E.On Aktie: Analyst skeptisch, Chart mit möglichen Chancen

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

10.08.2020 12:38 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Knapp unterhalb des aktuellen Kursniveaus trifft die E.On Aktie auf starke charttechnische Unterstützung. Da ist zum einen die Zone zwischen 9,71 Euro und 9,79 Euro zu nennen. Am oberen Ende prallte der Aktienkurs des DAX-notierten Konzerns am Donnerstag und Freitag jeweils nach oben ab. Hinzu kommt die 200-Tage-Linie bei 9,685 Euro, die knapp unterhalb des Horinzontal-Supports für die E.On Aktie einen weiteren potenziellen charttechnischen Stabilitätsanker bedeutet. Kein Wunder also, dass der Aktienkurs aktuell wieder einmal versucht, sich aus dieser Zone nach oben abzusetzen. In der Spitze werden heute bisher 9,97 Euro erreicht und aktuell notiert das Papier knapp darunter.

Charttechnisch kommt damit zwar etwas Luft zwischen der breiteren Unterstützung und dem aktuellen Aktienkurs, ein Befreiungsschlag ist dies aber noch nicht. Um 10,05/10,10 Euro und 10,13/10,16 Euro sind die ersten Tradinghürden zu sehen. Verstärkt durch den EMA 50 bei 10,012 Euro und den EMA 20 bei 10,208 Euro. Hier muss E.Ons Aktienkurs rüber, um nach dem jüngsten Rückschlag von 10,81 Euro auf 9,798 Euro wieder in Richtung des Erholungshochs aus der Zeit nach dem Corona-Crash voran zu kommen.

Von Analystenseite bekommt der Titel hierbei heute keine Unterstützung: Die Aktienanalysten der UBS bestätigen ihre Einstufungen für die E.On Aktie mit „Neutral” bei einem Kursziel, das mit 9,50 Euro unterhalb aktuellen Kurse liegt. Die Experten erwarten Belastungen aus der Corona-Pandemie für E.On im deutschen Netzgeschäft, die in der ersten Jahreshälfte 80 Millionen Euro ausmachen sollen. Weitere 100 Millionen Euro erwartet man in der zweiten Jahreshälfte, da der Strombedarf geringer ausfallen werde.


Wichtige charttechnische Daten zur E.On Aktie:

Letzter Aktienkurs: 9,964 Euro (Börse: Frankfurt)
Bollinger-Bands 20 (unten / oben): 9,702 Euro / 10,714 Euro
EMA 20: 10,208 Euro
EMA 50: 10,012 Euro
EMA 200: 9,685 Euro

Lesen Sie mehr zum Thema E.ON im Bericht vom 10.08.2020

Zahlensaison läuft mit Bilanzen von E.On, TUI, Zalando und Co. langsam aus - Börse München Kolumne

Nachdem viele Auguren vor dem Beginn der vergangenen Handelswoche bestenfalls eine Seitwärtstendenz an den deutschen Aktienmärkten vorausgesagt hatten, wurden sie von der Börse eines besseren belehrt. Denn die deutschen Aktienkurse legten in den vergangenen fünf Handelstagen überwiegend merklich zu. Wesentliche Gründe für die freundliche Stimmung waren relativ gute Konjunkturdaten bzw. relativ positive Konjunkturausblicke. Dass z. B. die deutschen Exporte, die Industrieproduktion und auch die Daten zum US-Arbeitsmarkt besser als erwartet ausgefallen sind, verfestigte die Meinung, dass die Wirtschaft Stand jetzt das Schlimmste in Sachen Corona-Krise überstanden hat und drängte negative Einflussfaktoren, wie den immer heftiger werdenden Konflikt zwischen den USA und China oder auch die Angst vor einer zweiten Corona-Welle, in den Hintergrund. Gestützt wurden die Kurse auch von besser als erwartet ausgefallenen Unternehmenszahlen im Rahmen der laufenden ... diese News weiterlesen!

Auf einem Blick - Chart und News: E.ON

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - E.ON

07.09.2020 - E.On: Aktie erhält neues Kursziel
03.09.2020 - E.On Aktie mit Kaufsignal, aber…
14.08.2020 - E.On Aktie: Konträre Experten-Stimmen
13.08.2020 - E.On: Neue Prognose trifft Erwartungen
12.08.2020 - E.On: Keine große Enttäuschung
12.08.2020 - E.On mit Corona-Gewinnwarnung: Dividende soll sich trotzdem wie geplant entwickeln
10.08.2020 - Zahlensaison läuft mit Bilanzen von E.On, TUI, Zalando und Co. langsam aus - Börse München Kolumne
22.07.2020 - E.On und Scottish and Southern Electricity Networks vereinbaren Kooperation
17.07.2020 - E.On Aktie: Sind aller guten Dinge drei?
02.06.2020 - E.On ist bei Innogy am Ziel
29.05.2020 - E.On Aktie: Kurzfristig enttäuschende Signale nach der Dividende
25.05.2020 - E.On: Mittelfristig gute Aussichten
13.05.2020 - E.On: Kaufempfehlung für die Aktie entfällt
12.05.2020 - E.On: So reagieren Aktienanalysten auf die Quartalszahlen
12.05.2020 - E.On in den roten Zahlen - Prognose für 2020 bestätigt
11.05.2020 - E.On, Wirecard & Co. stehen mit Zahlen im Fokus, Corona bleibt aber trendbestimmend - Börse München Kolumne
21.04.2020 - E.On Aktie: Drohendes neues Verkaufssignal
01.04.2020 - E.On: Neue Anleihe platziert
26.03.2020 - E.On: Nicht nur Zufriedenheit
25.03.2020 - E.On: Verkaufsempfehlung entfällt

DGAP-News dieses Unternehmens

12.08.2020 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON trotz Covid-19-Effekten mit robustem ...
28.05.2020 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON zeigt Stärke und Zuverlässigkeit in der ...
12.05.2020 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON plant zusätzliche Infrastruktur-Investitionen für Klimaschutz und ...
25.03.2020 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON bekennt sich zu gesellschaftlicher Verantwortung in ...
24.03.2020 - DGAP-Adhoc: E.ON SE: E.ON beschließt jährliches Dividendenwachstum von bis zu 5 Prozent bis ...
23.12.2019 - E.ON SE: 'Dog Christmas' - Smarte Weihnachtsgrüße von ...
29.11.2019 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON treibt Integration von innogy erfolgreich voran - Solides operatives ...
04.10.2019 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON unterzeichnet Rahmenvertrag mit MVM Magyar Villamos M?vek Zrt. und Opus ...
18.09.2019 - DGAP-News: E.ON SE: E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von ...
04.09.2019 - DGAP-News: E.ON SE: Geplante Übernahme von innogy: E.ON will innogy zügig integrieren und ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.