit unserem breit gefächerten Angebot zum Kauf und zur Miete nutzen zu können.“

Das Unternehmen ist ein Hersteller von Freizeitmobilen. Dazu zählen Wohnmobile, Wohnwagen und Kastenwagen. Die Pandemie hat die Nachfrage nach solchen Fahrzeugen verstärkt. Zweidrittel des Umsatzes erwirtschaftet die Gesellschaft in Deutschland. 2019 machte man einen Umsatz von 780,4 Millionen Euro, das bereinigte EBITDA lag bei 65,0 Millionen Euro. Im ersten Halbjahr 2020 erwirtschaftet der Börsenkandidat 359,3 Millionen Euro bei einem bereinigten EBITDA von 33,6 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote lag Ende 2019 bei 31,6 Prozent.

Mit dem frischen Geld will Knaus Tabbert Produktionsanlagen ausbauen. So soll im Herbst 2021 in Ungarn eine CUV-Produktion starten. Auch möchte die Gesellschaft eine neue Marke einführen.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Knaus Tabbert AG: Knaus Tabbert strebt an die Börse






DGAP-News: Knaus Tabbert AG


/ Schlagwort(e): Börsengang





Knaus Tabbert AG: Knaus Tabbert strebt an die Börse






01.09.2020 / 08:19



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Presse-Information

1. September 2020

Knaus Tabbert strebt an die Börse

- Einer der führenden europäischen Hersteller von Freizeitmobilen beabsichtigt die Handelsaufnahme im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

- Knaus Tabbert ist gut positioniert, ... DGAP-News von Knaus Tabbert weiterlesen.

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Knaus Tabbert

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.